Wagner Steinofen BäckerKruste Salami

Wagner Steinofen BäckerKruste Salami

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

Wagner_BäckerKruste_Salami
Wagner Steinofen BäckerKruste Salami

Die Zutaten: Weizenmischbrot (60%) [Mehl (Weizen, Roggen), Sauerteig [Wasser, Mehl (Weizen, Roggen)], Wasser, Speisesalz, Hefe, Malzmehl (Roggen)], Salami (9%) [Schweinefleisch, Speck, Speisesalz, Konservierungsstoff: Natriumnitrit, Gewürze (enthält Senf), Dextrose, Maltodextrin, Gewürzextrakte, Antioxidationsmittel:Ascorbinsäure, Rauch], Edamer (7%), Sauerrahm (7%), Joghurt (7%), Zwiebeln rot (6%), Kräuter und Gewürze, Speisesalz, Knoblauch, natriumreduziertes Meersalz, Zucker.

In der Packung sind 185g. Auf 100g kommen ca. 2,5g Zucker und 1,3g Salz

Wagner_BäckerKruste_Salami3
Wagner Steinofen BäckerKruste Salami – noch nicht gebacken

Das ist die Wagner Steinofen BäckerKruste in der Sorte Salami. Die Bäckerkruste ist im Prinzip eine vorbereitete Brotscheibe mit Belag und z.B. fertig zum kurzen backen im Ofen. Die Brotscheibe ist normal Dick, bis etwas stärker geschnitten und bei dieser Sorte belegt mit einer Creme aus u.a. Edamer (7%), Sauerrahm (7%) und Joghurt (7%), sowie u.a. roten Zwiebeln und Salami.

Optisch sieht die Bäckerkruste schon mal gut aus und duftet angenehm. Es duftet leicht würzig und nach Käse Salami mit und Zwiebeln. Am Rand nimmt man auch den Brotduft gut war. In der Mitte kann der Brotduft auch von den anderen Zutaten überdeckt werden.

Backen: Die Backzeit liegt z.B. für einen Umluft Ofen bei ca. 12-14 Minuten mit 210°C.

Wagner_BäckerKruste_Salami2
Wagner Steinofen BäckerKruste Salami – gebacken

Beim essen ist es knusprig an der Kruste, mit würzigen Aromen vom Brot, aber nicht zu stark. In der Mitte ist das Brot etwas weicher durch den Belag, aber mit guter Konsistenz. Das Brotaroma ist gut und etwas milder als die Zutaten vom Belag. Der Geschmack ist zum einen halt wie Brot und zum anderen ein abgestimmter und würziger Geschmack vom Belag. Gegen Ende eines Stücks das man isst, nähern sich die Aromen von Belag und Brot etwas an und eine leicht würzige Note bleibt im Nachgeschmack. Man kennt das z.B. von leicht würzigem Brot was man isst.

Der Belag schmeckt nach Salami und nach Käse. Die Salami kennt man vermutlich schon von anderen Produkten, da diese z.B. auf Salami Baguettes verwendet wird, zumindest optisch, aber auch der Geschmack ist identisch. Es ist ein milder Salami Geschmack und durch das Brot wird die Salami auch mal in den Hintergrund geschoben. Die Zwiebeln passen dazu sehr gut.

Fazit:

Eine Scheibe Brot, leicht würzig und darauf ein geschmacklich guter Belag. Es ist gut knusprig und durch den Belag auch saftig. Optisch, von der Konsistenz und vom Geschmack passt hier alles sehr gut. Insgesamt sehr gut.

Was ich dazu aber noch erwähnen möchte: In der Packung sind 185g, also eine Scheibe Brot mit Belag, was je nach Geschäft vom Verhältnis € je g noch (im Vergleich zu ähnlichen Produkten) passt, aber dennoch sagt mir mein Verstand: es ist nur eine Scheibe Brot mit Belag.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

2 Kommentare zu „Wagner Steinofen BäckerKruste Salami“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.