Werners Eierkuchen Zitronengras & Chili

Werners Eierkuchen Zitronengras & Chili

Aus dem Brandnooz Paket – Juni & Juli Box 2016

Das ist eine Backmischung bzw. Backmischung für ca. 4 Portionen von Eierkuchen. Für die Zubereitung des kompletten Inhaltes werden noch Wasser und 2 Eier benötigt, welche nicht in der Packung enthalten sind.

werners_eierkuchen_zitronengras_chili
Werners Eierkuchen Zitronengras & Chili – Backmischung für z.B. 4 Eierkuchen

Verpackung:
Die Verpackung besteht zum einen aus einem schwarzen Karton, bedruckt mit einem Serviervorschlag und auf der Rückseite u.a. einer Anleitung zur Zubereitung. Zum anderen findet man im inneren dann zwei silberne Tütchen, in denen jeweils die Backmischung aufbewahrt wird. Die Packung enthält 2 x 65 g Backmischung. Beiliegend gibt es noch ein kleines Kärtchen auf dem u.a. die Internetadresse zur Produktübersicht aufgedruckt ist

Zutaten nach Herstellerangaben: Weizenmehl, Dextrose, Speisesalz, Hefeextrakt, Tomatenpulver, Petersilie, Kartoffelstärke, natürliches Aroma, 0,15% Zitronengras,
Säuerungsmittel: Äpfelsäure, 0,13% Chili und Sonnenblumenöl.

 

So sieht die Packung geöffnet aus:

Optik + Duft:
Die Backmischung, im nicht zubereiteten Zustand, sieht aus wie ein Backmischung eben aussieht. Der Duft ist intensiv vom Zitronengras bestimmt und hat einen leichten Hauch von Chili mit dabei.

Sobald die Eierkuchen fertig gebraten sind, duftet der Teig so wie man es von Eierkuchen erwartet. Man kann evtl. einen leichten Hauch der Zutaten erhaschen. Optisch hat man ebenfalls den typischen Eierkuchen. Je nachdem wie lange man den Teig in der Pfanne lässt und je nachdem welches Fett man verwendet, wird der Eierkuchen schön gebräunt. Im Teig sieht man die Zutaten in Form von kleinen, dunklen Punkte.

Zubereitung:
Der Anleitung entsprechend, nimmt man (für eine der beiden Packungen) 125 ml Wasser und ein Ei und mischt diese mit einem Schneebesen. Danach gibt man die Backmischung hinzu und verrührt diese sodass keine Klumpen entstehen. Jetzt erhitzt man etwas Öl oder z.B. Butter oder ähnliches in einer Pfanne (ich habe eine kleine Pfanne verwendet) und wartet bis dies heiß geworden ist. In die heiße Pfanne kommt dann der Teig, z.B. aufgeteilt in 2 Portionen (kommt auch auf die Größe der Pfanne und die gewünschte Dicke des Eierkuchens an).

Tipp: Kohlensäurehaltiges Wasser verwenden, damit der Teig lockerer wird.

Jetzt kann man die Eierkuchen entweder einfach so essen oder man Füllt diese mit den unterschiedlichsten Zutaten. Nachfolgend habe ich z.B. Paprikastreifen und Spiegelei, sowie gebackene Kartoffelstücke als Füllung verwendet.
! Serviervorschlag !

Geschmack:
Der Eierkuchen, ohne Füllung, schmeckt wie man es von Eierkuchen erwartet, mit dem Unterschied das man hier eine leichte Zitronengrasnote bekommt und ganz mild etwas schärfe von Chili vorfindet. Das Chili ist nicht sonderlich scharf, eher mild pikant und stört nicht beim essen. Das Zitronengras ist ebenfalls milder als erwartet. Der Geschmack ist gut, allerdings muss man nun bedenken das man die Eierkuchen vermutlich gefüllt essen wird. Gefüllt übertönt ggf. die Füllung das Zitronengras und das Chili ein wenig, kann sich aber natürlich auch sehr gut ergänzen.

Als Vorschlag zur Zubereitung habe ich wie o. g. Spiegelei, Paprikastreifen und gebackene Kartoffeln als Füllung verwendet. Bei dieser Füllung merkt man das Zitronengras und das Chili noch, auch wenn es wie bereits erwähnt, sehr mild ist. 

Ohne Füllung, also pur, haben Zitronengras und Chili eine Daseinsberechtigung, den das schmeckt schon lecker.

! Serviervorschlag !

werners_eierkuchen_zitronengras_chili2
Werners Eierkuchen Zitronengras & Chili – Backmischung für z.B. 4 Eierkuchen – Hier ein Serviervorschlag

Fazit:

Die Zubereitung geht sehr schnell, da man einfach nur ein Ei und Wasser mischt und dann die Backmischung aus einem Beutel dazugibt. Je nach Pfanne (kleine Pfanne) kann man gute 2 Portionen aus einem Beutel erreichen. Bei großen Pfannen muss man schauen ob das mit 2 Portionen was wird. Die Eierkuchen bekommen eine schöne Farbe und haben einen guten Geschmack. Die extra Zutaten in Form von Zitronengras und Chili sind nur dezent zu schmecken, was einerseits gut ist, aber auch etwas zu mild sein kann, wo es doch so hervorgehoben wird. Zu intensive Füllungen können vermutlich die genannten Zutaten übertönen. Mit einer, im Eigengeschmack leichten Füllung, wie der von mir verwendeten, kann man es sogar schaffen das man das Zitronengras und Chili leicht mit bekommt. Insgesamt finde ich die Eierkuchen sehr gut, man muss nur wissen das es ein milder Geschmack ist. Die Beutel kann man bestimmt auch gut zum Camping / Wandern mitnehmen.

Für Unterwegs richtig Praktisch. Für zu Hause wenn es schnell gehen soll.

Mehr Infos findet Ihr auf werners-spezialitaeten.de


hier geht es zur Übersicht des Brandnooz Pakets – Juni & Juli Box 2016

Oder wie wäre es mit der Brandnooz Picknick Box 2016?

2 Kommentare zu „Werners Eierkuchen Zitronengras & Chili“

  1. Die habe ich hier auch noch liegen. Deine Ideen für die Füllung sind eine prima Anregung. Dann werde ich mich auch bald mal dran machen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.