Schogetten Paradisapfel

Schogetten Paradisapfel

Schogetten Limited Edition „Süßer Jahrmarkt“
Edel-Alpenvollmilchschokolade mit Apfelcremefüllung (32 %) und roten Zuckerstückchen (1,4 %)

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Schogetten Limited Edition „Süßer Jahrmarkt“ in den drei Sorten Lebkuchenherz, Paradiesapfel und Popcorn. Hier fängt es mit der Sorte Paradisapfel an.

So sieht die Verpackung aus:

Schogetten_Paradisapfel1
Schogetten Paradisapfel – Schogetten Limited Edition „Süßer Jahrmarkt“ – Edel-Alpenvollmilchschokolade mit Apfelcremefüllung (32 %) und roten Zuckerstückchen (1,4 %)

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Palmfett, Sahnepulver, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Süßmolkenpulver (Milch), Konzentrate (Apfelpüree, Apfelsaft, Holundersaft). Apfelfruchtpulver (0,6%), Butterreinfett, Emulgator (Lecithine (Soja)), Aromen, Milchzucker, Vanilleextrakt, Zitrusfaser, Glukosesirup, Geliermittel (Pektin), Säureregulator (Citronensäure)

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 54g Zucker.

Schogetten_Paradisapfel
Schogetten Paradisapfel – Schogetten Limited Edition „Süßer Jahrmarkt“ – Edel-Alpenvollmilchschokolade mit Apfelcremefüllung (32 %) und roten Zuckerstückchen (1,4 %)

Das ist die Schogetten Sorte Paradiesapfel, eine der Jahrmarkts Sorten aus der Limited Edition. Hier gibt es die üblichen Schogetten Stücke, mit einer neuen Geschmackssorte. Es duftet leicht durch die Schokolade hindurch, nach hellem Apfelaroma. Im Duft lässt sich schon das Apfelaroma erkennen.
Die Stücke habe eine gute Konsistenz und einen präsenten Apfelgeschmack. Das Apfelaroma ist hell süßlich und hat einen recht typischen Apfelgeschmack, wie er oft in Lebensmitteln und grade bei Süßigkeiten vorkommt. Es passt ganz gut zur Schokolade und zum Thema, wirkt aber auch einen Hauch von gekünstelt, aber definitiv nicht so stark wie bei meinem Lieblingsbeispiel, dem Malstiften mit Apfelduft :) Man kann es auch in Richtung Apfelsaft deuten.
In der Füllung gibt es Zuckerstückchen, es knuspert aber nicht. Ab und an gab es ein kleines Stück, welches gefühlt eine Gelee artige Konsistenz hatte. Der Apfel ist süßlich, intensiv aber nicht zu stark. Die cremige Füllung zergeht leicht im Mund.
Jetzt gibt es verschiedene Varianten die Schogetten zu essen:
Isst man die Stücke einfach schnell, geht die Schokolade überwiegend unter und ist nur am Rande zu schmecken. Das Apfelaroma hat die Oberhand und ist recht intensiv.
Isst man die Stück langsam, bzw. lässt man die Stücke langsam im Mund zergehen, mischt sich die Schokolade mit dem Apfelaroma, wodurch sich die Aromen harmonischer miteinander verbinden. Süß, fein säuerlich und ein präsentes Apfelaroma.

Fazit:

Die Sorte ist ganz lecker und süß. Die Füllung wirkt Frisch, dank der säuerlichen Note. Das Apfelaroma ist präsent und kann ein wenig in Richtung Apfelsaft beschrieben werden. Es ist eine helle Apfelnote, die sich gut mit der Schokolade vermischen kann. Beim essen sollte man am besten die Stücke langsam im Mund zergehen lassen, damit der Geschmack gut gemischt wird.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.