Guinness Rich Chilli Chips

Guinness Rich Chilli Chips

BURTS Thick Cut Hand Cooked Potato Chips

BURTS Handgemachte Kartoffelchips mit Geschmack nach Guinnes und Pikantem Chili

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

Guinness_Rich_Chilli
Guinness Rich Chilli Chips – Burts Handgemachte Kartoffelchips mit Geschmack nach Guinnes und Pikantem Chili

Die Zutaten: Kartoffeln, Sonnenblumenöl, Zucker, Hefeextraktpulver, Salz, natürliche Aromen (Gerste), Zwiebelpulver, Paprikapulver, Gerstenmalzextraktpulver, Knoblauchpulver, gemahlener Kreuzkümmel, Chilipulver, Tomatenpulver, Kräuter, gemahlender Ingwer, Säure: Zitronensäure, natürlicher Farbstoffe: Paprikaextrakt, Chiliextrakt. No artifical Flavourings. No artificial Colours. No added MSG

In der Packung sind 150g. Auf 100g kommen ca. 2,2g Zucker.

Guinness_Rich_Chilli2
Guinness Rich Chilli Chips – Burts Handgemachte Kartoffelchips mit Geschmack nach Guinnes und Pikantem Chili

Hier haben wir mal wieder Kartoffelchips :) Guinness Rich Chilli Chips. Burts Handgemachte Kartoffelchips mit Geschmack nach Guinnes und Pikantem Chili. 

Optisch haben wir hier ganz klar Kartoffelchips, mit einer auffallend teils dunklen Färbung. Die Chips sind ungleichmäßig geformt, knusprig und teilweise einen Hauch dicker als ganz dünne Chips. Der Duft der Chips ist total unscheinbar und etwas tief / fein herb mit der Aroma von gerösteten Kartoffeln. Die Konsistenz ist knusprig und die Chips sind einen Hauch dicker als einige Chips die man so findet, allerdings auch nicht sonderlich dick.

Beim probieren gibt es hier eine guten Kartoffelgeschmack mit recht guten Röstaromen. Mit der Röstung kommt auch die sehr gute knusprig Art und ein guter Biss. Der Geschmack wirkt recht natürlich und scheint nicht übermäßig gewürzt. Der Geschmack: Kartoffel, dazu ein leichter, fruchtiger Hauch von Chili, was dann ein wenig in Richtung des Aromas von Gewürzen geht, die man bei Chili con carne findet. Eine richtig gute Mischung, dabei allerdings nicht frisch oder hell, sondern eher etwas tiefer ohne aber wirklich herb zu sein. Manchmal kommen mit die Aromen vor wie bei einer milden Bratensoße, die man mit geröstete Kartoffeln mischt.

Eine feine Süße ist mit dabei und liegt auf dem Kartoffelaroma und hat dann eine ganz feine schärfe die aber keineswegs „scharf“ ist, sich aber auf der Zunge bemerkbar macht
je mehr man davon isst. Nach mehreren Chips, die man hintereinander isst, merkt man  die schärfe dann doch fein im Mund und es wird etwas salziger.

Guiness, um welches es bei diesen Chips ja mitunter geht, kann ich nicht direkt erkennen. Es sind vermutlich die Aromen die man als feinherb süßlich wahrnimmt und die unter dem Chili liegen. Stimmig Aromen und dann eben auch mit einer Daseinsberechtigung.

Fazit:

Leckere Kartoffelchips, minimal dicker als dünne Chips und süßlich feinherb gehalten. Die Aromen, mit dem Guinnes und Chilli zusammen, ergeben gut Geschmacksmomente und haben unterschiedliche Erscheinungen. Diese Kartoffelchips sind etwas anderes als die üblichen Chips und insgesamt ganz gut im Geschmack, wenn man die etwas tieferen Note gut findet.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

2 Kommentare zu „Guinness Rich Chilli Chips“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.