Moser Roth Feine Auswahl Erlesener Pralinen

Moser Roth Feine Auswahl Erlesener Pralinen

Von Meisterhand kreiert mit feiner Zartbitter-Schokolade & Spirituosen 

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

Moser_Roth_Pralinen
Moser Roth Feine Auswahl Erlesener Pralinen – Von Meisterhand kreiert mit feiner Zartbitter-Schokolade & Spirituosen

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Mandeln, Feuchthaltemittel: Sorbitsirup; Haselnüsse, Butterreinfett, pflanzliche Fette (Palm, Shea, Kokosnuss, Palmkern), Cornflakes-Granulat (Mais, Zucker, Salz, Gerstenmalzextrakt), Mandellikör, Walnüsse, Kondensmilch, Magermilchpulver, Kirschwasser, Whisky, Emulgator: Sojalecithine; Cognac, Invertzuckersirup, Alkohol, Kirschen, Glukosesirup, stark entöltes Kakaopulver, Überzugsmittel: Schellack; Aromen, Bourbon Vanilleextraktpulver. Mit Alkohol.

In der Packung sind 300g. Auf 100g kommen ca. 42g Zucker.


Die Sorten:

Schokocreme mit Kakaosplittern:
Eine Praline gefüllt mit einer cremigen Schokocreme. Die Füllung hat ein eher mildes aber stimmiges Kakaoaroma. In der Füllung nimmt man ein paar einzelne Kakaostückchen wahr. Der Geschmack ist der einer leicht sahnigen Schokocreme.

Erlesene Nuss Splitter:
Eine längliche Praline mit zahlreichen Nusstücken in der äußeren Hülle. Beim essen gibt die Hülle ein leichtes knuspern. Im Inneren kommt eine weiche Nougatfüllung, mit leichtem Nuss-Schokoladengeschmack zum Vorschein. Die Nussstücke machen durch das knuspern und den Biss, sowie die Aromen einen guten Anteil an der Praline aus.

Walnuss auf Walnussmarzipan:
Eine leicht bräunlich gefärbte Füllung aus Marzipan, verfeinert mit Walnuss, umhüllt von Schokolade und verziert mit einem Walnussstück. Beim essen gibt das Walnussstück ein gutes Aroma an die Praline ab und passt gut zur Füllung. Die Füllung ist mit Walnuss verfeinerter Marzipan, daher auch die etwas dunklere Färbung und ein etwas andere Geschmack als purer Marzipan. Die Walnussmarzipan Mischung hat einen guten, runde Geschmack und Marzipan bleibt weiterhin erkennbar. Die Walnuss auf der Oberseite gibt einen Großteil des Aromas an und ist nicht nur dekorativ.

Espresso Macchiato Trüffel:
Diese Praline duftet von außen leicht nach Kaffee und hat im Inneren eine Schokofarben Füllung. Die Füllung hat einen leichten Kaffeegeschmack mit gutem Aroma. Der Geschmack ist nicht zu stark und passend zur Praline. Die Konsistenz ist leicht cremig. Wenn man die Füllung und die Hülle leicht im Mund zergehen lässt, wird das Kaffee Aroma gefühlt sehr dezent und mischt sich etwas zu sehr mit der Schokolade. Insgesamt aber ok und schmeckt mir gut. Das die Sorte nun Espresso Macchiato ist, war für mich nicht von Kaffee allgemein zu unterscheiden, höchstens in der Leichtigkeit des Aromas.

Edel Marzipan Herz:
Hier gibt es im Inneren eine helle Marzipan Füllung. Die Praline schmeckt nach Marzipan. Die Textur ist, wie auch das Aroma, recht fein. Im Nachgeschmack kann der Marzipan nochmal etwas Präsenter wahrgenommen werden. Die Schokoladenhülle geht überwiegend unter oder rundet die Marzipanfüllung ab.

Whisky Trüffel:
Diese Sorte hat eine cremige bis fast schon flüssige Füllung mit leichten Whisky Geschmack, aber wirklich nur leicht. Der Geschmack ist dabei leicht süß und wirkt im Hintergrund dezent fruchtig. Dazu kommt die übliche Erscheinung einer Trüffelcreme.

Zarte Nugat Tütchen mit Zartbitter:
Unter der roten Verpackung findet sich eine Nougat Spitze und oben drauf ein Abschluss aus Schokolade. Die Nougatspitze muss separat eingepackt sein, da die Masse etwas klebrig und auch etwas weicher ist. Die Konsistenz kann man als fast cremig bezeichnen, zumindest zergeht die Nougatmasse leicht cremig im Mund. Die Schokoladenschicht ist wiederum normal fest und rundet das Nougat Aroma mit einem Hauch von Schokolade ab. Die Nougatmasse ist nicht zu süß und damit ziemlich angenehm im Geschmack. Die Schokolade hat einen minimalen herben Hauch.

Mandellikör Trüffel:
Eine Praline mit cremiger bis fast schon flüssiger Füllung. Im Inneren findet sich eine Madellikör-Trüffel Füllung. Das süße Mandelaroma vom Mandellikör ist leicht bis gut zu schmecken und dazu kommt die übliche Erscheinung einer Trüffelcreme.

Cognac Trüffel:
Diese Praline hat ebenfalls eine sehr cremige Füllung und ein präsenten Cognac Geschmack. Ab der Mitte vom Verzehr wirkt es im Aroma ein wenig wie Honig.
Vom Cognac kann ein dezentes brennen im Mund aufkommen. Dazu kommt die übliche Erscheinung einer Trüffelcreme.

Trüffel d’Orange:
Hier haben wir eine süß fruchtige Praline mit einem passend präsenten Orangen Aroma.
Die Füllung ist recht süß in der Mitte des Verzehrs, aber insgesamt sehr lecker.
Die Trüffelcreme überdeckt ab und an das Orangenaroma und lässt dann nur die Süße durch.

Amaretto Trüffel:
Eine Praline mit Amaretto Trüffel Füllung. Die übliche Erscheinung einer Trüffelcreme, kombiniert mit einem leichten Amaretto Geschmack. Vom Amaretto kann ein minimales brennen im Mund aufkommen. Die cremige Füllung mit Schokoladenhauch und einer guten Menge an Süße gibt ein Amaretto Aroma frei, was aber so direkt gar nicht immer so einfach herauszuschmecken ist. Wenn das Amaretto Aroma durchkommt ist es dezent und lecker, aber für mich war es oft auch nur im Hintergrund zu merken.

Kirschlikör Petit:
Die Praline auf die ich mich am meisten gefreut hatte. Die Praline hat eine Füllung mit Kirschlikör. Im Inneren trifft man auf eine cremige dunkle Schokoladenfüllung. Die Füllung hat eine leichte kühle und eine feine Note wie von Kirschwasser. Die Füllung schmeckt wie Kirschwasser mit Schokoladencreme und erinnert etwas an Schwarzwälder Kirsch.

Fazit:

Eine recht umfangreiche Pralinenbox, mit 12 verschiedenen Pralinen. Die Pralinen sind meist 2x vorhanden, einige auch 3x oder 4x. Die verschiedenen Variante sind alle sehr lecker und bieten eine gute Mischung aus Nougat, Marzipan und Trüffel- Schokoladen- Creme. Die „Amaretto Trüffel“ Praline fand ich nicht ganz so überzeugend, aber dafür gefiel mir die „Kirschlikör Petit“ umso besser. Insgesamt eine leckere Mischung.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Advertisements

2 Kommentare zu „Moser Roth Feine Auswahl Erlesener Pralinen“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s