Leonidas Maitre Chocolatier Pralinensortiment

Leonidas Maitre Chocolatier Pralinensortiment

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

Leonidas_Pralinen
Leonidas Maitre Chocolatier Pralinensortiment (eine mögliche Variante)

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Haselnüsse, Milchcreme, Glukosesirup, Butter (Milch), Mandeln, wasserfreie Butter, gezuckerte Kondensmilch, Kokosraspeln, Ivertzucker,Alkohol, Feuchthaltemittel (Sorbit), Emulgator (Sojalecithin), Aromen, Dextrose, Walnüsse, Glukose-Fruktose-Sirup, kandierte Früchte (Orange, Melone), Sorbit Sirup, Honig, Kekse (Weizen (Gluten), Ei), Puffreis, Erdbeere, Kakaopulver, Sauerkirschen, Bittermandeln, Mandelmilch (Mandeln, Zucker, Maltrodextrin, Sojabohnen, Antioxidans (Ascorbylpalmitat), Trennmittel (Siliziumoxid)), Invertase, Pistazien, Kaffee, Himbeere, Konservierungsmittel (Kaliumsorbat), Stückchen von gerösteten Kakaobohnen, wasserfreies Milch Fett, Xylit, konzentrierter Himbeersaft, Säuerungsmittel (Zitronensäure), Preiselbeeren, Sesam, Farbstoffe (Rot von Roter Beete, Holunderextrakt, Annatto,Curmin, Chlorophyll-Kupfer-Komplex, Karamell), Orangenschalen, Weizenstärke, Ananas, Salz, Zitronensaftkonzentrat, Zitrone, Backtriebmittel (Natriumbicarbonat, Ammoniumcarbonat), Gewürze, Eiweiß, Fruchtkonzentrat, Guerande Salz, Pektin, Balsamicoessig, Basilikum. „Marzipanbeere“ enthält Farbstoff: Karmin. Mit Zartbitterschokolade (mind. 54% Kakao), São Tomé Zartbitterschokolade (mind 72% Kakao), Vollmilchschokolade (mind 30% Kakao), Weiße Schokolade.

In der Packung sind 250g.

In der Packung findet sich eine Auswahl von Pralinen.

Leonidas_Pralinen2
Leonidas Maitre Chocolatier Pralinensortiment (eine mögliche Variante)

Der Packung liegt eine Liste von Pralinen bei, allerdings sind nicht alle Pralinen davon in der Packung und auch scheinbar nicht alle darauf aufgelistet.

2x wie Pilze geformte Pralinen – hell und dunkel (Nicht auf der Liste der Pralinen)
Die eine Praline hat einen hell süßlichen Duft von weißer Schokolade, dabei mild. Im Inneren findet sich eine weiche und helle Toffeecreme, zumindest schmeckt es nach Toffee / Karamell. Ganz am Ende, im Nachgeschmack, kam noch eine fruchtige Note, die vermutlich aber nicht so einfach zu merken ist.

Die andere Praline duftet leicht nach regulärer Schokolade. Im Inneren, unter einer normal dicken Hülle, gibt es eine feste Creme aus Schokolade und insgesamt einen ganz guten Schokoladengeschmack. Es ist der Geschmack von süßerer feinherber Schokolade, mit nur einer ganz dezenten Herbe.

Petit Coueur Framboise – Weiße Schokolade mit Himbeere, Himbeerganache: 
Duftet nach Himbeere, ist ganz cremig gefüllt und hat eine mild säuerliche Arte mit Himbeergeschmack. Es ist ganz dezent säuerlich, aber auch das Himbeeraroma ist nur dezent. Ein paar Stückchen der Himbeere kann man merken. Eine leichte Praline.

Irrésistible 2x – Buttercreme mit Erdbeeren und Rhabarber und einem Hauch von Akazienhonig mit weißer Schokolade:
Duftet undefinierbar (vielleicht der Honig?) und mit einem Hauch von weißer Schokolade. Beim Essen trifft man auf eine sahnig-cremige Füllung und eine gute Süße. Die Füllung wirkt cremig und leicht wie Schaumzucker. Die Schokolade rahmt das ganze ein. Eine feine Erdbeer-Note kommt auf, allerdings so fein, dass ich es ohne Liste nicht direkt erkannt hätte. Rhabarber würde ich nicht erkennen.

Manon Cafe -Kaffeebuttercreme, Nougat, ganze Haselnuss:
Diese Praline duftet leicht nach Kaffee, auch durch die weiße Schokolade hindurch. Auf der Oberseite findet man eine Nuss und in der Praline eine sahnige, leichte cremige und eine dünne Schicht Nougat, wenn ich es richtig erfasst habe. Die Kaffee-Buttercreme ist leicht und nicht zu schwer. mit einem ganz milden Kaffeegeschmack. Die Nuss merkt man kaum im Aroma, dafür aber ein Hauch fruchtiges im Nachgeschmack.

Noix Masepain – Reines Marzipan mit Walnuss (hier mit Mandel – ohne Walnuss):
Marzipan, nicht ganz fein, mit leicht knirschendem Zucker und nicht perfekt rund im Geschmack. Im Nachgeschmack wirkt es leicht bitter. Ansonsten ist es Marzipan typisch, also ein leichter Mandel-Geschmack. Die Praline ist ok, mehr oder weniger. In der Liste gibt es die Praline mit Walnuss, hier aber nun mit Mandel.

