Alter PC im neuen Gehäuse + neuer Kühler

Einmal auch was technisches :)
Mein alter PC, nun auch schon 4 oder 5 Jahre alt, hat ein neues Gehäuse und einen neuen CPU Kühler :)

  • Corsair – Graphite Series 780T White Big-Tower
  • Noctua NH-D14 CPU Kühler

Es sollte kein neuer PC sein, da der alte noch ganz ok ist und auch die Spiele noch schafft. Dazu kommt noch der niedrige verdienst :). Aber die Kühlleistung wurde mit der Zeit schlechter und da war der schöne Kühler von Noctua grade interessant. Da dieser aber nicht ins alte Gehäuse passte und am alten Gehäuse auch die großen Seitenlüfter viel Staub einsammelten kam direkt ein neues Gehäuse dazu. Um die breite für den Lüfter zu erhalten habe ich mich für den schöne Big Tower von Corsair entschieden. Lustiger weise ist auch das Netzteil und der verbaute RAM von der Firma.

  • Corsair – Graphite Series 780T White Big-Tower
  • Seitenabdeckungen mit Griff und Einrastfunktion bieten leichten Zugriff. Deckel mit Einrastfunktion zum einfachen hab nehmen. Zwei 140 mm Ansauglüfter und ein 140 mm Abluftventilator sind im Gehäuse verbaut inkl. Lüftersteuerung an der Frontabdeckung und u.a. vier USB-Ports. Dazu kommen modulare Festplattenkäfige und seitlich angebrachte SSD-Schächte.Maximale GPU-Länge: 355mm
    Maximale Höhe des CPU-Kühlsystems: 200mm
    Maximale PSU-Länge: 260mm
  • Mehr Infos unter www.corsair.com
  • Noctua NH-D14 CPU Kühler
  • Der Kühler kommt mit einer extra Halterung zur Montage am Mainboard (AMD und Intel Set liegt dem Kühler bei, ebenso ein langer Schraubendreher), für die Verkabelung kommen Splits und weitere Teile mit. Eine extra Kühlpaste / Wärmeleitpaste liegt dem Set auch bei.
  • Produktabmessungen 15,8 x 14 x 16 cm
  • Mehr Infos unter http://noctua.at/de/

Der alte Rechner ist wiedermal etwas eingestaubt, obwohl er mindestens jedes halbe Jahr gereinigt wird. Unten in den Bildern sieht man schön wie groß der Noctua NH-D14 CPU Kühler ist. Der alte Originalkühler ist verschwindend klein dagegen. Ich habe dann den alten Rechner demontiert und gereinigt. Danach habe ich den CPU Kühler getauscht und alles im neuen Gehäuse eingebaut und verkabelt. Dabei kommen einem die Kabelschächte im Big Tower sehr zu gute, obwohl z.B. der Netzstecker der zum Mainboard führt für den Kabelschacht zu kurz war. Die Lüfterkabel habe ich weg vom Prozessor, über eine Strebe unterm Deckel geführt, da die Kabel sehr lang sind und der der Steckplatz direkt neben dran war. Angeschlossen sind die beiden Lüfter über einen Anschluss und einen Split.

Und dann, wenn alles angeschlossen ist, leuchtet der neue Tower vorne in weiß :) Hinten leuchtet es blau da das Netzteil diese Beleuchtung mitbringt.Jetzt ist alles leiser, wird besser gekühlt und zur Wartung kommt man dankt der Türen und des Deckels mit den Einrastfunktionen und Griffen ganz einfach dran. Eben ein Bastler Gehäuse und das basteln am PC macht Spaß, hatte ich schon viel zu lange nicht mehr gemacht.

Gibt es etwas schöneres als gepflegte PC ?

Staub am alten PC :) Aber ein schönes Bild
Staub am alten PC :) Aber ein schönes Bild

2 Kommentare zu „Alter PC im neuen Gehäuse + neuer Kühler“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.