K-Classic Brownies tiefgefroren

K-Classic Brownies tiefgefroren

Schoko-Rührkuchen mit kakaohaltiger Fettglasur überzogen und Schokostreuseln bestreut, fertig gebacken, tiefgefroren

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

K-classic_Brownies
K-Classic Brownies tiefgefroren – Schoko-Rührkuchen mit kakaohaltiger Fettglasur überzogen und Schokostreuseln bestreut, fertig gebacken, tiefgefroren

Die Zutaten: Zucker, Wasser, Rapsöl, Weizenmehl, Kakaopulver (6%), Weizenstärke, Schokoladenstreusel (5%) (Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, natürliches Aroma, Emulgator: Sojalecithine), Volleipulver, Palmfett, Maisstärke, Weizengrieß, Emulgatoren (Milchsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren, Lecithine), Backtriebmittel (Diphosphate, Natriumcarbonate), Glukosesirup, Magermilchpulver, Säuerungsmittel: Citronensäure, Verdickungsmittel: Xanthan

In der Packung sind 300g mit 8 Stücke, auf geteilt auf 2×4 Stücke. Auf 100g kommen ca. 28g Zucker.


BROWNIES! Auch als TK Variante ganz lecker: K-Classic Brownies – Schoko-Rührkuchen mit kakaohaltiger Fettglasur überzogen und Schokostreuseln bestreut, fertig gebacken und tiefgefroren.

In der Packung finden sich 8 kleine Stücke, bereits fertig zugeschnitten und haben einen schokoladigen Duft. Der Duft ist nicht ganz rund, wie man es oft bei Fertigkuchen hat, da Fettglasur verwendet wurde, aber ist ist soweit gut. Der Teig Teig ist gut weich und sehr saftig, was sehr gut ist. Zum Essen muss man die Stücke ein paar Stunden vorher auftauen lassen, allerdings kann man dies auch mit ein paar Minuten im nicht vorgeheizten Ofen abkürzen.

Die Stücke haben einen leckerer Brownie Geschmack, teils mit Aromen von Rührkuchen und manchmal auch einer typischen Fertigkuchen Note, aber insgesamt sehr lecker und schokoladig. Warm schmeckt es richtig toll. Wenn die Stücke, nach dem auftauen, regulär bei Zimmertemperatur gegessen werden, wirkt der Teig etwas gehaltvoller als warm. Die kleinen Stücke sind nicht zuwenig und ist mehr als man denkt.

Fazit:

Leckere, kleine und einfache Brownie – Rührkuchen Stücke, die man nach dem auftauen gut Essen kann. Ein paar Minuten im nicht vorgeheizten Ofen hilft beim auftauen und  warm schmecken die Stücke etwas besser. insgesamt ganz gut, nicht perfekt aber dennoch lecker und eben bereits fertig.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.