Sarotti Kleine Freuden in 4 Leckeren Sorten

Sarotti Kleine Freuden in 4 Leckeren Sorten

Pralinen mit Nougat, Kakaonibs, Kaffee und Cornflakes

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

Sarotti_kleineFreuden
Sarotti Kleine Freuden in 4 Leckeren Sorten – Pralinen mit Nougat, Kakaonibs, Kaffee und Cornflakes

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Magermilchpulver, Mandeln (3,9%), Butterreinfett (Milch), Haselnüsse (3,6%), Vollmilchpulver, Kokosnussöl, Cornflakes (1%) (Mais, Zucker, Salz, Gerstenmalzextrakt (Gluten)), stark entöltes Kakaopulver, Emulgator: Sojalecithine, Kaffee (0,5%), Kakaokrokant (0,4%) (Kakaokerne, Zucker), Palmfett, karamellisierte Kaffeebohnenstückchen (0,2%) (Zucker, Kaffee, Sonnenblumenöl), natürliches Vanille-Aroma, natürliches Aroma.

In der Packung sind g und 3 Stücke je Sorte. Auf 100g kommen ca. 47g Zucker.

Die Sorten:
Alle Sorten sind runde Schokoladentaler, entweder aus zwei Schichten oder gefüllt.

Kaffeefreuden:
Dieser Schokoladentaler duftet nach Kaffee. In der Schokolade finden sich ein paar Kaffeestückchen, die ein leichtes knuspern ergeben. Die Schokolade schmeckt nach weißer Schokolade, dabei im Hintergrund mit einem Hauch fruchtigem und nach und nach kommt eine Kaffee-Note hinzu. Der Geschmack ist etwas ungewohnt und Kaffee sehr mild, sowie mit dem süßlich-fruchtigen abgefälscht. Durch die Mischung aus heller und dunkler Schokolade, hat man beides und nicht eins im Vordergrund. Der Geschmack ist insgesamt leicht und nicht zu kräftig aber auch nicht ganz so wie man es von anderen Kaffee-Schokoladen her kennt.

Nougatfreuden:
Milchschokolade außen und im Inneren eine helle Nougatfüllung. Es duftet minimal nach Nougat, aber doch eher neutral. Die Konsistenz ist eher cremig und es gibt einen nussigen Nougat-Geschmack. Der Geschmack ist eher fein und mit fruchtiger Süße im Hintergrund. Am besten kommt der Geschmack zur Geltung wenn man die Schokolade im Mund zergehen lässt.

Kakaocremefreuden:
Bei dieser Sorte gibt es durchgehende Schokolade. Es duftet süßlich nach Schokolade, wenig nach Kakao und die Stücke haben eine weiche Konsistenz. Beim Essen zergeht die Schokolade fast cremig im Mund. Ab und an merkt man die kleinen Kakaonibs. im Geschmack ist die Schokolade ganz ok, süßlich und mindestens im Nachgeschmack baut sich eine gute Kakao-Note auf. Es ist im Hauptgeschmack allerdings recht mild gehalten

Knusperfreuden:
Und die letzte Sorte zum beschreiben: diese Sorte duftet etwas neutraler und hat einen etwas festeren Biss. Auch hier gibt es eine Mischung aus weißer und dunkler Schokolade. Es knuspert leicht durch die feinen Cornflakes (ganz fein). Es schmeckt ganz gut, und man hat eine Mischung aus beiden Schokoladensorte, wobei keine pur zu kräftig wird.

Fazit:

Mehrere Sorten von Schokoladentalern, passend zum Teilen oder selber Essen. Der Geschmack und die Konsistenz sind gut, dabei aber etwas heller und stellenweise mit einem Hauch von fruchtiger Note im Schokoladengeschmack. Kräftig-tiefe Schokolade ist es nicht, dafür aber zumindest noch nicht zu süß. Die Kaffeestückchen, Kakaonibs und die Cornflakes sind hier sehr fein und geben ein leichtes knuspern. Insgesamt ist die Kombination lecker.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.