Wagner Rustipani Ofenbrot Chorizo Picante

Wagner Rustipani Ofenbrot Chorizo Picante

„Unser Ofenbrot des Jahres“
Chorizo Picante auf Tomaten-Chili-Soße nach catalanischer Art | Scharf

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

Wagner_Rustipani_Chorizo_picante
Wagner Rustipani Ofenbrot Chorizo Picante – Chorizo Picante auf Tomaten-Chili-Soße nach catalanischer Art | Scharf

Unter dem Karton findet man das Brot, verpackt in einer Folie. Vor dem backen wird die Folie entfernt. Es wäre toll gewesen wenn die Folie direkt auch Backpapier gewesen wäre, aber es ist dann doch nur Folie.

Die Zubereitung erfolgt nach Anweisung auf der Verpackung. Vorgeschlagen wird eine Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorzuheizen und danach das Brot auf der mittleren Schiene für ca. 12-15 Minuten zu backen. Die Backzeit variierte dabei je nach Ofen / Ofentyp. Bei Umluft wird 180°C und bei Gas 200°C oder Stufe 3 vorgeschlagen.

Wagner_Rustipani_Chorizo_picante2
Wagner Rustipani Ofenbrot Chorizo Picante – Chorizo Picante auf Tomaten-Chili-Soße nach catalanischer Art | Scharf

Die Zutaten: Weizenmehl, zerkleinerte Schältomaten (14%), Wasser, gegrillte Paprika (10%), Schnittfester Mozzarella (7%), Roggenmehl, Chorizo-Salami (4%) [Schweinefleisch, Speisesalz, Konservierungsstoff: Natriumnitrit, Gewürze (enthält Senf), Dextrose, Maltodextrin, Gewürzextrakte, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure, Rauch], Weizensauerteig getrocknet, Hefe, Speisesalz, Chili-Sauce (Branntweinessig, Chili, Wasser, Speisesalz), Gerstenmalzextrakt, Zucker, weißer Balsamico Essig (Weißweinessig, Traubenmost), Kräuter und Gewürze, Joghurtpulver, Malzmehl (Gerste, Weizen), modifizierte Stärke, pflanzliches Öl (Raps). Ohne Geschmacksverstärker, Ohne künstliche Aromen, Ohne Farbstoffe.

In der Packung sind 185g. Auf 100g kommen ca. 2,3g Zucker.

Wagner_Rustipani_Chorizo_picante3
Wagner Rustipani Ofenbrot Chorizo Picante – Chorizo Picante auf Tomaten-Chili-Soße nach catalanischer Art | Scharf

 

Wenn man nur ein Brot möchte, aber dann doch ein wenig zur Pizza tendiert 🙂

Wagner Rustipani Ofenbrot Chorizo Picante ist ein Brot, belegt mit pikanter Chorizo-Salami, gelber und roter gegrillte Paprika und Mozzarella. Wie bei einer Pizza, kommt auch hier eine Tomatensoße als Grundlage auf den Teig, die hier pikant mit leichter Schärfe umgesetzt wurde.

Optisch sieht der Belag wie bei einer Pizza aus, nur die Höhe, Form und auch die Optik des Randes vom Teig lassen auf das besagte Brot schließen. Das Brot hat einen deutlichen Höhenunterschied zur klassisch dünnen Pizza und kommt somit einer breiten Scheibe Brot gleich. Der Rand fällt hier direkt auf, da die Soße und der Belag erst etwas weiter Innen Anfangen, eben so wie beim Rand einer Pizza, nur das hier die Form anders aussieht.

Nachdem backen gibt es einen etwas herberen Duft am Teig, dazu einen süßlich herzhaften Paprika und Tomaten Duft vom Belag. Der Duft ist sehr angenehm.
Der Teig ist etwas dick, hat aber auch eine gute Konsistenz und kommt einer Mischung aus luftig – lockeren, aromatischen Brot und knuspriger Pizza gleich. Die Ränder sind leicht knusprig gebacken und in der Mitte ist das Brot etwas weicher, mit Lufteinschlüssen im Teig.
Über die Tomatensoße und die Wurst kommt eine leicht Schärfte auf und mischt sich mit der dezenten Süße vom Paprika und Tomate und dem Aroma vom Käse, was dann insgesamt eine gelungene Kombination ergibt. Die Schärfe ist im Nachgeschmack etwas stärker vertreten, aber auf einem eher milden Grad gehalten. Man spürt die Schärfe, aber es ist auch nicht übermäßig und übertönt z.B. nicht die restlichen Zutaten.

Fazit:

Pikanter Belag auf einem Ofenbrot, dabei luftig, knusprig und aromatisch mit leichter Schärfe. Optisch wirkt das Rustipani rustikal und appetitlich. Beim Geschmack ist der Belag vergleichbar mit einem pikanten Pizza-Belag. Der Teig ist hier eine Mischung aus Brot und Pizza, d.h. hoch, luftig und aromatisch wie bei einem Brot und knusprig wie bei einer Pizza. Die Menge vom Belag passt gut zur Teigmenge und insgesamt ist die Kombination dann gelungen und lecker. Einen feinen Hauch von Schärfe sollte man mögen, da es eine dezente Schärfe, zumindest im Nachgeschmack gibt.

Tipp: Das Ofenbrot am besten frisch aus dem Ofen genießen und nach dem backen nicht erst komplett erkalten lassen, selbst wenn ihr auch kalte Pizza und ähnliches mögt.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s