Echter Birkenzucker (Xylit) von Vollzucker

Echter Birkenzucker (Xylit)

von Vollzucker

100% Xylit – ohne Mais – Vegan – auch für Diabetiker geeignet

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht eine 1kg Packung Xylit von Vollzucker aus:

vollzucker_Birkenzucker_Xylit
Echter Birkenzucker (Xylit) – von Vollzucker – 100% Xylit – ohne Mias – Vegan – auch für Diabetiker geeignet

Vorne auf der Verpackung steht noch „we love Zucker“ wobei das „love“ als Herzchen dargestellt ist. Die Verwendung kann wie bei Zucker erfolgen, so steht es z.B. auch auf der Verpackung von Vollzucker. „Zu verwenden wie Zucker (1-1)“. Xylit hat eine gute Löslichkeit.

Der Xylit von Vollzucker ist auf der Packung mit einem glykämischen Index (GI) von 7 ausgewiesen. 


Xylit bzw. Xylitol (auch Pentanpentol oder E967) wird schon eine Weile als Zuckerersatz in Lebensmitteln verwendet und soll auch zur Kariesprophylaxe geeignet sein. Bei einem groben Blick ins Internet liest man von Versuchen mit Testpersonen die durch die Verwendung von Xylit positive Auswirkungen auf Kariöse Zähne hatten.
Xylit findet man aktuell z.B. in diversen Zahnpflegekaugummis und vereinzelt in Lebensmitteln, aber meist nur von bestimmten Herstellern, die sich darauf spezialisieren. Für den allgemeinen Markt scheint es noch nicht anzukommen, da es zumindest in der idealsten Form recht teuer ist. Es ist ein Zuckeralkohol, der z.B. in Pflanzen und auch im menschlichen Organismus bekannt ist und auch gebildet wird. (Bei z.B. Hunden und anderen Tieren ist der Stoff unbekannt und darf auf keinen Fall verfüttert werden! Xylit ist wohl auch nicht für Kinder empfohlen. Übermäßiger Verzehr kann abführend wirken. Ich selber habe bisher noch keine unerwünschten „Nebenwirkungen“ wahrgenommen.)

vollzucker_Birkenzucker_Xylit3
Echter Birkenzucker (Xylit) – von Vollzucker – 100% Xylit – ohne Mias – Vegan – auch für Diabetiker geeignet

Echter Birkenzucker (Xylit) ist ein feinkörniger „Zucker“, wobei es ist kein Zucker, sondern Xylit, ein Zuckerersatzstoff ist. Hergestellt wird Xylit z.B. aus Mais oder z.B. aus Birkenrinde. Birkenzucker lässt hier also schon auf die Birkenrinde schließen, was auch die aufwendiger herzustellende Variante ist.  Das hier gezeigte Xylit ist ordentlich verpackt und hat eine feine, gleichmäßige Körnung, Farbe und ist mit 1000g, also 1kg wirklich in einer guten Menge vorhanden. Auf der Packung ist „100g Kohlenhydrate davon 100g Zucker“ ausgewiesen.

vollzucker_Birkenzucker_Xylit2
Echter Birkenzucker (Xylit) – von Vollzucker – 100% Xylit – ohne Mias – Vegan – auch für Diabetiker geeignet

Nun verwende ich schon eine weil Xylit, zwar habe ich es noch nicht zum backen oder ähnlichem verwendet, aber z.B. zum süßen von Getränken. Generell habe ich zuvor nahe zu nie Zucker, außer zum backen, verwendet, nur wenn dieser in fertigen Speisen wie z.B. Schokolade vorkam. Mit Xylit kann man aber auch gerne mal Fruchtsaft süßen und hat dabei eine tolle Süßkraft, ohne das Gefühl und ohne die schlechten Auswirkungen von Zucker.

Ein kleines Verwendungsbeispiel:

Die Verwendung kann wie bei Zucker erfolgen, so steht es z.B. auch auf der Verpackung von Vollzucker. „Zu verwenden wie Zucker (1-1)“

vollzucker_Birkenzucker_Xylit4
Echter Birkenzucker (Xylit) – von Vollzucker – 100% Xylit – ohne Mias – Vegan – auch für Diabetiker geeignet

Ein Glas Kirschen 🙂 Die Kirschen und auch der Saft drum herum haben jeweils einen süß säuerlichen Hauch. Meist sind die Kirschen bereits mit Zucker gesüßt, aber nicht so stark und es besteht weiterhin eine säuerliche Note.

Man lässt die Flüssigkeit abtropfen, dazu kann man z.B. ein Sieb und einen Messbecher verwenden. Damit erhält man nun Kirschen und Kirschsaft.

vollzucker_Birkenzucker_Xylit5
Kirschen abtropfen lassen

Jetzt kommt z.B. ca. 1/3 Kirschsaft in ein Glas und darauf dann ca. 2/3 Minze in Form von Tee. Das ganze wird nun z.B. mit einem Teelöffel Xylit gesüßt. Für ein Glas reicht ein Teelöffel Xylit vollkommen aus und ist eher schon fast zu viel, je nachdem wie süß man es möchte. An dem Punkt würde ich die Süßkraft von Xylit als wesentlich besser als die von herkömmlichen Zucker einstufen und das ohne einen geschmacklichen Nachteil zu haben.

Den restlichen Kirschsaft (ca. 300 ml) schütte ich mit Wasser auf, bis ca. 1 Liter erreicht ist. Jetzt würde das entweder sehr wässrig oder säuerlich bis neutral schmecken, aber mit ca. 2 Esslöffeln Xylit geht es hier in die richtige Richtung. Für 1 Liter reichen ca. 2 Esslöffel aus und ergeben eine sehr gute süße. Man könnte zwar fast schon 2,5 oder 3 Esslöffel dazugeben, aber das könnte dann schon fast zu süß sein.

Kirschsaft_Birkenzucker_Xylit
Kirschsaft (300ml) mit Wasser (ca. 700 ml) mischen und mit 2-3 Esslöffeln Xylit süßen

Abschließend kann man z.B. auch noch einen Hauch Xylit über die Kirschen selbst streuen und macht diese damit einen Hauch süßer 🙂

vollzucker_Birkenzucker_Xylit8
Ein Hauch von süße mit Xylit an Kirschen

Fazit:

Xylit schmeckt einfach gut in Speisen. Man hat eine sehr gute süße, ohne das man sich damit den Mund verklebt oder sonst irgendwelche merklichen Nachteile hätte. Der Geschmack ist sehr gut und übertönt nichts, im Gegenteil, er belässt meiner Meinung nach eher den ursprünglichen Geschmack, was manchmal bei herkömmlichen Zucker nicht so den Anschein erweckt.

Zum süßen von Nachspeise und Getränken eignet sich Xylit schon mal sehr gut. Backen, kochen und die Verwendung in warmen Speisen habe ich bisher noch nicht ausprobiert. Wenn man den nachgesagten Effekt an den Zähnen Aufmerksamkeit schenkt, wo Bakterien die sich von Zucker ernähren, bereits vom Xylit genug haben und keinen Zucker mehr zu sich nehmen, kann man doch wunderbar einen Fruchtsaft mit Xylit nach oder zu jeder Mahlzeit / Snack / Nascherei trinken und den Mund damit spülen.

Die Packung von Vollzucker, mit 1kg, reicht eine Weile aus und hat insgesamt eine sehr gute Qualität. Die Löslichkeit, der Geruch (neutral) und die Süße ist einfach sehr gut.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Advertisements

3 Kommentare zu “Echter Birkenzucker (Xylit) von Vollzucker”

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s