Ganache – Klassische Ganache aus Vollmilchschokolade:
Duftet süßlich hell und dezent nach Schokolade. Im Inneren findet sich eine weiche schokoladige Füllung, etwas fester aber cremig. Die Füllung wirkt fruchtig, was eine Note wie von Rosinen kommen könnte, wenn man die Süße nun vergleichen möchte. Ganz lecker und gut schokoladig, wenn auch recht süß.

Duetto Nougat & Sésame – Ganache aus Vollmilchschokolade mit Honig und Sesam:
Diese Praline hat einen neutralen Duft. Im Inneren findet sich eine cremige Füllung, auf der oben drauf Sesamkerne liegen. So eine Praline habe ich noch nie gesehen. Die Füllung ist süß und ganz leicht cremig. Die Kombination aus Sesam und Creme ergibt einen süßlich, leicht fruchtigen Geschmack. Die Süße kann man wie Honig an Schokoladencreme erkennen. Den Sesam merkt man in der Konsistenz deutlich, aber geschmacklich kommt er nicht durch, nur wenn man gezielt auf einem Stück verweilt.

Antoinette – Ganache aus Vollmilchschokolade mit Vanillegeschmack:
Duftet leicht nach Schokolade. Im Inneren gibt es eine dunkle Schokoladencreme, allerdings mit einem Geschmack von Vanille.  Die Praline ist damit hell fruchtig süßlich schokoladig und hat zumindest am Anfang einen Vanille Geschmack mit dabei. Im Nachgeschmack wird es leicht herb.

Louise Noisette – Nougat mit Karamellgeschmack und karamellisierten Haselnüssen:
Diese Praline hat einen dickeren Boden aus weißer Schokolade und darüber eine Haselnusscreme, etwas fester mit kandierten Haselnussstücken, bzw. sind diese zumindest knusprig. Es schmeckt gut nach Haselnusscreme und ein wenig wie ganz mildes Nougat. Sehr lecker.

Casaléo – Nougat mit Puffreis:
Nougat mit Puffreis. Die Füllung ist nicht direkt cremig aber weich und in der Creme befindet sich der Puffreis. Die Puffreisstücke sind durchgehend zu merken, aber dezent in der Menge bzw. passend zur Größe der Praline eingesetzt. Es ist wesentlich mehr Creme in der Praline. Es schmeckt süß nach Nougat, nicht zu kräftig und der Puffreis knuspert.

Noisette Masquée – Nougat mit ganzer Haselnuss:
Nougat mit ganzer Haselnüssen. Die Füllung ist nicht direkt cremig aber weich und auf der Praline findet sich eine halbe Haselnuss. Es gibt einen leichten Geschmack, dafür hat die Creme aber etwas Gehalt. Es schmeckt nicht ganz so süß, im Vergleich zur zuvor verzehrten Praline Casaléo, aber nur minimal weniger und hat ein gutes Nougat Aroma.

Manon – Kaffeebuttercreme und Nougat:
Hier findet sich eine Kaffee Buttercreme und es duftet bereits von außen leicht nach Kaffee. Im inneren ist eine ganz weiche Buttercreme Füllung, die leicht im Mund zergeht und ein Hauch von Kühle hinterlässt. Im Geschmack ist es so mild, das ich Kaffee nicht erkennen würde. Erst im letzten Teil des Geschmack baut sich eine leichte Herbe und evtl. ein als Kaffee erkennbarer Geschmack auf. Lecker, aber Kaffee ist hier leider viel zu mild. Dann soll es ja auch noch Nougat sein, aber den Vergleich würde ich nicht ziehen.

Carré Croqant – Nougat mit Puffreis:
Nougat mit Puffreis und Vollmilch. Die Praline ist etwas fester, aber im Inneren wieder weich und im Mund ein deutlich festeres auftreten, bzw. zergeht nicht so schnell.
Die Füllung hat einen süßlichen Schokoladengeschmack und der Puffreis knuspert leicht.
Der Puffreis ist locker in der Füllung verteilt, aber es gibt mehr Nougat Anteil. Man kann es als Nougat erkennen, aber dafür kommen die typischen Nougat Noten erst gegen Ende auf. Davor war es eine süße Schokoladencreme mit sehr hellem Kakaoaroma.

Désirée – Buttercreme mit Ananas:
Leicht fruchtiger Duft von Außen. Ananas schmeckt fruchtig und ist sehr cremig.
Es kommt ein Ananas Geschmack auf, hell leicht und süßlich in der Creme. Der
Geschmack ist nicht zu stark und echt gut. Ich mag Ananas nicht wirklich, aber hier als Praline ist es echt mal eine Abwechslung. Gefällt mir gut.

Fazit:

Eine nette Pralinenmischung, mit Abwechslung. Der Geschmack der meisten Pralinen ist ziemlich gut und nur bei ein paar bin ich mir nicht ganz sicher. Insgesamt passt der Geschmack aber und auch die Qualität stimmt soweit. Also lecker :)


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.