Moser Roth Mousse au Chocolat Sauerkirsch-Chili

Moser Roth – Mousse au Chocolat Sauerkirsch-Chili

Edel-Bitterschokolade mit Mousse au Chocolat (27%) und Sauerkirsch-Chili-Füllung (20%)

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Das ist eine Edel-Bitterschokolade mit Mousse au Chocolat (27%) und Sauerkirsch-Chili-Füllung (20%) von Moser Roth.

So sieht die Verpackung aus:

Moser_Roth_Sauerkirsch_Chili
Moser Roth – Mousse au Chocolat Sauerkirsch-Chili – Edel-Bitterschokolade mit Mousse au Chocolat (27%) und Sauerkirsch-Chili-Füllung (20%)

Die Zutaten: Edelbitterschokolade (Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, magerer Kakao, Emulgator Lecithin (Soja), Vanilleextrakt), Zucker, Kakaomasse, Glukosesirup, Butterreinfett, Glukose-Fruktose-Sirup, konzentrierter Sauerkirschsaft (3,3%), Feuchthaltemittel Sorbitsirup, Kakaobutter, Maisstärke, Aroma, Säuerungsmittel Citronensäure, Emulgator Lecithine (Soja), färbende Konzentrate (Schwarze Karotte, Hibiskus), Chili-Extrakt. Kakao: 85% mindestens im Schokoladenanteil.

In der Packung sind 187,5g, aufgeteilt in 5 Täfelchen. Auf 100g kommen ca. 28,5g Zucker.

Moser_Roth_Sauerkirsch_Chili2
Moser Roth – Mousse au Chocolat Sauerkirsch-Chili – Edel-Bitterschokolade mit Mousse au Chocolat (27%) und Sauerkirsch-Chili-Füllung (20%)

Die kleinen Täfelchen bestehen aus einer dünnen, feinherben Schokoladenhülle und darin eingeschlossener Schokoladen Mousse, sowie einer fast flüssigen Sauerkirsch-Chili Füllung. Die Täfelchen duften nach dem auspacken mild nach Schokolade, mit einer dezenten Süße und einer guten Herbe, wie man es von Edel-Bitter erwarten kann.

Bricht man nur die Täfelchen an den Vertiefungen, trennen sich die Stücke gut von einander ab und die Füllung bleibt geschützt. Geschützt unter der Schokoladenhülle kann man die Mousse Schicht finden, auf der auch die Sauerkirsch-Chili Füllung liegt. Letztere hat eine fast flüssige Konsistenz und sieht leicht durchsichtig, hell rosa aus.

Beim Geschmack, der sich am besten bei Zimmertemperatur entfaltet, kommen nun mehrere Aromen zusammen. Den Anfang macht die knackige, dünne Hülle aus feinherber Schokolade. Mit einer angenehmen Herbe wird alles eingeleitet, um dann relativ direkt auf die fruchtige und saftige Kirschfüllung zu treffen. Die Sauerkirsch-Chili-Füllung hat eine ganz, ganz milde Schärft und ein sehr gelungenes, fruchtiges Aroma, welches aber nicht mit z.B. frisch gepflückter Kirsche verglichen werden kann. Die Kirsche ist stellenweise gut herauszuschmecken und hat eine gute Süße, die gekühlt etwas dezenter ist als bei Zimmertemperatur. Eine säuerliche Note ist am Rande zu merken, kann aber vernachlässigt werden. Die bereits erwähnte Mousse au Chocolat, die sich direkt unterhalb der Kirschfüllung befindet, hat eine leicht cremige Konsistenz, ist mild Süß und besitzt ein leichtes Kakaoaroma. Das Aroma der Mousse ist zwar präsent, wird beim essen aber allzu leicht übersehen, obwohl es da ist. Man konzentriert sich doch mehr auf die fruchtige Note.

Wer sich sorgen um die Chili Note macht, den kann ich beruhigen, da diese nur dezent mitschwingt und nicht im Mund brennt. Im abschließenden Moment des Verzehrs kann man die Schärfe noch ganz fein im Rachen vernehmen, zusammen mit einer herben Schokoladennote im Mundraum.

Fazit:

Eine gute Mousse au Chocolat Sorte mit Kirsche und Chili, allerdings habe ich das Zusammenspiel der Zutaten etwas anders in Erinnerung gehabt. Beim essen gibt es Abwechslung durch feine Herbe, angenehme Süße, eine gute fruchtige Note und einen Hauch sehr milder Schärfe. Die Schokoladenhülle ist zu Anfang und am Ende mit einer deutlichen, feinen Herbe vertreten. Die weiche Mousse im Inneren hat dazu feine Kakaoaromen, muss aber auch beachtet werden. Die Kirsche kann man im Geschmack als solche erkennen, es kann aber auch einfach nur als fruchtig wahrgenommen werden. Fruchtig ist die Füllung aber auf jeden Fall. Die Chili-Note gibt dem ganzen das gewisse etwas, ohne dabei wirklich scharf oder zu auffällig zu sein. Im Nachgeschmack bleibt eine minimale Schärfe und eine feinherbe Schokoladennote. Insgesamt hatte ich bei dieser Sorte zwar die Mousse etwas kräftiger in Erinnerung aber die weiche Konsistenz und das fruchtige Erscheinungsbild sind noch wie eh und je. Am Ende finde ich die Sorte recht lecker, das Zusammenspiel von fester und weicherer Konsistenz, die Süße und Herbe, die Schokolade und das fruchtige sind hier sehr gut gelungen.

Tipp: Bei Zimmertemperatur genießen, für ein rundes Aroma und damit man die milde Schärfe vernehmen kann.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s