Halloren Confiserie Obstbrand Composition

Halloren Confiserie Obstbrand Composition

Obstbrände in zarter Kruste und Nuss

Flüssig gefüllte Alkoholpralinen mit Zuckerkruste, umhüllt von Haselnüssen und Vollmilchschokolade ; Fruit brandy filled chocolates with sugar crust, topped with hazelnuts and milk chocolate

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

Halloren_Obstbrand
Halloren Confiserie Obstbrand Composition – Obstbrände in zarter Kruste und Nuss

Die Zutaten: Zucker, Haselnüsse 18%, Kakaomasse, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Himbeergeist 2,8%, Williams-Birnenbrand 2,8%, Zwetschgenwasser 2,8%, Kirschwasser 2,8%, Buttereinfett, Verdickungsmittel: Gummi arabicum, Emulgator: Sonnenblumenlecithine, Vanilleextrakt.

In der Packung sind 250g, aufgeteilt auf 20 Pralinen. Auf 100g kommen ca. 48,4g Zucker. Die Pralinen enthalten Alkohol.

Halloren_Obstbrand2
Halloren Confiserie Obstbrand Composition – Obstbrände in zarter Kruste und Nuss

die Pralinen haben eine Hülle aus Schokolade und Haselnuss, darunter eine Zuckerkruste und im Inneren eine flüssige Füllung. Die Zuckerkruste gibt den Pralinen eine knuspernde Art und die Haselnüsse haben den nötigen Biss für etwas Abwechslung beim Essen.

Die Sorten:

Himbeergeist:
Der Himbeergeist findet sich hier unter dunkler Schokolade. An der flüssigen Füllung kommt direkt ein angenehmer Himbeergeschmack von Himbeergeist auf und hält eine kurze Weile an. Es gibt kein Brennen oder ähnliches, was auf einen Himbeergeist hindeuten würde, lediglich das Himbeeraroma passt genau zu Himbeergeist. Am Ende der Praline bleibt ein Schokoladengeschmack mit Haselnuss. Die Himbeere ist eher kurzweilig aber sehr lecker.

Williams-Christ-Birne:
Bei dieser Sorte gibt es hellere Schokolade, unter der sich Williams-Christ-Birne verbirgt.  An der flüssigen Füllung kommt direkt ein guter Geschmack von Birne auf, leicht süßlich und auch wieder ohne alkoholischen Brennen. Sehr lecker, aber auch schon etwas süßer. Am Ende der Praline bleibt ein Schokoladengeschmack mit Haselnuss.

Kirschwasser:
Kirschwasser ist sehr bekannt und darf hier unter dunkler Schokolade Platz nehmen. Die flüssige Füllung ist hier Kirschwasser, aber, zumindest im erstem Moment, nicht als Kirsche zu erkennen und schmeckt etwas anderes als ich Kirschwasser in Erinnerung habe. Bei dieser Sorte gibt es ein leichtes alkoholischen Brennen. Der Geschmack von Kirsche / Kirschwasser wirkt nicht ganz rund und ist gewöhnungsbedürftig. Nicht ganz mein Fall. Am Ende der Praline bleibt ein Schokoladengeschmack mit Haselnuss.

Zwetschgenwasser:
Zwetschgenwasser unter hellerer Schokolade ist hier die Kombination. Die flüssige Füllung hat einen leichten Zwetschgen Geschmack im Zwetschgenwasser. Es ist ein leichter Geschmack und nur am Anfang ganz mild mit Zwetschge behaftet. Es gibt nur ein ganz dezentes Brennen vom Alkohol im Hintergrund. Bis zum Ende gibt es ein ganz mildes Aroma. Am Ende der Praline bleibt ein Schokoladengeschmack mit Haselnuss.

Fazit:

Alle Pralinen habe eine gute Kombination und starten mit einer angenehmen Schokoladen und Nuss Hülle. Im Inneren findet sich immer eine Zuckerkruste und die flüssige Füllung. Im Geschmack sind alle Sorten ganz mild, ohne alkoholisches Brennen, bis auf die Sorte Kirschwasser. Jede Sorte hat einen guten Geschmack, nur die Sorte Kirschwasser ist etwas abweichend, aber ok. Insgesamt ganz lecker.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.