EMSA MY CITY GARDEN BALKONKASTEN [TEIL 4]

emsa MY CITY GARDEN Balkonkasten

Balkonkasten mit Wasserspeicher. Mit im Paket: Qualitätserde von COMPO SANA und emsa Balkonkastenhalter VARIO COMFORT

[Teil 1] ; [Teil 2] ; [Teil 3] ; [Teil 4]

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

#EMSA #EmsaMyCityGarden #MyCityGarden @emsawelt

Ein paar Beiträge zum emsa MY CITY GARDEN Balkonkasten habe ich nun schon geschrieben und da fehlt doch noch ein extra Beitrag zum Bewässerungssystem! Wie bereits bei anderen Blumenkästen gibt es auch hier ein Wassertank, bzw. Wasserreservoir unterhalb des Bereichs für die Erde.

So klingt das ganze dann in Text-Form:

  • Bewässerungssystem (baugleich mit dem des CASA MESH Blumenkastens 75cm, das von der Stiftung Warentest 06/2017 mit der Gesamtnote ‚Gut‘ (1,9) bewertet wurde*)
  • AQUA COMFORT (Vlies-streifen fördern Wasser zur Erde)
  • Füllschacht für die Wasserzufuhr und Wasserstandsanzeiger
  • Wasserreservoir: 4 l
  • 100 % dicht
  • Bohrung für Ablauf möglich (Bohrlöcher sind markiert)

So sieht der Füllschacht und der Wasserstandsanzeiger im Kasten aus. Im Bild sieht man eine ca. halb gefülltes Wasserreservoir, wodurch die Anzeige entsprechend nur zur Hälfte herausragt. Durch den Füllschacht kommt keine Erde ins Wasserreservoir

emsa_cityGarden_Wasserspeicher
emsa MY CITY GARDEN Balkonkasten ; Wasserstandsanzeige vom Wasserspeicher

Was bringt nun eine Wasserbehälter im Blumenkasten? Nun, ist der Behälter mit Wasser gefüllt, kann über die Vlies-Streifen Wasser an die Erde und dann an die Pflanzen oder direkt an die Pflanzen geholt werden. Nach den ersten 2 Wochen normal gießen, also wenn die Erde sich gesetzt hat und die Pflanzen etwas angewachsen sind, braucht man bei gefüllten Wasserbehälter nicht jeden Tag gießen.

Vergleichsweise ist z.B. die aktuell Hitze gut an Pflanzen auf dem Balkon zu beobachten.  Pflanzen in Töpfen, ohne Wasserreservoir, neigen sich bei den Temperaturen doch schnell in Richtung Boden und müssen recht Zeitnah gegossen werden. Bei Blumenkästen mit Wasserspeicher reicht auch ein gießen erst nach mehren Tagen, solange eben genug Wasser im Speicher ist. So hängt der emsa MY CITY GARDEN Balkonkasten bei mir am Balkon in der Sonnen und die Pflanzen wachsen hervorragend und haben augenscheinlich genug Wasser auch wenn man nicht von Oben die Erde bewässert. Auf meinem Balkon steht auch ein kleiner Kasten ohne Wasserspeicher und da muss ich so oft gießen und dennoch sehen die Pflanzen darin am Abend, nach der großen Hitze, aus wie vertrocknet. 

Fazit:

Blumenkästen mit Wasserspeicher / Behälter / Wasserreservoir sind generell ziemlich gut für Pflanzen, da diese sich so immer Wasser holen können wenn sie es brauchen. Es kommt quasi wie ein Abbild des Grundwasser rüber. Man kann bei gefülltem Behälter auch mal ein paar Tage vergehen lassen, ohne das die Pflanzen eingehen, solange eben Wasser im Behälter ist. Ein wenig auf die Pflanzen sollte man aber schon achten. nicht das mal doch früher als Gedacht das Wasser aufgebraucht ist. Steht der Kasten im Freien und kann Regen abbekommen, kann man Bohrlöcher für den Wasser-Ablauf bohren. Insgesamt sind  Behälter mit Wasserreservoir meine erste Wahl, damit mir die Pflanzen nicht immer eingehen :D

[Teil 1] ; [Teil 2] ; [Teil 3] ; [Teil 4]



Wenn Ihr euch für weitere Produkttests zu emsa Produkten interessiert, dann schaut doch mal hier vorbei: https://www.blackedgold.com/emsa—produkttest.html

[Werbung] Das vorgestellte Produkt wurde für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

Produkttest:
Das Produkt aus diesem Beitrage wurde von der Firma emsa zur Verfügung gestellt. www.emsa.com. Weitere Produktinformationen findet Ihr auf der Herstellerseite.