MIMS TEE TEEBOX „KLARA-LINE“ – Teil 2

Hier ist nun endlich Teil 2 zur Teebox, die Ihr hier im Teil 1 bereits anschauen durftet :) Teil 3 findet Ihr hier.

Jetzt geht es weiter mit den ersten 3 Tee Sorten und deren Geschmack!

Einer würzig, einer perfekt für Eistee und alle lecker :)

[Werbung] Das vorgestellte Produkt wurde für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.


Hier kommt Ihr auch noch zum Teil 1 zur Teebox.

Tee ist etwas komplexer und komplizierter als andere Getränke und Lebensmittel, daher kann es sein das die Tee Mischungen von anderen, anders wahrgenommen werden. Probiert die Teesorten doch am besten selber aus, Ihr wisst ja wo Ihr die Tees bekommt :)  

Die Teebox „Klara-Line“ wird demnächst im Tee Shop von Mims Tee angeboten undenthält dann unterschiedliche Teesorte und Beigaben d.h. die Abbildungen hier im Test zeigt nur eine Variante. www.mims-tee.de

 

Für die Zubereitung:

mimstee_teebox_tee
So schön und entspannend kann loser Tee sein. Riechen, anfassen, umfüllen und vorbereiten – Ihr könnt Tee z.B. bei http://www.mims-tee.de finden

Menge, Dauer und Temperatur sind wichtig. Eine größere Menge je Teemischung bringt einen intensiveren / stärkeren Teegeschmack und ist zeigt sich an dem Phänomen das viele z.B. 2 Teebeutel in eine Teekanne stecken. Meine Tipp, nehmt nicht zu viel der jeweiligen Teemischung auf einmal, sondern macht den Tee lieber mild und trainiert euren Geschmack. Weniger ist auch mehr, daher nehmt doch auch lieber kleine Teekannen und die Großen nur für mehrere Personen. Unterschiedliche Teekannen findet Ihr u.a. auch bei Mims- Tee.

Neben der Menge des Tees ist auch die Wassertemperatur und die Ziehzeit für den Tee wichtig. Einige Teesorten benötigen für den optimalen Geschmack und die beste Lösung der Inhaltsstoffe eine bestimmte Wassertemperatur. Auch die  Ziehzeit ist wichtig, damit könnt Ihr z.B. einem Tee mehr Intensität verleihen aber auch z.B. Bitterstoffe verstärken.

Ich empfehle euch dazu noch das nachlesen von Zubereitungsweisen für die verschiedenen Teesorten, da diese doch recht unterschiedlich sind. So gibt es z.B. die Regel das grüne und weiße Tees nicht mit zu heißem Wasser aufgegossen werden dürfen, da man die Tees damit quasi unbrauchbar macht.

 

Kräutertee KURKUMAS GLÜCK

mimstee_teebox_Kraeutertee_kurkumas-glueck2
Mims Tee – Kräutertee KURKUMAS GLÜCK – Fenchel, Anis, Zimtstücke, Silberlindenblüten, Kreuzkümmel, Kurkumastücke (8%), Gojibeeren, Lemongras, PISTAZIEN, Pfefferminzblätter, Rosenblütenblätter, Kardamom, Granatapfelblüten, natürliches Aroma, Kornblumenblüten, Saflorblüten, Sonnenblumenblüten. – mims-tee.de

Wieder macht den Anfang der Kräutertee mit dem Namen KURKUMAS GLÜCK. Kräuter- und Gewürzteemischung. In der Mischung findet Ihr: Fenchel, Anis, Zimtstücke, Silberlindenblüten, Kreuzkümmel, Kurkumastücke (8%), Gojibeeren, Lemongras, PISTAZIEN, Pfefferminzblätter, Rosenblütenblätter, Kardamom, Granatapfelblüten, natürliches Aroma, Kornblumenblüten, Saflorblüten und Sonnenblumenblüten.

Duft: Man riecht ganz klar Kurkuma, umgeben von einer blumigen und fruchtigen Note. Diese Teemischung duftet echt toll und wenn es kein Tee wäre, würde ich es essen wollen:)
Geschmack: Zubereitet duftet der Tee erst mal auch deutlich nach Zimt und dazu Kurkuma. Es duftet mild würzig und auch süßlich. Der Duft ist stellenweise ähnlich wie z.B. bei Curry Gerichte (Kurkuma und Zimt sind in solchen Gerichten meist verarbeitet). Die Teemischung schmeckt leicht blumig, angenehm nach Kurkuma und bleibt im Nachgeschmack beim Kurkuma. Diese Teemischung ist wirklich lecker und mindestens für die seltenen Teetrinker doch garantiert was neues. Die Mischung ist geschmacklich nicht herb aber auch nicht direkt süß, eher ein leichtes, nicht zu intensives Kräuter bzw. Curry / Kurkuma Wasser.

KURKUMAS GLÜCK.ist so gesehen ein seht gut bekömmlicher Tee der des trinkbare Gegenstück zum Essen mit entsprechenden Gewürzen ist

Einer meiner Lieblinge aus der Teebox! Lecker und ein richtig toller Tee :)

Kräutertee bleibt ca. 5 Minuten im Wasser zum ziehen. Längere Ziehzeiten schaden dem Geschmack allerdings nicht merklich und machen den Tee meiner Meinung höchstens intensiver.

