Becks Red Ale

Becks Red Ale

Harmonisch Malzig – Inspired by Ireland

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Wie ich immer mal wieder erwähne, trinke ich soweit kein Bier, nur Malzbier 🙂 aber die schlichten Verpackungen der Becks Sorte finde ich recht ansprechend und habe mit mal durchgelesen was so drauf steht. Da die Red Ale Sorte als Malzig ausgewiesen wird, habe ich mir die dann mal zum probieren geholt.

So sieht die Verpackung aus:
(Ja, ich habe immer noch keine Biergläser in meinem Haushalt.)

becks_redale
Becks Red Ale – Harmonisch Malzig – Inspired by Ireland

Die Zutaten: Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen. Alk. 4,5% Vol.

In der Packung sind 4 Flaschen, mit je 0,33 L.

Das Bier ist auf der Verpackung mit 4 von 5 Punkte bei der Malznote angegeben, hat 1 von 5 Punkten bei der Hopfennote und 1,5 bei der Stammwürze. Als Aroma wurde „Malzig, Leicht Süss“ angegeben.

Wie schmeckt das Bier nun für einen Bier Laien?:
Der Duft ist erst mal wie bei den meisten Bieren, dabei ganz angenehm und aromatisch, ohne zu stark zu sein. Optisch ist es typisch Bier, allerdings ein wenig dunkler im goldenen Farbton, mit leicht rötlichem Hauch und es bekommt eine schöne Schaumkrone. Die Kohlensäure im Bier ist feinperling und gut im Mengenverhältnis.

Der Geschmack ist der Geschmack von Bier, allerdings recht angenehm. Im Geschmack ist es nicht zu süß und mild bis etwas kräftiger herb. Zu Anfang startet es etwas süßlich und geht dann zügig ins Herbe und leicht malzige über. Herb ist hier nicht gleich bitter, sondern sehr angenehm. Die Malz Note hätte ich mir um einiges stärker vorgestellt und gewünscht aber für ein Bier ist es schon gut. In der Mitte kommen malzige Aromen auf. Im Nachgeschmack kommt, teils neben und teils nach der feinen Herbe, ein malziger Geschmack auf. Trotz der Herbe bleibt es im empfinden immer leicht süßlich.

Fazit:

Insgesamt ziemlich gut. Als nicht Bier Trinker, halte ich natürlich zum Malzbier, aber das Red Ale ist mit dem herb und malzigen ein gutes Bier. Die Herbe passt, ist nicht bitter und funktioniert gut mit der Malz Note. Vermutlich kommt der für mich angenehme Geschmack von der geringen Hopfennote und Stammwürze. Insgesamt ziemlich gut 🙂


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s