Halloren Dessert Träume Crema Catalana – Rote Grütze – Panna Cotta

Halloren Dessert Träume Feinste Kreation Crema Catalana – Rote Grütze – Panna Cotta

Pralinenmischung

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

Halloren_dessertTräume_CremaCatalana_RoteGrütze_PannaCotta
Halloren Dessert Träume Feinste Kreation Crema Catalana – Rote Grütze – Panna Cotta

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Sahne 13%, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Glukosesirup, Fruchtsaftkonzentrat 1% (Apfel, Holunderbeere, Himbeere, rote Johannisbeere), Butter, Molkenerzeugnis, Emulgator: Sonnenblumenlcithine, Ethylalkohol, Säuerungsmittel: Citronensäure, natürliches Aroma, natürliches Vanille Aroma 0,1%, Feuchthaltemittel Invertase, Farbstoffe: Titandioxid, Eisenoxid, echtes Karmin. Das Produkt enthält Alkohol

In der Packung sing 130g, aufgeteilt auf 3×4 Pralinen. Auf 100g kommen ca. 42g Zucker.


Die Sorten:

Alle Sorten bestehen aus einem Töpfchen aus Schokolade, gefüllt mit einer feinen Creme und abgeschlossen mit einem bunten Deckel.

Crema Catalana – ein wiederentdeckter Klassker der katalonischen Dessertkunst. Feinste Caramel Creme in Zartbitterschokolade: Bei dieser Sorte gibt es einen Deckel in modernem Design, mit Metallic Farben. Im Inneren findet sich eine dunkle Creme, umhüllt von dunkler Schokolade. Die Füllung ist mild süßlich und wird dabei von der dunkler Schokolade eingegrenzt. Die Creme selbst schmeckt leicht Schokolade und leicht nach Karamell. Der Geschmack kommt mir von einigen Eissorten bekannt vor. Beim ersten probieren empfand ich es als eine milde Mischung aus Pudding und Champagner Creme. Nach dem zweiten probieren, würde ich es als milde Schoko-Karamell-Creme mit gutem Einfluss von dunkler Schokolade beschreiben, was sehr gut schmeckt.

Rote Grütze – Norddeutschlands und Skandinaviens typische Spezialität stand Pate für unsere vollfruchtige Trüffelfüllung in weißer Schokolade: Weiße Schokolade und ein Deckel mit Schmetterlings-Motiv, was will man mehr? Nun, Füllung möchte man noch und die bekommt man in Form einer dunkel-rosa Cremefüllung. Es schmeckt wie eine Joghurtcreme, mit leichter säuerlichen Note und leichtem Fruchtgeschmack. Es schmeckt dabei wie Fruchtjoghurt mit feinen Einflüssen von weißer Schokolade.  Bei der vierten Praline, habe ich die Trüffelfüllung als solche wahrgenommen.

Panna Cotta – ein Klassiker der italienischen Dessertkunst. Frische Sahne fein abgeschmeckt mit Vanille in Vollmilchschokolade: Hier gibt es einen Deckel mit Metallic Blau und Gold, auf Milchschokolade, gefüllt mit einer weißen Creme. Die Füllung ist cremig und leicht im Geschmack. Es gibt einen leichten Vanille Geschmack und ab und an kommt eine ganz bestimmte Note durch, die man von Panna Cotta kennt. Die Creme ist insgesamt aber nicht immer so aromatisch, sondern eher mild.

Fazit:

Viele kleine Pralinen, in interessanter Optik. Die Konsistenz ist gut und der Geschmack ganz lecker. Zwar sind die Füllungen nicht ganz so ausgeprägt, wie ich es mir vorgestellt hatte, aber immer mal wieder entfalten sie auch Ihre vollen Aromen. Dennoch könnte es hier und da etwas kräftiger im Geschmack sein. Insgesamt sind die Pralinen aber lecker und passen gut ins Sortiment der Halloren Pralinen.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.