LINDT EXCELLENCE CARAMEL À LA POINTE DE SEL – Dark

LINDT EXCELLENCE CARAMEL À LA POINTE DE SEL – Dark

Dunkle Schokolade mit Karamellstückchen, karamellisiertem Zucker und Meersalz

Nach den zuvor probierten Testpaket von Lindt EXCELLENCE, gibt es hier noch eine Tafel aus meiner eigenen Sammlung. Die Tafel habe ich hier in den Geschäften noch nicht gesehen. Die Tafel kommt aus dem Schweizer Lindt Shop in Kilchberg.

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Das ist dunkle Schokolade mit Karamellstückchen, karamellisiertem Zucker und Meersalz.

So sieht die Verpackung aus:

lindt_excellence_Caramel_de_sel
LINDT EXCELLENCE CARAMEL À LA POINTE DE SEL – Dark – Dunkle Schokolade mit Karamellstückchen, karamellisiertem Zucker und Meersalz

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Karamellstücke (Zucker, Milchzucker, Butterreinfett, Magermilchpulver, Rapslecithin, Aroma) 5%, karamellisiertem Zucker (Zucker, Kakaobutter) 5%, Kakaobutter, Butterreinfett, Emulgator (Sojalecithin), Fleur de sel (Salz) 0,3%, Aromen

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 54g Zucker und 0,37g Salz.

lindt_excellence_Caramel_de_sel2
LINDT EXCELLENCE CARAMEL À LA POINTE DE SEL – Dark – Dunkle Schokolade mit Karamellstückchen, karamellisiertem Zucker und Meersalz

Beim öffnen der Packung trifft man auf eine klassische Lindt EXCELLENCE Tafel, d.h. eine dünne Tafel mit angenehmen dunklem Farbton. Bei dieser Sorte kommt dunkle Schokolade zum Einsatz, daher auch „Dark“ und somit etwas herber im Aroma. Nahe an der Oberfläche und nach einer Weile auch etwas weiter davon entfernt, duftet es nach Schokolade mit Karamellnote, eine gute Karamellnote. Die Schokolade steht etwas im Hintergrund, was sich später auch im Geschmack wiederfindet.

Die Schokolade zergeht nach kurzer Zeit, gleichmäßig im Mund, was dank der dünnen Art wunderbar funktioniert. Dennoch bleibt hier die Schokolade des öfteren sehr hintergründig, was aber auch nicht unbedingt schlimm ist. Beim Verzehr nimmt man zuerst einen leichten Schokoladengeschmack auf, gefolgt vom leichten knirschen der Karamellstücke. Ab jetzt kommt dann entweder bereits ein leichter Karamellgeschmack oder, wie meisten, die salzige Note auf. Die Schokolade, zusammen mit der salzigen Note verteilt sich recht zügig im Mund, was ein ganz interessantes Aroma ergibt. Meist Gegen Mitte und Ende des Verzehrs, wenn man auf einige der Karamellstücke getroffen ist, kommt das Karamellaroma mit in den Geschmack und steht damit parallel zur salzigen Note. Ab und an ist der Karamell- Geschmack auch schon zu Anfang leicht vertreten, war beim probieren aber häufig erst im mittleren Bereich mit dabei. Die salzige Note gibt dann am Ende eines Stückes auch den größten Teil des geschmacklichen Abschlusses und gibt im Mundraum eine Mischung aus salzigem Kakaoaroma. Die Schokolade steht, wie bereits erwähnt, etwas im Hintergrund, hat aber auch eine leichte Herbe. Karamell und salzige Note sind nicht zu stark, aber mindestens in der salzigen Note mehr als man es vielleicht gewohnt ist. Beide Aromen sind dominant und wechseln sich immer wieder in der Hauptgeschmacksnote ab.

Fazit:

Es ist schon wieder eine kleine Weile her, seit dem ich die Sorte LINDT EXCELLENCE FLEUR DE SEL – FEINHERB probiert hatte und jetzt mit dieser Sorte gab es endlich wieder etwas salziges :) Die Sorte ist recht salzig, im Vergleich zu anderen Schokoladensorten und hat mit dem Karamell noch zusätzlich eine angenehme und bekannte Geschmacksrichtung erhalten. Salz und Karamell geht eigentlich immer und ist generell eine erfolgreiche Geschmackskombination. Die Schokolade bleibt hier überwiegend im Hintergrund und spielt eine unterstützende Rolle für das Karamell und trägt dabei die salzige Note. Der Geschmack ist insgesamt gut bis sehr gut, auch wenn beide Aromen fast gleichauf sind und sich ständig abwechseln. Teilweise wirkt es dadurch etwas unharmonisch, da beides in den Vordergrund zu drängen scheint. Das salzige könnte ggf. etwas zu viel wirken, da es sich im Mundraum verbreitet, aber für meinen Geschmack war es sehr lecker. Wer es gerne salzig mag, der kann hier auch eine Sorte mit Karamell und Salz genießen.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.