Amecke – Sanfte Säfte – Mango-Apfel-Orange

Amecke – Sanfte Säfte – Mango-Apfel-Orange

Bei Amecke – Sanfte Säft – Mango-Apfel-Orange handelt es sich um Fruchtsaftkonzentraten mit Mango-Fruchtmark. Die Mango steht mit ihrem Aroma im Vordergrund und wird unterstützt von Orangen und Maracuja, sowie durch Apfelsaft und Pfirsich.

So sieht die Verpackung aus:

amecke_sanftesafte
Amecke – Sanfte Säfte – Mango-Apfel-Orange

Die Packung sieht sehr appetitlich aus und zeigt viele Mangostücke. Amecke steht groß oben, vor dem Logo. Oben auf der Verpackung steht 100% Frucht mit Direktsaft.

Die Zutaten: 69% Apfelsaft aus Apfelsaftkonzentrat, 21% Mangomark, 8% Orangensaft aus Orangensaftkonzentrat, 1% Pfirsichmark, Maracujasaft aus Maracujasaftkonzentrat

In der Packung befindet sich 1 Liter. Auf 100 ml kommen ca. 10,4g Zucker (fruchteigener Zucker).

amecke_sanftesafte2
Amecke – Sanfte Säfte – Mango-Apfel-Orange

Der Saft hat eine recht dunkle Färbung, also ein dunkles Orange. Mango an sich ist eigentlich etwas heller aber hier als Saft, gemischt mit z.B. Pfirsich ist die Farbe ein wenig dunkler geworden. Im Duft riecht der Saft im ersten Moment etwas säuerlich, neben einer fruchtigen Note und einer gewissen süße. Der Duft ist nicht als pure Mango zu erkennen, sondern definitiv abgefälscht, was man ja schon weiß.

Der Geschmack:

Amecke – Sanfte Säft – Mango-Apfel-Orange schmeckt nach Mango und wird dabei etwas vom Apfel und der Orange abgefälscht. Die säuerliche Note kommt vom Apfel und der Orange. Pfirsichmark und Maracujasaft schmeckt man eher weniger aus der Mischung heraus, zumindest sind diese mehr im Hintergrund. Der Pfirsich würde sich aber auch sehr leicht mit dem Mango Aroma verbinden, wodurch man auch nie ganz eindeutig alles auseinanderhalten kann. Am Ende hat man ein eigenes Aroma welches in der spitzt nach Mango schmeckt. Im Nachgeschmack kann man den Apfel schmecken, wenn man nur einen ganz kleinen Schluck nimmt und auf den Nachgeschmack achtet.

Die leichte Säure ist meiner Meinung nach nicht schlimm und besser als wenn man einen komplett süßen Saft hätte. Die süße im Saft hat man hinter der ersten säuerlichen Note und überwiegend präsent, dafür bleibt nach dem trinken kein übermäßiges süße Gefühl zurück.

Ein leckerer Saft, der nach Mango schmeckt aber auch noch ein paar weitere Aromen bereithält. Mir schmeckt der Saft ganz gut, auch wenn ich ihn bei den ersten Schlücken etwas ungewohnt fand.