Moser Roth Himbeer Brombeer

Moser Roth Himbeer Brombeer

Weiße Schokolade mit 3,5% Crisps mit Brombeere und Himbeere

Sommer Edition

(Auch wenn es grade schon Herbst ist, aber die Sorte soll nicht bis nächstes Jahr warten müssen)

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Das sind Täfelchen aus weißer Schokolade mit 3,5% Crisps mit Brombeere und Himbeere

So sieht die Verpackung aus:

Moser_Roth_Himbeer_brombeer
Moser Roth Himbeer Brombeer – Weiße Schokolade mit 3,5% Crisps mit Brombeere und Himbeere – Sommer Edition

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (19,4%), Magermilchpulver, Butterreinfett, konzentrierter Brombeersaft (1,5%), Maltodextrin, konzentriertes Himbeerpüree (0,9%), Emulgator Lecithine (Soja), Aromen, Salz

In der Packung sind 125g, aufgeteilt auf 5, einzeln verpackte Täfelchen. Auf 100g kommen ca. 45,5g. 

Moser_Roth_Himbeer_brombeer2
Moser Roth Himbeer Brombeer – Weiße Schokolade mit 3,5% Crisps mit Brombeere und Himbeere – Sommer Edition

Ausgepackt, trifft man auf die kleinen Täfelchen. Die Täfelchen sind rosa gefärbt und man sieht viele kleine, hell rötliche und dunkle Stücke in der Schokolade. Optisch sehen die Täfelchen sehr appetitlich aus. Die Täfelchen duften leicht nach weißer Schokolade und tragen einen fruchtigen Hauch. Die Fruchtnote im Duft ist dabei dezent und eher „tief“.

Die Schokolade hat eine gute Konsistenz, mit ganz leichtem Biss und dann zügigem zergehen im Mund. Die Schokolade wird im Mund nach und nach cremig und die „Fruchtstücke“ geben leichte Fruchtaromen ab. Eine leichte säuerliche Note kommt ziemlich zu Beginn auf, wird dabei meist nicht zu viel, ist aber immer deutlich merkbar. Neben der säuerlichen Note, die auch bis in den Nachgeschmack anhält, gibt es eine milde Süße und leichte Fruchtnoten. Beim essen wirkt der Geschmack fruchtig. Brombeere und Himbeere kommen dabei ganz gut rüber. Brombeere ist etwas mehr im Aroma vertreten, grundsätzlich muss man aber vermutlich wissen, was die Aromen in der Schokoladen darstellen, um diese als die entsprechenden Früchte zu erkennen.
Immer wieder gibt es einen ganz feinen, salzigen Hauch in der Mischung.

Fazit:

Eine leichte, sommerliche Schokoladensorte, mit ganz leichten Fruchtaromen und erfrischender säuerlicher Note. Die generelle Erscheinung des Geschmacks ist sehr gut, lediglich die säuerlichen Elemente muss man mögen, da diese zwar eine angebrachte Intensität haben, aber auch nicht zu dezent sind. Zuviel wird es damit zwar nie, aber es kann schon mal Sauer wirken. Die Himbeere und Brombeere sind eine gute Mischung und nicht zu stark im Geschmack, aber um die Aromen zu erkennen, muss man vermutlich wissen das diese Fürchte in der Schokolade sind. Insgesamt eine leckere und leichte Schokoladensorte, mit säuerlichen Elementen und milden Aromen.  


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s