Cailler Rayon

Cailler of Switzerland Rayon

Milchschokolade Honignougat und Luftbläschen

Cailler gehört zur Nestle Gruppe

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

Cailler_rayon
Cailler of Switzerland Rayon – Milchschokolade Honignougat und Luftbläschen

Die Zutaten: Gezuckerte Kondensmilch (47%), Zucker, Kakaobutter, Kakao, Honig (3,7%), Butterreinfett, Glukosesirup, Emulgator (Sonnenblumenlecithin), Hühnerei-Eiweisspulver, Vanilleextrakt.

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 57,0g Zucker.

Cailler_rayon2
Cailler of Switzerland Rayon – Milchschokolade Honignougat und Luftbläschen

Das ist Milchschokolade mit Luftbläschen, 5,8% Splittern von Honignougat und einer zartschmelzenden Konsistenz.

Wie man anhand der Luftbläschen schon sehen kann, handelt es sich hier um eine Luftschokolade, d.h. eine, beim Verzehr, ganz leichte Schokolade, die sehr schnell im Mund zergeht und die Aromen verteilt. Im Duft bekommt man die Aromen von Milchschokolade, welche aber nicht so süß sind wie bei normaler Milchschokolade. Es ist ein dezenter Duft, der die Schokolade an sich und weniger die Süße in den Vordergrund bringt.

Optisch ist die 100g Tafel soweit ganz klassisch, mit heller Oberfläche und eine normalen Einteilung von Stücken. Unter der Oberfläche verbergen sich dann zahlreiche Lufteinschlüsse, durch die alles sehr locker wird, eben eine Luftschokolade bei der die Schokolade sehr zügig im Mundraum zergeht. Als kleines Extra gibt es bei dieser Schokolade aber zusätzlich noch die Honignougat Stücke, die man auch als festeres Karamell interpretieren kann.

Beim essen hinterlässt die Schokolade einen runden Geschmack im Mund. Das Aroma ist mild süß und obwohl es eine Milchschokolade ist, kommt ein gutes Schokoladenaroma durch. Dank der Lufteinschlüsse verteilt sich die Milchschokolade im gesamtem Mundraum und taucht den ganzen Mund in das leichte Schokoladenaroma. Zwischen drin trifft man dann ab und an auf die Honignougat Stücke, welche die weiche Textur unterbrechen und sogar mal dezent knuspernd auffallen. Wenn man auf den Stücken kaut, sind diese ein wenig zäher, geben aber ein gutes Aroma von leicht herbe angehauchten Honig ab. Die Geschmackskombination passt sehr gut zusammen und sowohl Schokolade, also auch die Honignote sind jeweils nicht übersüßt und passen tief im Aroma und dennoch immer noch passend süß um als Milchschokolade zu gelten.

Im Nachgeschmack gibt es eine gute Kakaonote, während man noch die Honignougat Stücke zerbeißt und dessen Aromen hinzukommen. 

Fazit:

Das schönste an Luftschokoladen ist die Leichtigkeit, die beim essen einfach ein gutes Gefühl hinterlässt, obwohl man viel zu leicht auch mal eine ganze Tafel direkt isst. Die Konsistenz ist sehr gut und es ist auch ok das diese durch die Honignougat Stücke unterbrochen wird. Insgesamt hat die Schokolade eine milde Süße und wirkt nicht zu hell im Geschmack. Ganz toll fand ich die Momente wenn der Mundraum voller Schokolade isst und man auf die Honignougat Stücke trifft, dadurch ist das Aroma einfach anders und sehr gut.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.