Shokomonk Raspberry Cheesecake

Shokomonk Raspberry Cheesecake

Weiße Schokolade mit Himbeere und Käsekuchengeschmack

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

Shokomonk Raspberry Cheesecake
Shokomonk Raspberry Cheesecake – Weiße Schokolade mit Himbeere und Käsekuchengeschmack

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (20%), Cookie Drops (7,1%) (Weizenmehl, Zucker, pflanzliches Fett (Palmöl), Tapiocastärke, Weizenstärke, Sonnenblumenöl, Weizengluten, Glukose-Fruktosesirup, Salz, Backtriebmittel E500 und E503), Magermilchpulver, Himbeergranulat (2,8%) (Glukosesirup, Zucker, Himbeeren, Verdickungsmittel E401), Emulgator: Sojalecithin, natürliches Aroma, Bourbon Vanille.

In der Packung sind 50g. Auf 100g komme ca. 49,7g Zucker.


Eine weitere Sorte der nicht ganz so bekannten Schokoladenriegel: Shokomonk Raspberry Cheesecake, einer weißen Schokolade mit Himbeere und Käsekuchengeschmack.

Der Riegel besteht aus weißer Schokolade und hat einen guten Biss. In der Schokolade finden sich, wie man auf dem Bild sieht, zahlreiche Stücke von Himbeergranulat und Cookie Drops. Neben dem guten Biss, gibt es ein ebenfalls gutes Aroma von eher milden weißen Schokolade. Auch die Stückchen in der Schokolade, dabei auch manche etwas fester, merkt man immer wieder mal beim essen. Die Schokolade duftet mild nach weißer Schokolade und man kann auch eine Fruchtnote wahrnehmen. Käsekuchen nimmt man evtl. ganz leicht wahr.

Beim probieren schmeckt die Schokolade nach weißer Schokolade, punktuell gut nach Käsekuchen, also auch mit dem typischen Teig-Aromen und dazu kommt eine fruchtige säuerliche Note der Fruchtstücke. Die Teig-Aromen kommen von den Cookie Drops, daher punktuell. Die Himbeere kommt stellenweise ins Aroma, ist aber auch manchmal allgemein fruchtig. Beim essen wird die Schokolade im Mund leicht cremig.


Fazit:

Weiße Schokolade passt. Käsekuchen passt durch die Cookie Drops, zumindest immer mal wieder im Verlauf des Verzehrs. Himbeere schmeckt man ganz gut, teils mit säuerlichen Note, teils als allgemein fruchtig, was dann gut zur Kuchenteig Note passt.  Insgesamt schmeckt die Kombination sehr lecker.

Anmerkung: Inzwischen kommen manche Sorte auch mal in den großen Einzelhandel. Bisher gab es die Schokoladen eher in kleinen Geschäften und Online.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.