Ahoj Brause Waldmeister

Ahoj Brause Waldmeister – Dose

Erfrischungsgetränk mit Waldmeistergeschmack

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Ach wie lange ist es her 🙂 Brausepulver hatte man früher immer!

So sieht die Verpackung aus: 

Ahoj_brause_waldmeister2
Ahoj Brause Waldmeister – Dose – Erfrischungsgetränk mit Waldmeistergeschmack

Hier gibt es quasi das Brausepulver, welches man ja meist einfach pur gegessen hat, fertig als Erfrischungsgetränk. Bei dieser Sorte ist es natürlich ebenfalls nicht 1 zu 1 das was man geschmacklich hatte, wenn man das Pulver einfach nur so genascht hatte, aber trotzdem etwas total leckeres.

Die Zutaten: Wasser, Zucker, Kohlensäure, Säuerungsmittel L(+)-Weinsäure, Säureregulator Trinatriumcitrat, Natursole, natürliches Aroma, natürliches Aroma, Antioxidationsmittel (Ascorbinsäure), färbendes Konzentrat aus Saflor, Farbstoff E141

In der Dose sind 0,33L. Auf 100ml kommen ca. 9g Zucker.

Ahoj_brause_waldmeister

Beim einschenken, was man bei einer Dose zwar eher nicht macht, schäumt und prickelt die leichte Kohlensäure. Die Kohlensäure ist feinperlig und Mengenmäßig perfekt im Getränk.

Das Getränk hat eine angenehme, blass-grüne Farbe und wirkt noch eher natürlich. Beim einschenken hat man dann auch die Gelegenheit am Getränk zu riechen und erhascht so einen süßlichen Waldmeisterduft, nicht zu intensiv und mit einer leichten Herbe im Duft. Ein ganz leichter Hauch im Hintergrund erinnert an Persipan. Der Duft ist aus der nähe doch schon etwas intensiver. Die Optik und die Kohlensäure wirken wie bei einer guten Limonade.

Beim trinken ist die Brause nicht so wie das Brausepulver, welches man früher gerne mal so genascht hat und es vielleicht heute auch noch macht. Auch bei dieser Sorte ist zwar ein leichtes prickeln mit dabei, welches man überall im Mund wahrnimmt, allerdings fehlt ein Hauch von Säuerlichkeit um das Brausepulver noch besser nachzustellen. Die feine Kohlensäure passt aber richtig gut. Dazu kommt der Geschmack, der erfrischend und nicht direkt zu süß wirkt. Das Getränk ist zwar gut gesüßtwirkt auch sehr süß,verklebt aber nicht den Mund und auch sonst gibt es keine bleibende Süße im Nachgeschmack und Mundraum. Die Aromen bringen Waldmeistergeschmack, dabei bleibt die leichte Herbe, allerdings nicht so stark wie im Duft.

Fazit:

Nicht das Brause Pulver, aber ans Pulver, die Aromen und Art angelehnt. Das Aroma der Ahoj-Brause Waldmeister ist mild, frisch und leicht im Geschmack. Die Süße ist gut und auch nicht unbedingt wenig, aber auch nicht direkt übersüßt. Die leichte säuerliche Note und die Kohlensäure sind gut, aber einen Hauch mehr Säuerlichkeit hätte es tatsächlich noch sein können. Der Geschmack und die Kohlensäure harmonieren zusammen sehr gut, allerdings bleibt auch der Geschmack von Persipan erhalten. 


Idee: Für Kinder und Erwachsene ein toller Ersatz für Sekt!

Tipp: Gekühlt genießen, schmeckt dann besser 🙂

Die anderen Sorten: Orange, Himbeere, Zitrone


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.