Milka Chips Ahoy!

Milka und Chips Ahoy!

Milka Alpenmilch* Schokolade und Amerikas beliebter Kult-Cookie „Chips Ahoy!“

Hm, Amerikanischer Kultkeks und ich habe davon bisher nur die Aufschrift auf der Milka Tafel gesehen, aber laut Internet gibt es die Kekssorte wirklich 🙂

So sieht die Verpackung aus:

milka_chips_ahoy
Milka und Chips Ahoy! – Milka Alpenmilch Schokolade und Amerikas beliebter Kult-Cookie „Chips Ahoy!“

Diese Sorte von Milka hat eine Füllung 🙂 Alpenmilch* Schokolade kommt hier mit einer Füllung aus Keksstückchen (12%) mit Schokolade und mit Alpenmilchcremefüllung (39%).

Die Schokolade ist eine süße Milchschokolade, mit relativ geringen Kakaogeschmack. Die Tafel duftet ganz leicht ähnlich wie Nougat, wobei das ist doch eher der Keksduft ist, der sich mit der Schokolade kombiniert.

Diese Sorte bietet eine weiche Füllung mit leichtem Keksgeschmack, leichtem knupsern und einer cremigen Konsistenz, bis auf einzelne Stücke in der Füllung. Die Sorte Milka und Chips Ahoy! ist nicht sonderlich intensiv im Geschmack, hat zwar ihre guten Momente, ist aber insgesamt relativ mild im Geschmack. Auch die Keksstücke mit einem Anteil von 12% sind beim essen doch recht gering bemessen, auch wenn man diese deutlich merkt und schmeckt.

(*Alpenmilch ist kein klar definierter Begriff – es gibt keine genauen Vorgaben)

Zutaten nach http://www.milka.de: Zucker, Palmöl, Kakaobutter, Süßmolkenpulver (aus Milch),
Magermilchpulver, Kakaomasse, Weizenmehl, Butterreinfett, Sahnepulver, Haselnussmasse, Emulgatoren (Sojalecithin, Sonnenblumenlecithin), Backtriebmittel (E 503, E 500, E 341), Dextrose, Glukose-Fruktose-Sirup, Aromen, Speisesalz. Kann andere Nüsse enthalten.

milka_chips_ahoy2
Milka und Chips Ahoy! – Milka Alpenmilch Schokolade und Amerikas beliebter Kult-Cookie „Chips Ahoy!“ – Hier aus dem Kühlschrank, daher die leichte Verfärbung

Fazit:
Typisch Milka, recht süß und leicht ohne viel Kakaogeschmack. Die Mischung mit den Cookies ist eine super Idee und auch nett umgesetzt, allerdings weiterhin recht mild gehalten. Das hat halt Vor- und Nachteile 🙂 Der am Ende doch geringe Keksanteil in der Füllung ist zwar lecker aber wirkt stellenweise zu gering. Insgesamt eine leckere Sorte, aber nicht ganz wie erwartet. Evtl. würde hier eine neue Mischung der Füllung helfen.

Mehr Infos findet Ihr hier: www.milka.de 

(*Alpenmilch ist kein klar definierter Begriff – es gibt keine genauen Vorgaben)


Hier gibt es noch ein Bild von der Öffnungslasche auf der Rückseite der Verpackung:

milkalasche
Milka Schokolade – Öffnungsstelle an der Verpackungsrückseite
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s