emsa TURBOLINE – Teil 1

emsa TURBOLINE

Kräuter- und Gemüseschneider

[Werbung] Das vorgestellte Produkt wurde für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

[Teil 1] ; [Teil 2] ; [Teil 3]

Das ist der TURBOLINE Kräuter- und Gemüseschneider von emsa. Bei TURBOLINE wird das bekannte Grundkonzept solcher Gemüseschneider nochmal schön umgesetzt.

So sieht die Verpackung und dann das Gerät aus:

emsa_TURBOLINE
emsa TURBOLINE – Kräuter- und Gemüseschneider

Wie bereits erwähnt, ist TURBOLINE ein Schneidegerät, zum zerkleinern von Lebensmitteln. Der Name TURBOLINE kommt dabei von dem Zugmechanismus am Deckel, mit dessen Hilfe die Klingen bewegt werden.

Der Turboline Schneider besteht aus Styrol-Acrylnitril und Edelstahl (die Klingen). Das Gerät ist Spülmaschinenfest, man sollte aber die Klingen vorher entfernen. Die Farbe des Behälters ist Weiß / Grün, wobei der Deckel und Elemente am Schneidwerkzeug weiß sind und die Highlights in Grün betont werden.

Oben auf dem Deckel ist Faltzettel aufgeklebt, auf dem Rezepte mitkommen. Der Zettel kann einfach abgenommen werden. Die Klingen sind mit einer Abdeckung gesichert, die man vor dem ersten Gebrauch entfernen muss.

emsa_TURBOLINE_Aufbau
emsa TURBOLINE – Kräuter- und Gemüseschneider

Der Aufbau:
Die Basis ist ein Behälter, mit Vertiefungen zum festhalten und rutschfesten Boden, dank Gummielement. In der Mitte gibt es dann einen Aufweiser für leichtes Schnittgut und ein Klingenelement, mit patentierten Klingensystem. Das Klingensystem bietet schwenkbare Klingen und wirkt schon mal recht interessant. Abgeschlossen wir dann das ganze mit dem Deckel und der Zugleine, mit Soft-Touch Griff.

Der Behälter hat eine Größe von 0,9 Liter (Ø 14 x 14 cm) und bietet eine Menge Platz zum zerkleinern von Gemüse, Kräutern oder Obst.
Ein ergonomischer Seilzug mit Soft-Touch Griff bietet einen guten Bedienkomfort.
Das patentierte Klingensystem ist besonders effizient durch schwenkbare Klingen und es wir kein Stromanschluss und auch keine Batterien benötigt.

Im Behälter gibt es mittig einen Fixpunkt, auf dem der Klingenstamm aufgesteckt wird. Am Deckel ist eine kleine Öffnung, die ebenfalls als Fixpunkt dient. Ist der Deckel aufgesteckt, hält das Klingensystem fest. Jetzt kann man am Griff ziehen, während man den Behälter rutschfest abstellt und an den Vertiefungen festhält. Der Mechanismus gibt einen leichten Widerstand beim ziehen, was je nach Lebensmittel auch noch verstärkt werden kann.

emsa_TURBOLINE_befüllt2
Zwiebel & Knoblauch geschnitten im emsa TURBOLINE

Ansicht ist das System ganz einfach und angenehm. Über das Zugseil bewegt man die Klingen. Zu Anfang kann es, je nach Lebensmittel, vorkommen das sich eine Zutat am Messer verhakt. Sobald eine gewisse Stückgröße erreicht wird, passiert das dann nicht mehr. Bei ganzen Zwiebeln (Schalotten) war z.B. eine mit dem ersten Schnitt sauber durchtrennt, aber eine andere hat eine Klinge blockiert. Ich habe schon länger ein ähnliches Schneidegerät in meiner Küche, bei dem sich so etwas genauso verhält. Wo wir schon bei ähnlichen Geräten sind, hier beim emsa Turboline ist der Kraftaufwand, zusammen mit der Weise wie man es hält, besser als bei den mir bekannten Geräten, grade durch das Zugsystem, welches die Hände entlastet. Die Messer sind ziemlich scharf, was in Kombination mit der Kraftübertragen aus dem Zugsystem alles schnell zerkleinert.

