shokomonk Pomegranate Amaranth star bar

shokomonk Pomegranate Amaranth

star bar – flavoured by Wigald Boning

Vollmilchschokolade mit Granatapfel und Amaranth

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

shokomonk_granatapfel_amaranth
shokomonk Pomegranate Amaranth – star bar – flavoured by Wigald Boning – Vollmilchschokolade mit Granatapfel und Amaranth

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (21%), Kakaomasse, Granatapfelgranulat (5%), [Glukosesirup, Granatapfelsaft Konzentrat, Aprikosenpüree Konzentrat, Zucker, lila Möhrenkonzentrat, Verdickungsmittel (Natriumalginat), Aroma],Amaranthsamen gepufft (3%), Emulgator: Sojalecithin, Bourbon Vanille.

In der Packung sind 50g. Auf 100g kommen ca. 46,3g Zucker.


Das ist eine Schokolade in länglicher Form, also quasi ein Schokoladenriegel, von shokomonk.

Es ist die Sorte Pomegranate und Amaranth, also Vollmilchschokolade mit Granatapfelgranulat und Amaranth-poppies (gepufftes Amaranth).

Nach dem auspacken erblickt man als erstes die Schokolade, mit einer angenehmen Färbung. Die Oberfläche ist glatt und erst auf der Unterseite, sowie in der unteren Hälfte des Riegels, erblickt man viele Amaranth Stückchen. Die Stücke sehen sehr gleichmäßig verteilt aus. Von der Schokolade kommt ein dezenter Schokoladenduft mit süßlichem Hauch auf.

Beim essen hat die Schokolade einen leichten bis mittleren Biss und eine eher weiche Textur. Ein leichtes Knuspern kommt durch die Stücke auf, allerdings geben die Stücke dann recht schnell doch eher einen weich bis leicht zähen Biss / Widerstand. Beim essen federn die Stücke etwas ab und geben der Schokolade so eine tolles Essverhalten. 

Der Geschmack ist ganz interessant und leicht. Es ist ein heller, süßlicher Geschmack, aber gefühlt anders süßlich als bei üblichen Schokoladen. Es hat einen feinen Hauch der fruchtig wirken kann, ist dabei aber sehr dezent. Dennoch bekommt man ihn mit.
Das gepuffte Amaranth ist dagegen aber etwas intensiver im Aroma. Man spürt und schmeckt das Amaranth und es passt hervorragend zu Schokolade, auch wenn man es nicht direkt so stark merkt. Es bringt sich spürbar in die Aromen ein, leicht ergänzt durch das Granatapfelgranulat.

Fazit:

Eine gute Schokolade und auch die Geschmackskombination passt gut. Wenn man sich leicht konzentriert, schmecken die verschiedenen Aromen wirklich sehr gut. Die Kombination aus Amaranth und Granatapfel findet man, soweit ich weiß, sonst nicht oder nicht oft. Leider ist der Granatapfel hier etwas mild geraten und kommt nur selten, als leichtes Aroma zum Amaranth hinzu. Ich hätte mir mit dem Granatapfel zwar etwas anderes Vorgestellt, aber der Geschmack ist dann insgesamt auch vollkommen ok. Amaranth in Schokolade ist wie gesagt sehr lecker und die dezenten Nuancen vom Granatapfel kann man hier und da auch erhaschen, was dann tatsächlich die Aromen leicht verändert.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.