KitKat Dark

KitKat Dark

Knusperwaffel in Zartbitterschokolade (66%)

von Nestle

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

kitkat_dark
KitKat Dark – Knusperwaffel in Zartbitterschokolade (66%)

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Weizenmehl, pflanzliche Fette (Palmkern, Palm, Shea, Sal, Illipe, Kokum gurgi, Mangokern), Kakaobutter, Butterreinfett, Emulgatoren (Sonnenblumenlecithine, Sojalecithine), Vollmilchpulver, Molkenerzeugnis, Hefe, Magermilchpulver, Backtriebmittel (Natriumhydrogencarbonat), Salz, Aromen  

In der Packung sind 41,5g. Auf 100g kommen ca. 45,9g Zucker.

kitkat_dark2
KitKat Dark – Knusperwaffel in Zartbitterschokolade (66%)

Auch KitKat hat eine dunkle Seite ;) KitKat Dark, eine Knusperwaffel in Zartbitterschokolade (66%). Diese Sorte von KitKat hat eine Hülle aus Zartbitterschokolade und die Schokolade sieht auch etwas dunkler aus (auf den Fotos allerdings nicht). Im Duft liegt etwas, was ich erst als fast rauchig interpretiert habe, es wird aber die Waffel sein, die durch die Schokolade kommt, oder eben die Schokolade selbst sein. Die Waffel im Inneren habe keinen merkliche Duft, sobald man die Stücke anbricht.

Beim probieren schmeckt die Schokolade süßlich, wie es bei Zartbitterschokolade manchmal vorkommt. Etwas herber als die reguläre Schokolade ist es aber dennoch. Die Waffeln im Inneren knuspern und haben die typische KitKat Struktur. Das Aroma insgesamt ist nicht so süß wie die reguläre KitKat Sorte und auch klar ein unterschied zur Vollmilchhülle. Stellenweise schmeckt es sogar nach einer guten Kakaomischung,  zusammen mit knusprigen Waffeln. Ganz rund bzw. passend wirkt das Aroma aber nicht immer. Irgendwas im Geschmack der Schokolade geht zu sehr vom erwarteten Kakao – Schokoladen – Waffel Aroma weg.

Fazit:

Wer es nicht ganz so süß haben möchte, wie beim regulären KitKat, der kann sich die Dark Variante anschauen. Hier gibt es Zartbitterschokolade, die etwas weniger süß ist und dazu trotzdem die übliche Konsistenz von KitKat bietet. Der Geschmack ist insgesamt auch gut, allerdings empfand ich diesen Stellenweise als nicht richtig abgerundet.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

2 Kommentare zu „KitKat Dark“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.