Maggi 5 Minuten Terrine Spaghetti in Tomatensauce

Maggi 5 Minuten Terrine Spaghetti in Tomatensauce

Spaghetti in Tomatensauce

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

Maggi_5MinutenTerrine_Spaghetti
Maggi 5 Minuten Terrine Spaghetti in Tomatensauce – Spaghetti in Tomatensauce

Unterhalb der Griffe befinden sich geriffelte Stellen, die dadurch zum festhalten besser geeignet sind.

Die Zutaten: 51,7 % Nudeln (Hartweizengriess, Eier), 26,7 % Tomaten, Palmfett, Stärke, Jodsalz, Zucker, Zwiebeln, Kräuter (Oregano, Petersilie), Gewürze (Knoblauch, Pfeffer), Weizenmehl, Hefeextrakt, Aromen. Vegetarisch

In der Packung sind 60g. Auf 100g kommen ca. 3,6g Zucker.

Die Zubereitung: Kochenden Wasser auf die Nudeln geben, bis zur Füllhöhe. Gut umrühren und 5 Minuten ziehen lassen und gelegentlich umrühren.


In der Packung finden sich kleine Nudeln / Spaghetti und ein Gewürz-Tomaten-Pulver. Ein großteils des Bechers ist leer, da man noch Wasser hinzugeben muss und die Höhe benötigt. Die Spaghetti sind eigentlich eher kleine Nudeln und haben in der Mitte jeweils ein Loch, wie bei Nudeln. Zur Zubereitung gibt man Wasser bis zur angegebene Füllhöhe hinzu.

Nach der Zubereitung ist die Tomatensoße etwas dicker geworden und die Spaghetti / Nudeln sind gegart, aber noch mit etwas Biss. Zubereitet duftet es aromatisch nach Tomate und auch nach Nudeln. Die Nudeln haben einen leichten Biss und fühlen sich in der Konsistenz nicht direkt wie Spaghetti an, sondern einen Hauch fester, wie beispielsweise Nudeln.

Die Mischung hat einen guten Geschmack. Die Nudeln sind halt Nudeln mit einem dezenten Eigengeschmack und die Tomatensoße ist tomatig, allerdings fehlt dabei etwas pfiff oder eben das besondere / frische.

Fazit:

Insgesamt ok, aber doch eher weit entfernt von idealen Spaghetti. Es ist ein guter kleiner Snack und schnell zubereitet, also soweit gut. Die Nudeln sind in der Konsistenz für Spaghetti allerdings nicht ganz passend und wie bereits erwähnt, fehlt der Soße eine gewisse Kräuternote, Frische oder irgendetwas besonderes. Abgesehen von dieser Kritik, die vielleicht für ein Instant-Fertiggericht unangebracht ist, schmeckt es gut.


Idee: Da Instantgerichte auch haltbar sind, eignet sich die Packung ggf. auch als Outdoor Snack. Den Becher könnte man da auch noch weiternutzen. Zudem ist die Portion leicht. Ich nehme es mal als „Alternative“ in die Outdoor Liste auf.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.