Maggi Fix Indisches Hähnchen Curry Tikka Masala

Maggi Fix Indisches Hähnchen Curry Tikka Masala

FIX Indisches Hähnchen Curry ; Fix für Hähnchen in indisch gewürzter Sauce

„Einfach gut – Mit vielen natürlichen Gewürzen wie Ingwer, Backshornklee, Koriander und Kurkuma“

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos von Nestle zur Verfügung gestellt.

So sieht die Verpackung aus:

Portionsangabe: 3 Portionen.
Auf der Verpackung und auch das nachfolgende Rezept, was in ähnlicher Form auf der Verpackung angeben ist, sind Serviervorschläge,

Maggi_indisches_Hähnchen_curry_Nestle
Maggi Fix Indisches Hähnchen Curry Tikka Masala – FIX Indisches Hähnchen Curry ; Fix für Hähnchen in indisch gewürzter Sauce

Die Zutaten: 30,5% Gewürze (Zwiebelpulver, Zwiebeln, Knoblauchpulver, Kreuzkümmel, 2% Ingwer, 1,9% Chili, Knoblauch, Bockshornklee, 1% Koriander, Kardamom,Pfeffer, Paprika, Zimt), Zucker, Tomaten, Weizenmehl, Kartoffelstärke, Meersalz, 7,5% Curry (1,5% Koriander, Senfkörner, Kurkuma, Sellerie, 0,6% Chili, Bockshornklee, Pfeffer, Liebstöckel, Paprika, Kreuzkümmel, Salz, Lorbeer, Ingwer, Kümmel, Dill, Knoblauch, Zwiebeln), natürliche Aromen, Sonnenblumenöl, Korianderblätter.

In der Packung sind 36g. Auf 100g kommen ca. 26,7g Zucker. 

Auf der Verpackung wird ein Rezept vorgeschlagen und dafür wird folgendes zusätzlich benötigt: 

  • Hähnchenbrustfilet 300g
  • Langkornreis 200g
  • Tomatenmark 70g
  • 1 Zwiebel
  • Joghurt (3,5% Fett) 50g
  • 1 EL ÖL
  • (1 Knoblauchzehe ; meine Ergänzung)

Die Zubereitung (das Soßenpulver ist aber auch anders einsetzbar):

  • Zuerst habe ich Knoblauch angebraten und Reis dazugeben. Den Reis dann mit 1 zu 2 Anteilen Wasser gemischt und nach einem kurzen Aufkochen für 25 Minuten bei niedrigster Stufe ziehen lassen.
  • Die Zwiebel kleinschneiden (ich habe 1/2 Große Zwiebel geschnitten) und anbraten. Hähnchen kleinschneiden (da ich ungern mit Fleisch arbeite, habe ich hier eine Hähnchen-Krakauer mit wenig Fett genutzt) und ebenfalls mit den Zwiebeln anbraten.
  • Wasser und Tomatenmark kommt zum Hähnchen und dann wird Maggi Fix Indisches Hähnchen Curry eingerührt. Ca. 8 Minuten garen lassen.
  • Zum Schluss kommt Joghurt dazu und dann wird es mit Reis serviert.
  • Das Ganze dauert ca. 40 Minuten +, je nachdem wie lange das Huhn zum Anbraten braucht. (Die Variante zum Reis kochen, die nutze, braucht 25 Minuten).

Und so sieht der Serviervorschlag z.B. aus:

Maggi_indisches_Hähnchen_curry_Nestle2
Maggi Fix Indisches Hähnchen Curry Tikka Masala – FIX Indisches Hähnchen Curry ; Fix für Hähnchen in indisch gewürzter Sauce

Duft & Geschmack:

Das Soßenpulver bindet die Soße direkt merklich und duftet mild würzig, leicht orientalisch oder eben Indisch / Asiatisch (Darum auch die Stäbchen im Bild). Das o. g. Gericht lässt den Gewürzen einen guten Anteil um den Geschmack zu dominieren. Die Gewürze haben einen Duft wie man ihn bei manchen indischen Gerichten finden kann. Der Duft ist mild süßlich und ansonsten herzhaft, ganz mild scharf mit Gewürzen. Wie ein Curry welches mit Kräutern verfeinert wurde.

In der Mischung sind die Gewürze recht kräftig aromatisch, aber überhaupt nicht zu stark, sondern ganz angenehm. Ein wenig fehlt ggf. etwas frische, was man mit Gemüse hinzufügen müsste. Die Kombination mit Huhn und Reis, die im Serviervorschlag angegeben wurde, passt richtig gut.
Eine Ergänzung wäre lediglich Gemüse dazu. Der Geschmack wird auch nochmal besser, wenn man wirklich Hähnchenbrustfilet verwendet, was ich nun nicht getan habe. Dem Geschmack schwingt eine leichte Schärfe mit. Im Nachgeschmack bleiben eine milde würzige Note und eine leichte Schärfe.

Fazit:

Die Maggi Fix Packung bringt alles an Gewürzen für eine gute Soße mit. Indisches Hähnchen Curry gelingt damit gut. Die Mischung ist würzig, nicht zu scharf aber mit leichter Schärfe und einem guten Aroma. Von der Schärfe kommt kein brennen und der Geschmack wirkt rund. Ein wenig fehlt etwas Frisches dabei, aber da müsste man eben Gemüse hinzufügen, was nun im Serviervorschlag nicht mit dabeistand.

Die Gewürzmischung reicht gut für die vorgeschlagenen 3 Portionen und ggf. auch für etwas mehr. Es ist insgesamt gut abgestimmt und schmeckt lecker. Es ist ein Geschmack, den ich nicht jeden Tag bräuchte, wie bei indischem Essen halt, aber immer mal wieder ist der Geschmack sehr gut. Abschließend lecker und passt.

Die zweite Packung werden ich in den kommenden Tagen mit Sojageschnetzeltem ausprobieren.


[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos von Nestle zur Verfügung gestellt.