alpro Cashew Original

alpro Cashew Original

„cremig-nussiger Geschmack“

Cashewdrink, angereichert mit Calcium und Vitaminen

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

alpro_cashew
alpro Cashew – Cashewdrink, angereichert mit Calcium und Vitaminen

Die Zutaten: Wasser, Cashewkerne (3,1 %), Zucker, Tricalciumphosphat, Meersalz, Stabilisatoren (Johannisbrotkernmehl, Gellan), Emulgator (Sonnenblumenlecithin), Vitamine (Riboflavin (B2), B12, E, D2). Glutenfrei, Laktosefrei, Vegan und Kuhmilcheiweißfrei

In der Packung ist 1 Liter. Auf 100ml kommen ca. 2g Zucker, Vitamin D 0,75µg, Riboflavin (B2) 0,21mg, Vitamin B12 0,38 µg, Vitamin E 1,80mg und Calcium 120mg.

alpro_cashew2
alpro Cashew – Cashewdrink, angereichert mit Calcium und Vitaminen

Wer Cashew-Kerne kennt, der kennt den leicht nussigen, teilweise fast cremigen Geschmack von Cashew und diesen Geschmack, in einer sehr sehr milden Form, findet man hier wieder.

Der Duft, direkt nach dem öffnen der Packung ist dezent und unscheinbar, nur ein leichter, Cashewkern Duft ist wahrzunehmen. Umgefüllt, in eine Tasse ist der Duft weiterhin kaum bis gar nicht wahrzunehmen. Der Cashewdrink hat eine hell beige Farbe, ist etwas blass aber angenehm.

Beim trinken entwickelt sich das Aroma nach und nach. Zu Anfang, also beim jeweils ersten Kontakt eines Schlucks mit dem Mund, wirkt es sehr wässrig und bekommt dann aber im hinteren Ende ein durchgängiges, gleichmäßiges Aroma. Das Aroma ist klar Cashew, aber eher mild. Im Nachgeschmack bleibt ein leichter Geschmack von Cashew. Das Getränk hat einen leichten cremigen Hauch, was man nach dem wässrigen Eindruck nicht direkt erwarten würde.

Fazit: 

Sehr mild aber durchaus mit guten Momenten. Zu Beginn wirkt alles recht wässrig, was nicht so schlimm wäre, aber da das Aroma auch danach sehr mild bleibt, ist es doch auffälliger. Die nussigen Cashew Aromen entwickeln sich gegen Mitte / Ende des Verzehrs und sind dann weiterhin mild. Am besten schmeckt es am Ende und im Nachgeschmack. Das Getränk hat gegen Ende auch einen leicht cremigen Hauch, wobei cremig hier nicht z.B. sahnig meint, sondern einfach einen leichten Hauch in Richtung cremiger Konsistenz. Das Aroma hätte gerne um einiges intensiver sein können, schmeckt aber an sich ganz lecker. Übermäßiges Aroma sollte man aber nicht erwarten, sondern eher ein leichtes Getränk. Dafür ist es dann auch Fett- und Zuckerarm.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s