Einmaliges Essen im Restaurant ausreichend für negative Kritik?

Ein interessanter Beitrag auf e-recht24.de

Der Beitrag „Kundenbewertungen: Reicht einmaliges Essen im Restaurant für negative Kritik aus?“ (Stand 01.09.15) und ein Urteil vom OLG Köln in einem Fall sind interessant.

Hier geht es zum Beitrag auf e-recht24.de

Für Restaurant und Gastronomie Tester wichtig :)

2 Kommentare zu „Einmaliges Essen im Restaurant ausreichend für negative Kritik?“

  1. Interresant zu lesen. Bei professionellen Kritikern ist es in der Tat so das auf jeden Fall mehrere Besuche stattfinden und wenn die Gefahr besteht das eine Kritik wirklich schlecht ausfaellt gerne auch mehrere.
    Auf der anderen Seite will auch immer jeder auf Tripadvisor und wasweissichnichtnochwo bewertet werden und im ranking nach oben steigen. Ich bewerte zum Teil dort auch Hotels und Restaurants. Gerne auch gut aber sorry, wenn es nix war dann muss derjenige auch mit dieser wahrheit leben.
    Gastronomiekritik ist bis auf Brandspezifische Tests doch immer subjektiv da es um praesentation und geschmack geht. Und was ich da alleine im Bereich Salz in Gerichten schon so erlebt habe…. naja. das ist ein anderes Thema.

  2. Gastronomische Betriebe stehen und fallen mit ihren Mitarbeitern. Und es gibt Tage, da geht alles schief und sollte ein Gast einen jener Tage erwischen, wäre ein 2. Besuch empfehlenswert. Ausser es ist mehr, als nur ein schlechter Tag. Kritik kann weiterhelfen, sofern der Gast nicht gerade einen schlechten Tag hat und ein Ventil braucht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.