Montblanc Legend Night – Eau de Parfum Herrenduft

Montblanc Legend Night

Eau de Parfum – Herrenduft

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Dieses Parfum habe ich tatsächlich im Einzelhandel geholt, da ich nach einem Duft gesucht hatte, der meinen sonst verwendeten etwas ähnlich ist. Im Geschäft hatte ich also gefragt, welcher Duft relativ nahe an meinen bisher genutzten herankommt. Wichtig dabei, es sollte keine übermäßig Maskuline Note besitzen, da ich das nicht mag, schließlich nimmt man selber der Duft ja auch wahr.
Das Ergebnis: Montblanc Legend Night. Zwar etwas kräftiger als meine sonst genutzten Düfte aber gut.

So sieht die Verpackung aus:

Mont_Blanc_Legend_night
Montblanc Legend Night Eau de Parfum – Herrenduft

Der Flakon hat ein golden – bräunliches Glas, mit hellen und dunkleren Stellen. Der obere Teil, inkl. Zerstäuber ist schwarz und glänzend. Der Deckel trägt das Montblanc Logo und wird anscheinend durch einen kleinen Magneten festgehalten, was soweit recht gut funktioniert.

Die Duftnoten:

Die Duftkomposition wird von Montblanc als holzig und orientalisch beschrieben.
Kopfnote: Bergamotte – Salbei
Herznote: Vetiver – Veilchen
Basisnote: Patschuli – Vanille

Der Duft:

Der Duft ist würzig, leicht holzig anmutend, mit einer Grundnote die man mit orientalisch beschreiben kann. Es ist ein eher heller Duft, wirkt aber ab und an auch etwas tiefer. Neben dem würzigen, gibt es ganz klar eine Vanille und Patschuli Note. Nimmt man den Duft aus der nähe wahr, trifft man auf eine hellere süßliche Noten. Es gibt einen sehr dezenten maskulinen Teil im Duft. Der Duft hält eine Weile an, ist aber, was auch positiv zu sehen ist, nicht übermäßig langanhaltend oder intensiv. Warum ist das auch positiv? Nun, oft sind Düfte mit starker Intensität für langes wahrnehmen verantwortlich und wirken meiner Meinung nach oft zu penetrant oder wenig elegant. Als Träger des Duftes habe ich diesen auf der Kleidung auch nach ca. einen halben Tag noch wahrgenommen. Wie jeder Duft, nimmt auch dieser mit der Zeit etwas ab und die verschiedenen Noten verbrauchen sich quasi, bis am Ende noch die Basisnote besten bleibt. Sobald der anfänglich mehr süßere Duft abgenommen hat, wird der Duft mehr zum holzigen hingezogen und das süßliche nimmt ab. Ein würzigerer und etwas tieferer Duft bleibt am Ende.

Fazit:

Ein sehr angenehmer Duft, elegant, leicht maskulin aber nicht übermäßig dahin geschoben. Der Duft ist würzig holzig und leicht orientalisch angehaucht. Für mich ganz wichtig sind die Basisnoten Patschuli und Vanille, da ich diese Kombination meistens habe und mir solche Düfte sehr gefallen. Der Duft wirkt interessant, warm und elegant.  Der Duft könnte gerne etwas länger in den einzelnen Duftphasen verweilen. Abschließend ein richtig guter Duft, für meinen Geschmack und er wird wohl ab sofort  bei mir Einzug halten.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s