emsa FLOW – Teil 3

emsa FLOW

Glaskaraffe mit Kühlakku im Stövchen

Ideal für Infused Water! – Wie gefällt euch die Karaffe?

[Werbung] Das vorgestellte Produkt wurde für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

Teil 3 | Hier geht es zu Teil 1 | Teil 2 | Teil 4 und zur Übersicht .

Das ist die emsa FLOW Glaskaraffe:

In Teil 1 habe ich die Karaffe kurz vorgestellt, in Teil 2 gab es eine Ergänzung zur Handhabung und jetzt gibt es aus einer Aufgabe vom Test ein paar Idee für Getränke 🙂

So sieht z.B. „Infused Water“ aus:

emsa_flow_mango
emsa FLOW – Karaffe mit Kühlstation Größe: 1,0 L ; Kühlakku im Stövchen ; mit Ausgießer

Zuerst aber nochmal die Eckdaten der emsa „FlOW“ Karaffe:

  • Größe: 1,0 L
  • Edelstahl-Glas-Kombination
  • Kühlakku im Stövchen (herausnehmbar)
  • Ausgießer mit automatischer Verschlussklappe
  • Zusatz-Kühlakku verfügbar

Mit eingesetztem Kühlakku, welches unter der Karaffe im Stövchen sitzt, kann man Getränke ein Zeit lang kühl halten. Ein Kühlakku reicht für ca. 4 Std. Kühlung und muss zuvor in Gefrierschrank „geladen“ werden. Das Akku ist nicht fixiert, kann also ausgetauscht werden und mit mehreren Akkus kann man auch länger als 4 Std. kühlen.

emsa_flow_mango6
emsa FLOW – Karaffe mit Kühlstation Größe: 1,0 L ; Kühlakku im Stövchen ; mit Ausgießer

Aufgabe 2 im Test:

  1. Infused Water — pimp dein Wasser!
  2. Erfahrungen zu der Haptik und Optik
  3. Ein- und Ausgießen – Handhabung 

„Wasser ist nicht gleich Wasser — es muss prickeln, eiskalt sein und manchmal sogar Geschmack haben. Da in handelsüblicher Limonade aber oftmals zu viel Zucker enthalten ist, ist selbstgemachtes Infused Water eine gesunde und vor allem leckere Alternative. Gefrorene Weintrauben als Eiswürfel-Ersatz oder Granatapfel-Kerne als farblicher Hingucken, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!“ – so steht es im Projekt von emsa.

1.) Infused Water — pimp dein Wasser!

Infused Water ist die Idee, einfaches Wasser etwas aufzubessern indem man Geschmack oder etwas für die Optik hinzufügt und es Gesund und lecker bleibt / wird.

  • In den Bilder hier im Beitrag habe ich 300 g Mango-Eiswürfel und 1 Limette verwendet und mit kühlem, stillen Wasser aufgefüllt. Dazu passt auch Minze hervorragend und es schmeckt wirklich toll wenn Mango Aroma am Wasser ist.
  • Was auch geht: z.B. 300 ml weißer Rum, 3 Limette, 100g Zucker, 300g Mang-Eiswürfel und dann mit Wasser auffüllen.
  • In Teil 1 habe ich z.B. Waldbeeren ins Wasser gegeben, dadurch erreicht man einen sehr leckeren Geschmack.

Im Projekt gibt es noch Ideen für eine Mischung aus Wassermelone, Limette und Basilikum oder z.B. eine Mischung aus Zitrone, Ingwer und Rosmarin. Probiert doch auch einfach mal etwas aus.

Mein Tipp für Infused Wasser, bzw. für danach: die Karaffe nach der Nutzung direkt ausspülen, damit keine Zutaten in der Karaffe an trocknen und dann nicht mehr so einfach heraus zu spülen sind.

2.) Erfahrungen zu der Haptik und Optik

Alle Teile der Karaffe lassen sich sehr gut anfassen und sind nicht zu schwer oder unhandlich. In Teil 2 habe ich bereits etwas zur Handhabung geschrieben und bleibt bei der positiven Meinung 🙂 Die befüllt Glaskaraffe ist nicht wesentlich schwerer als eine 1 Liter Wasserflasche, man muss nur ggf. ein wenig aufpassen wenn sich an der Außenseite etwas Wasser ansetzt und die Oberfläche nass ist. Alle Teile, Stövchen, Kühlakku, Ausgießer und das Glas sind ohne Fehler gearbeitet und mit glatter Oberfläche sowie ohne Geruch nach dem Auspacken.

Optisch ist die Karaffe ein richtiger Hingucker! Etwas breiter als andere Varianten der Karaffen, ist die Flow Karaffe echt auffallend. Die FLOW Glaskaraffe, mit gemischten Wasser, z.B. mit Früchten und Kräutern, hat auf jedem Tisch eine absolute Daseinsberechtigung.

3.) Ein- und Ausgießen – Handhabung 

Das befüllen der Karaffe ist kein Problem, da man den Ausgießer abnehmen kann. Stücke von z.B. Früchten dürfen beim befüllen aber nicht größer sein als die Öffnung der Glaskaraffe. Beim Ausgießen kann man entweder den Ausgießer abnehmen oder ihn drauf lassen. Mit Ausgießer verschließt sich der Deckel immer wenn man die Karaffe wieder grade hinstellt, so können keine Insekten hinein fliegen. Beim ausgießen mit Ausgießer können größere Eiswürfel und Fruchtstücke am Deckel hängen bleiben.

Das Ausgießen ist weitestgehend Tropf frei, zumindest über den Ausgießer und funktioniert sehr gezielt und Dosierbar.

Und so sieht die Karaffe dann auf dem Tisch aus:

emsa_flow_mango3

Sieht lecker aus und schmeckt besser als pures Wasser.

emsa_flow_mango2
emsa FLOW – Karaffe mit Kühlstation Größe: 1,0 L ; Kühlakku im Stövchen ; mit Ausgießer

Hier noch ein Olivenschiffchen welches für die Fotos als Dekoration verwendet wurde.

emsa_flow_mango4
Oliven im Oliven-Schiffchen

Teil 3 | Hier geht es zu Teil 1 | Teil 2 | Teil 4 und zur Übersicht .

[Werbung] Das vorgestellte Produkt wurde für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s