kinder delice Der Kuchen-Snack

kinder delice Der Kuchen-Snack

Kuchen-Snack mit Magermilchcreme (15,5 %) und zarter Kakaofettglasur (24,5 %). 
von FERRERO

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

kinderDelice
kinder delice Der Kuchen-Snack – Kuchen-Snack mit Magermilchcreme (15,5 %) und zarter Kakaofettglasur (24,5 %). von FERRERO

Die Zutaten: Zucker, pflanzliche Fette (Palm*, Shea, Sal), Glukosesirup mit Fruktose, Feuchthaltemittel Glycerin, rehydriertes Vollmilchpulver (7 %), Weizenmehl (6,5 %), Magermilchpulver (5 %), Traubenzucker, fettarmer Kakao (3 %), Kakao (3 %), Ei (2,5 %), Süssmolkenpulver, Birnensaftkonzentrat, Weizenstärke, Vollmilchpulver (0,5 %), Emulgator: Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Lecithine (Soja); Backtriebmittel: (Ammoniumcarbonat, Natriumhydrogencarbonat), Zitronensaftkonzentrat, Aromen, Kakaobutter, Salz, Kakaomasse, Butterreinfett

In der Packung sind 156g, aufgeteilt auf 4 einzeln verpackte Riegel mit je 39g. Auf 100g kommen ca. 41g Zucker. Ohne Farbstoffe und ohne Konservierungsstoffe 

kinderDelice2
kinder delice Der Kuchen-Snack – Kuchen-Snack mit Magermilchcreme (15,5 %) und zarter Kakaofettglasur (24,5 %). von FERRERO

Kleinkuchen mit Cremefüllung geht auch immer! kinder delice, ein Kuchen-Snack mit Magermilchcreme (15,5 %) und zarter Kakaofettglasur (24,5 %). Unter der dünnen Glasur findet sich eine dünne Schicht aus Kakaocreme und darunter ist der Kuchen, gefüllt mit einer Magermilchcreme. Simpel aber auch lecker.

Optisch scheint es erstmal wie einige Kleinkuchen dieser Art, oder auch wie eine Milchschnitte in Schokolade. Außen bekommt man nun erstmal die süße Schokolade,  hell und leicht. Der Kuchenteig wirkt kompakt, aber dann doch luftig. Die Milchcreme merkt man auch im Geschmack und diese lockert auch den Teil gut auf. Genau um die Creme herum erkennt man auch leichtes Glänzen am Teig, da dieser an diesen Stellen saftiger / feucht ist. Was mir zuerst gar nicht aufgefallen war, ist die Kakaocreme, die man direkt unter der Schokoladenhülle findet. Die Schicht ist dünn und kräftig in der dunklen Farben, aber mit leichtem Glanz. Geschmacklich wird diese Creme noch etwas Kakao in den Gesamtgeschmack einbringen, ist aber so direkt nicht weiter auffällig.

Fazit:

Es schmeckt nach Kleinkuchen mit mildem Teig und dazu kommt eine gute Süße und etwas schokoladiges. Mal kann etwas mehr Kakao-Aroma aufkommen, aber die Milchcreme nimmt sich doch recht viel Geschmacksanteil. Ich würde es jetzt insgesamt mit Rührkuchen + Sahne vergleichen und dazu eben Schokolade. Lecker, eher locker und gekühlt wirkt es sogar etwas frischer :)


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.