Milka Collage Karamell

Noch eine Sorte Milka Collage :)

Milka Collage Karamell, mit Kakaocreme, Keksstückchen, Schokoladentropfen und leicht gesalzenen Karamellstückchen.

So sieht die Verpackung aus:

milka_collage_Karamell
Milka Collage – Karamell, Keksstückchen und Schokoladentropfen

Die Tafel sieht wieder so aus wie z.B. die bereits hier gezeigte Milka Collage Himbeere. Größere Stücke :)

milka_collage2
Milka Collage – Himbeerstückchen, karamellisierten Haselnuss-Krokant und dunkle Schokoladentropfen

Diese Sorte von Milka ist eine Schokoladentafel, allerdings mit einer etwas anderen Optik. Die Tafel ist ein wenig anders eingeteilt und auf der unteren Seite sieht man, optisch sehr schön aussehend, die Zutaten.

 

Auf der Seite von Milka wird diese Tafel als „Konfekt mit Alpenmilch* Schokolade (40%) und Keksstückchen (4,5%), Schokoladentropfen (4,5%) und leicht gesalzenen Karamellstückchen (2%) in Pralinécrème (48%)“ beschrieben.

(*Alpenmilch ist kein klar definierter Begriff – es gibt keine genauen Vorgaben)

Die Zutaten nach milka.de: Zucker, Palmöl, Magermilchpulver, Kakaobutter, Kakaomasse, Süßmolkenpulver (aus Milch),Weizenmehl (mit Calcium-, Eisen-, Niacin und Thiaminzusatz), fettarmes Kakaopulver, Butterreinfett,Emulgatoren (Sojalecithin, E471, Sonnenblumenlecithin), Glukosesirup, Haselnüsse, Invertzuckersirup, gezuckerte Kondensmilch, Stärke, Rapsöl, Backtriebmittel (E500, E503), Speisesalz, Butter, Aromen.Kann andere Nüsse enthalten.

Nach dem auspacken kommt einem eine angenehmer Karamellduft entgegen. Auf der Unterseite der Tafel erblickt man die verschiedenen Zutaten, meist mittiger auf den einzelnen Abschnitten. Eine äußere Hülle aus Milka Schokolade hält dabei die Pralinécrème bzw. Kakaocreme fest und diese wiederum gibt den Zutaten in Form von gröberen Stücken den Halt.

Die Schokolade und auch die Pralinen / Kakaocreme sind lecker, eher süß und nur mit milden Kakaoaroma versehen. Das wichtigste sind natürlich wieder die vielen Stücke, diesmal aus Karamell und Keks. Die Keksstücke geben ein leichtes knuspern und sind ein ganz klein wenig salzig und passen hervorragend zu den Karamellstücken. Die Karamellstücke bleiben teils länger im Mund, da diese sich gerne verkleben oder halt länger anhalten, als z.B. die Schokoladentropfen. Die Schokolade bekommt durch die Karamellstücke ein richtig tollen Karamellgeschmack. Die Tafel wird dann zum Ende noch von den Schokoladentropfen abgerundet, denn ohne die wäre die Kakaonote einfach zu gering.

Gekühlt sind die Stücke recht biss fest und die Schokolade zergeht trotzdem noch recht leicht im Mund. Auf Zimmertemperatur mischen sich die Zutaten schneller und man hat eine kakaohaltiger Note mit intensiveren Karamellaroma.

Fazit: Insgesamt eine sehr leckere Sorte, süß aber geschmacklich gut gemischt. Das leichte knuspern, die ganz feine salzige Note der Kekse und die leckeren Karamellstücke passen sehr gut zusammen. Zum Glück gibt es die Schokoladentropfen, sonst wäre die Milka Schokolade einfach zu lasch, ein wenig Kakaoaroma darf es nämlich schon sein. Die Sorte ist vielleicht nicht ganz so gut wie die Milka Collage Himbeere, zumindest nach meinem empfinden, aber auch eine sehr gute Sorte von Milka. Mit den Collage Sorten hat Milka alles richtig gemacht.

Mehr Infos findet Ihr hier: www.milka.de

(*Alpenmilch ist kein klar definierter Begriff – es gibt keine genauen Vorgaben)


Hier gibt es noch ein Bild von der Öffnungslasche auf der Rückseite der Verpackung:

milkalasche
Milka Schokolade – Öffnungsstelle an der Verpackungsrückseite