TREK’N EAT Lachspesto mit Pasta

TREK’N EAT Lachspesto mit Pasta

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

TREKnEAT_LachspestoPasta
TREK’N EAT Lachspesto mit Pasta

Die Zutaten: Nudeln [(66%), Hartweizengrieß, Eiweiß, Salz}, Schmelzkäsepulver (Käse, Schmelzsalz: Trinatriumphosphat, Molkenpulver), Ricotta, Milchzucker, Tomaten, Mandeln, 2% Lachsstückchen (Lachs, Kabeljau, Speisesalz, Antioxidationsmittel, Rosmarienextrakt), Speisesalz, Zwiebeln, Knoblauch, Palmfett, Verdickungsmittel: Guarkernmehl, Basilikum, Gewürze, Milcheiweiß

In der Packung sind 160g. Auf 100g kommen ca. 11,5g Zucker und 2,8g Salz. (637kcal)

Die Zubereitung: Tüte Öffnen, heißes Wasser bis zur Füll-Linie einfüllen (ca. 520ml), umrühren und für 10 Minuten ziehen lassen. Zwischendurch umrühren.


Obwohl ich keinen Fisch mag, probiere ich mal. Direkt die erste Entwarnung: nach dem Öffnen der Packung duftet es nach Nudeln mit Gewürzmischung. Fisch ist nicht im Duft und nur wenn man die Packung etwas schüttelt, kommt ein dezenter Hauch von etwas getrocknetem, was vermutlich Fisch ist oder etwas in die Richtung. Der Duft ist damit (bei der von mir probierten Packung) absolut ok, auch für jemanden der keinen Fisch mag.

Auch nach der Zubereitung ist der Duft nicht schlecht. Es duftet weiterhin wie Nudeln mit einer Gewürzmischung, nur dass die Gewürze jetzt stärker aufkommen und den Fisch hat man maximal dezent, aber nicht auffällig. Ich würde den Duft Stellenweise auch mit Nudeln + Parmesan vergleichen, was dann vom Schmelzkäsepulver.

Die Nudeln sind nach der Zubereitung saftig, leicht sahnig und es schmeckt herzhaft mit Gewürzen und einem Hauch von säuerlichem. Man trifft ab und an auf etwas festere Stücke, die an dünne Mandeln erinnern und tatsächlich sind es auch Mandeln. Nach Fisch schmeckt es nicht, nur vielleicht am Rande. Da es Lachspesto ist, findet sich natürlich auch kein ganzes Stück in der Packung, auch wenn bei den Zutaten „2% Lachsstückchen“ steht.

Fazit:

Schnell und einfach zubereitet und soweit gut im Geschmack. Das Lachspesto lässt vom Lachs nicht wirklich einen Geschmack aufkommen. Zum eine finde ich das sehr gut, da ich keinen Fisch mag, aber wer Fisch haben möchte, der ist hier falsch. Die Mandeln empfand ich als etwas störend, aber das ist ja auch Geschmackssache. Als warme Mahlzeit ist es sonst ganz gut, allerdings ist die Gewürzmischung etwas herzhaft-säuerlich angehaucht, was man mögen muss.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.