Mit dem Schneider kann man Lebensmittel recht zügig und frisch zubereiten. Zutaten für Pestos, Dips, Bruschetta, Smoothies, Müsli oder auch z.B. Kleinkindnahrung lässt sich so einfach zerkleinern. Ganz klar, ein Profi ist mit einem Messer schneller, aber wer gerne mehrere Zutaten gleichzeitig zerkleinern, seine Hände nicht mit Zwiebel- / Knoblauch- Duft versehen, oder z.B. nicht gerne mit scharfen Messer arbeitet, der hat hier ein gutes Küchenutensil. Mit dem Messer abrutschen kommt hier nicht vor :)

Bei meinem ersten Versuch sind die Zwiebeln angenehm klein geworden und auch der Knoblauch passt, ist aber minimal Gröber geschnitten. Mit einem Messer wäre das noch feiner Möglich, hätte ich in dem Fall aber auch nicht anderes geschnitten. Wenn man die Messer öfter bewegt, werden die Stücke mit der Zeit kleiner.

emsa_TURBOLINE_6
Blätterteig mit Zwiebel, Knoblauch und Kräutern ; Zwiebel & Knoblauch geschnitten im emsa TURBOLINE
emsa_TURBOLINE_Idee
Blätterteig mit Zwiebel, Knoblauch und Kräutern ; Zwiebel & Knoblauch geschnitten im emsa TURBOLINE
emsa_TURBOLINE_Idee2
Blätterteig mit Zwiebel, Knoblauch und Kräutern ; Zwiebel & Knoblauch geschnitten im emsa TURBOLINE

Nach der Nutzung kommt dann noch die Reinigung. Die Reinigung ist kein Problem, da alles gut zugänglich ist. Sobald man das Klingenelement vorsichtig entnommen hat, kann man alles ausspülen / auswaschen. Dank der Großen Innenfläche kann auch ein Küchenschwamm oder eine Bürste zum Einsatz kommen.

Erstes Fazit:

emsa TURBOLINE bringt ein bekanntes System, also das Schneidegerät, verbessert mit einer Zugvorrichtung. Ich kenne solche Schneidegeräte, die man am Deckel drehen muss und da ist der Vergleich mit dem emsa TURBOLINE natürlich naheliegend. Vom Kraftaufwand und der Handhabung ist die Variante von emsa etwas komfortabler und macht somit alles richtig. Auch die Behältergröße passt sehr gut. Wie bereits erwähnt, kann ein Profi und auch geübte Leute schneller mit einem Messer schneiden, aber dann auch nicht so viel gleichzeitig. Auch macht man sich hier die Hände nicht schmutzig, z.B. mit Knoblauch und dessen intensiven Duft. Bei festen Lebensmittel oder sehr großen Stücken, muss man ggf. etwas stärker ziehen oder die Stücke neu ausrichten, wenn sich zu Anfang ein Messer verhaken sollte.

Das Schneidegerät macht das was es verspricht und dabei ziemlich gut. Die Handhabung gefällt mir sehr gut und auch die Größe.

emsa_TURBOLINE_Idee3
Blätterteig mit Zwiebel, Knoblauch und Kräutern ; Zwiebel & Knoblauch geschnitten im emsa TURBOLINE

[Teil 1] ; [Teil 2] ; [Teil 3]


Wenn Ihr euch für weitere Produkttests zu emsa Produkten interessiert, dann schaut doch mal hier vorbei: www.blackedgold.com/emsa—produkttest.html

[Werbung] Das vorgestellte Produkt wurde für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

Produkttest:
Das Produkt aus diesem Beitrage wurde von der Firma emsa zur Verfügung gestellt. www.emsa.com. Weitere Produktinformationen findet Ihr auf der Herstellerseite.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s