 

Sencha KAKTUSFEIGE

mimstee_teebox_grünertee_sencha_kaktusfeige2
Mims Tee – Sencha KAKTUSFEIGE – Grüner Tee (71%), Melone ( Melone, Zucker, Säuerungsmittel: Zitronensäure, Aroma), Ananas ( Ananas, Zucker, Säuerungsmittel: Zitronensäure ), Mango (Mango, Zucker, Säuerungsmittel: Zitronensäure ), Papaya (Papaya, Zucker ), Sonnenblumenblüten, Kornblumenblüten. – mims-tee.de

Weiter geht es mit Sencha KAKTUSFEIGE, einer Mischung aus grünem Tee mit Früchten und Blüten, aromatisiert – Grüner Tee (71%), Melone (Melone, Zucker, Säuerungsmittel: Zitronensäure, Aroma), Ananas (Ananas, Zucker, Säuerungsmittel: Zitronensäure), Mango (Mango, Zucker, Säuerungsmittel: Zitronensäure), Papaya (Papaya, Zucker), Sonnenblumenblüten und Kornblumenblüten.

Duft: Sencha KAKTUSFEIGE ist eine Mischung aus grünem Tee und duftet leicht mild fruchtig, ähnlich dem Duft von Pfirsich. Duftet auch sehr lecker.

Optisch: Zum grün in der Mischung kommen noch ein paar blaue und gelbe streifen und auch ein paar getrocknete Fruchtstücke.

Geschmack: Zubereitet duftet der Tee immer noch nach Pfirsich**, wobei auch ein wenig wie Birne oder Mango wahrzunehmen sind. Kaktusfeige schmeckt ja auch ein wenig in die Richtung allerdings fehlt mir der direkte Vergleich zu Frucht :). Achtet auf die Ziehzeit, denn es ist grüner Tee und sobald der Tee zulange zieht wird die Mischung bitter.

Das ist der Tee wenn Ihr z.B. Eistee machen wollt!

Wir wissen ja nun das bei grünem Tee das Wasser nicht so heiß sein darf, also bleiben wir mal bei ca. 60-70°. Als Ziehzeit würde ich ca. 2, maximal 3 Minuten geben, aber probiert das am besten selber aus.

**Im positiven und nur ganz mild, ähnlich dem bekannten Granulattee zum aufgießen. Aber nur dezent ähnlich!

 

China WU LU FIRST CLASS BIO

mimstee_teebox_gruenertee_chinawulu2
Mims Tee – China WU LU FIRST CLASS BIO – China Wu Lu stammt aus der Misty Mountain Region in der Provinz Nord Fujian. Mehr als sechs Monate umhüllt von Nebel und Wolken gedeihen die Teepflanzen in einer Höhe von 400 – 500 Metern. Enthält: grüner Tee. – mims-tee.de

Grüner Tee China WU LU FIRST CLASS BIO ist der Name des nächsten Tees. „China Wu Lu stammt aus der Misty Mountain Region in der Provinz Nord Fujian. Mehr als sechs Monate umhüllt von Nebel und Wolken gedeihen die Teepflanzen in einer Höhe von 400 – 500 Metern.“  Enthält: grüner Tee.

Duft: Feinherber, grüner Tee Duft. Schlicht aber sehr angenehm.

Geschmack: Dieser Tee hat zubereitet einen für mich angenehmen Duft von grünen Tee und genauso wie der Duft ist auch der Geschmack. Der Geschmack ist quasi eine 1 zu 1 Kopie des Duftes. Am Rande hat der Tee eine leichte, etwas nussig wirkende Note. Dieser Tee ist recht simpel gehalten hat aber einen ganz eigenen Geschmack und muss einfach selber probiert werden.

Achtet darauf den Tee nicht zu lange ziehen zu lassen, da dieser sonst richtig bitter wird. Am besten sind ca. 2, maximal 3 Minuten Ziehzeit. Als Wasser Temperatur verwendet Ihr z.B. ca. 60 – 70°C. Getrunken werden sollte der Tee zügig. Man bedenke das Traditionell der frische Tee auch aus kleine Schalen getrunken wird, also nicht lange steht.

Ich mag den Tee. Ich mag den Tee auch gerne abgekühlt und im dritten Aufguss, dann kommt der Geschmack auch toll rüber.

mimstee_teebox_tee2
So schön und entspannend kann loser Tee sein. Riechen, anfassen, umfüllen und vorbereiten – Ihr könnt Tee z.B. bei http://www.mims-tee.de finden

Die Teebox „Klara-Line“ wird demnächst im Tee Shop von Mims Tee angeboten und enthält dann unterschiedliche Teesorte und Beigaben d.h. die Abbildungen hier im Test zeigt nur eine Variante.

[Werbung] Das vorgestellte Produkt wurde für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

3 Kommentare zu „MIMS TEE TEEBOX „KLARA-LINE“ – Teil 2“

  1. Kommentar editiert durch BlackedGold.com: Ui, hier verstecken sich ja ganz schön viele Links im Text. Das ist man von dir ja gar nicht so gewohnt. :-) [Hier wurde eine Frage entfernt, ist aber im nachfolgenden Kommentar beantwortet,]

    Du hast doch schon einen Backlink zu Teil 1 gemacht. Den würde ich umtauschen und nach oben setzen. Ich war nämlich leicht enttäuscht, als ich auf den zum ersten Mal erwähnten Teil 1 klicken wollte und dies nicht ging. Nachher kam dann aber die Erleichterung, dass du zumindest einen Ticken später den Backlink gesetzt hattest.

    Ich fand den Artikel sehr informativ. Vieles wusste ich schon, aber ich finde die vorgestellten Teesorten trotzdem interessant und sind bestimmt einen Versuch wert.

    Zum Thema Gastbeitrag: Wir kommen wahrscheinlich auch erst am Wochenende dazu, da ich im Moment für unseren Teich am Buddeln bin. :-)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.