EMSA TURBOLINE – TEIL 3

emsa TURBOLINE

Kräuter- und Gemüseschneider

Nüsse zerkleinern

#emsa #emsaprodukttest #welovezubereiten

[Werbung] Das vorgestellte Produkt wurde für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

[Teil 1] ; [Teil 2] ; [Teil 3]

Teil 3 zum emsa TURBOLINE Kräuter- und Gemüseschneider.

Zerteilen wir mal ein paar Nüsse und machen damit Brownies. Zwar habe ich in Teil 2 schon Nüsse mit in der Mischung, aber hier gibt es das nochmal extra.

Das ist der emsa TURBOLINE Kräuter- und Gemüseschneider und da kommen nun Nüsse hinein.

In den emsa Turboline habe ich 180g Nüsse aus einer Nussmischung gegeben. In der Mischung sind Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse und Cashewkerne. Zum zerkleinern habe ich ca. 10 mal an der Leine gezogen, dann die Nüsse durch gerüttelt und nochmals ca. 8 – 10 mal gezogen. Unten seht Ihr das Ergebnis:

emsa_TURBOLINE_Nuss
emsa TURBOLINE Kräuter- und Gemüseschneider – Nüsse zerkleinern #emsa #emsaprodukttest #welovezubereiten

Es gibt nun vielen kleine Nussstücke und ein paar etwas gröbere Stücke. Die ersten Nüsse werden gut zerteilt und relativ gleichmäßige Stücke entstehen. Nach einer Weile bleiben ein paar gröbere Stücke ob auf der Masse der kleinen Stücke und werden so von den Messern weggedrückt. Rütteln und etwas umschichten der Nüsse hilf nochmal ein paar Nüsse mehr zu zerkleinern oder man füllt etwas weniger in den Behälter. Generell sind die Stücke aber auch bereits sehr klein und kleiner möchte ich die Stücke auch nicht haben. Wenn man nun z.B. HaselnusskKrokant oder machen möchte, muss man evtl. ein paar mal öfter drehen oder ein paar der gröberen Stücke aussortieren.

Beim ersten mal Rüttel und neu ausrichten der Nüsse, hat keine Nuss am Messer gehangen. Beim finalen öffnen des Behälter hingen dann 3, jeweils geviertelte Haselnüsse an den Messern fest. Bei der Zubereitung für Teil 2 zum Test hingen 2 halbierte Haselnüsse am Messer, alle anderen Nüsse werden aber einfach zerteilt.

Fazit:

Für kleinere Mengen und auch wenn man gerne auf Stromverbrauch verzichten möchte, ist der Turboline echt gut. Nüsse zerkleinert man damit zügig. Bei größeren Mengen und wenn man noch feiner zerkleinern möchte, ist evtl. ein Mixer hilfreicher. An das ziehen der Leine kann man sich gewöhnen, aber nach 10 – 20 Zügen mag man meist nicht weiter ziehen oder zumindest möchte man dann was neues hineingeben. Spaß macht das Prinzip und die Leichtigkeit beim zerkleinern auf jeden Fall.

Was macht man nun mit den Nüssen?

Nuss Brownies!

Auf der Blogseite von emsa habe ich das Rezept für Wallnuss-Brownies gefunden und habe mir für den Sonntag einfach mal ein paar Brownies gemacht. Da ich die dann für mich habe, in reduzierter Menge.

Das Rezept findet Ihr hier: www.emsa.com

Unter dem Bild und auch als Kommentar am verlinkten Rezept, findet Ihr meine Abwandlung des Rezepts.

emsa_TURBOLINE_NussBrownies
emsa TURBOLINE Kräuter- und Gemüseschneider – Nüsse im Brownie #emsa #emsaprodukttest #welovezubereiten

Das habe ich am verlinkten Rezept geändert:

Für eine 18x24cm Auflaufform habe ich die im Rezept genannten Zutaten ca. durch 3 geteilt. Beim Mehl bin ich bei ca. 80g gelandet, aber 60g gehen auch. Die Butter habe ich durch eine Kokos-Margarine ersetzt, was wunderbar funktioniert hat. Für die Nüsse habe ich 150g Nuss-Mischung verwendet und den Zucker nur auf 180g reduziert. Dazu habe ich noch etwas gepufftens Amarant dazugegeben. Für das Backblech empfehle ich Backpapier anstatt einfetten, dadurch ist alles einfacher. Nach dem backen braucht es eine kurze Weile bis der Teig richtig stabil wird, bleibt aber insgesamt angenehm weich in der Konsistenz.

Um die Schokolade zu schmelzen, habe ich im Wasserkocher Wasser gekocht und etwas in einen Topf gegeben. In den Topf habe ich dann einen ganz dünnen Topf mit Henkel wie bei einem Messbecher gestellt. Die Hitze reicht damit bereits aus um die Schokolade sehr gut zu schmelzen.

Das Ergebnis ist sehr lecker und die Menge an Zucker war auch passend. Wer das Rezept nachmacht, sollte unbedingt wirklich 70% Kakao Schokolade nehmen, damit das Aroma passt. Backschokolade ist nicht so lecker.


[Teil 1] ; [Teil 2] ; [Teil 3]

Wenn Ihr euch für weitere Produkttests zu emsa Produkten interessiert, dann schaut doch mal hier vorbei: www.blackedgold.com/emsa—produkttest.html

[Werbung] Das vorgestellte Produkt wurde für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

Produkttest:
Das Produkt aus diesem Beitrage wurde von der Firma emsa zur Verfügung gestellt. www.emsa.com. Weitere Produktinformationen findet Ihr auf der Herstellerseite.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s