NIEDEREGGER LÜBECK Apfel Streusel

NIEDEREGGER LÜBECK Apfel Streusel mit Vollmilch-Schokolade

Apfel Marzipan mit Vollmilch-Schokolade

100% Marzipan-Rohmassen-Qualität

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

Niederegger_Apfel_Streusel
NIEDEREGGER LÜBECK Apfel Streusel mit Vollmilch-Schokolade – Apfel Marzipan mit Vollmilch-Schokolade

Die Zutaten: Mandeln 38 %, Zucker, Vollmilch-Schokolade 22 %(Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Emulgator: Soja-Lecithine, Vanille-Extrakt), Apfel 4,9 %, Invertzuckersirup, Glukose-Fruktose-Sirup, Fruchtpulver Apfel 1,4 %(Apfel, Maltodextrin), natürliche Aromen, Alkohol, Säuerungsmittel: Zitronensäure

In der Packung sind 125g. Auf 100g komme ca. 42,2g Zucker.

Da haben wir noch ein Marzipanbrot und diesmal mit einer ganz interessante Kombination an weiteren Zutaten. Hier gibt es Apfel Streusel im Marzipan und warum auch nicht? Es gibt ja Apfelstreuselkuchen mit Marzipan. Hier, bei diesem Marzipanbrot gibt es eine leichte Apfelnote, ganz dezent und hell, sowie eine leichte Teig-Note wie von Streuseln, allerdings kein knuspern der Streuseln.

Beim Verzehr trifft man auf eine weiche Marzipanmasse mit feiner Textur, dazu kommen einzelne Apfelstücke mit einer weichen Konsistenz. Die Aromen der Kombination sind insgesamt sehr mild gehalten, was sich auch zuvor im Duft widerspiegelt. Im Duft gab es keine auffällige Apfel oder Marzipan Note. Es gibt eine leichte Marzipan Note und auch Apfel und Streusel sind sehr mild. Die Apfelstückchen sind sehr selten vertreten. Ich hatte nach der Hälfte des Marzipanbrots  einmal ein Stückchen erwischt und erst in der zweiten Hälfte waren noch 2 oder 3 Stücke mehr. Wie gesagt, der Geschmack von Apfel ist auch dadurch insgesamt ganz mild und die Stückchen selbst geben auch kein kräftigeres Aroma ab. Die Streusel im Marzipan merkt man beim essen nicht direkt, aber es gibt ab und an leichte Teigaromen, die gut zu der Kombination passen.

Fazit:

Hm, eine tolle Produktidee und auch soweit recht lecker, aber teilweise leider so mild. Manchmal stelle ich mir dabei wirklich die Frage ob nur das Produkt was ich probiert habe so mild ist :) Hier gibt es also einen feinen aber sehr milden Marzipan, mit dezenter Apfelnote, die aber auch leicht untergehen kann und eine dezente Teignote, die punktuell und mild hinzukommt. Wenn man alles Aromen zusammen trifft, schmeckt die Kombination echt lecker.

(Probiert wurde ungekühlt, bei Zimmertemperatur)


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.