Nusskuchen – Paradeschnitten

Kuchen, leicht und Portionierbar, damit man nicht immer alles auf einmal essen muss.

Das Rezept für den Nusskuchen findet man u.a. im Internet unter der Bezeichnung Paradeschnitten oder auch in den heimischen Backbüchern. Meist bleiben die Zutaten in den Rezepten sehr identisch bis auf die Zugabe von Zimt und Vanillezucker. Man kann es einfach nicht mehr merkbar verbessern.

Nusskuchen - Paradeschnitten
Nusskuchen – Paradeschnitten

Paradeschnitten
Backzeit: 20-25 Minuten
bei Umluft 175°C mittlere Schubleiste (je nach Ofen)

Rezept für etwas 100 Stücke
Rührteig
100 g Butter
100 g Zucker
2 Eigelb
170 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver

Eigelb und Zucker schaumig rühren; danach die Butter schaumig rühren; die beiden Mischungen zusammen geben; Mehl und Backpulver mischen und unterrühren.

Der Teig wird dünn auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilt. In dem älteren handschriftlichen Rezept steht „… in Saftpfanne ausstreichen“, hatte ich vorher noch nicht gehört.

Biskuit
4 Eigelb
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200 g gemahlene Haselnüsse
2 El. Zimt
6 Eiweiß

Optional:
Zugabe von etwas Kakao und Zitronenschalen
Haselnüsse können mit Mandeln getauscht werden.

Eigelb, Zucker und Vanillezucker solange rühren bis sich der Zucker gelöst hat (ca. 5 Minuten); Haselnüsse und Zimt unterrühren; Das Eiweiß steif schlagen, etwas 1/3 davon unter die Masse rühren, den Rest vorsichtig unterheben.

Die Masse gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Einschubleiste backen.
Den Kuchen mit dem Papier vom Backblech ziehen und auf einem Kuchengitter etwas auskühlen lassen. Dann vom Papier lösen und zum kompletten auskühlen in kleine Stückchen schneiden.

Am besten eignen sich die Stückchen als Teegebäck oder als Beilage zu Eis oder Käse nach dem Essen.
Ganz Stilvoll wird zur Aufbewahrung eine Blechdose verwendet.

Nusskuchen - Paradeschnitten
Nusskuchen – Paradeschnitten
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s