Aronia Original Energiebällchen

Aronia Original Energiebällchen

Bio Fruchtbällchen aus Trockenfrüchten
ernergy balls ; enthalten von Natur aus Kalium ; Vegan

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:
Im Karton befinden sich drei Kugeln, die wie Pralinen aussehen. Die Kugeln sind zusammen in einer Folie eingepackt.

Aronia_Energiebälle
Aronia Original Energiebällchen – Bio Fruchtbällchen aus Trockenfrüchten – ernergy balls ; enthalten von Natur aus Kalium ; Vegan

Die Zutaten: 83,6% Sultaninen*, 6,7% Aroniabeeren* getrocknet, 3,3% Erdbeeren* getrocknet, 3,3% Himbeeren* getrocknet, 1,7% Kokosflocken*, 0,7% Blaubeeren* getrocknet, 0,7% Cranberrysaftkonzentrat*.

*Aus kontrolliertem biologischem Anbau. 3 Energiebällchen sollen ca. 20% der empfohlenen Tagesdosis Kalium enthalten. Vegan

In der Packung sind 60g, aufgeteilt auf drei Kugeln zu je 20g. Auf 100g kommen ca. 58g Zucker und 680mg Kalium.


Außen sind die Kugeln mit Kokosflocken umhüllt und es duftet nach süßen Sultaninen, mit einem Hauch von Kokosnuss.

Die Konsistenz ist weich-zäh und kompakt, was aber insgesamt weich wirkt. Zuerst dachte ich es wäre mit getrockneten Feigen, da die Konsistenz mich punktuell daran erinnert hat. Ein paar der getrockneten Früchte sind ganz, oder zumindest noch in größeren Stücken, wodurch man auch auf festere Stellen, bzw. recht feste Stellen trifft.

Geschmacklich ist es dann fruchtig, mit klarer Note der Sultaninen, aber auch die Aroniabeeren und evtl. die Himbeere kommt auf.

Es ist deutlich säuerlich, angesehene von der Süße der Sultaninen. Wenn ich mich zwischen der Beschreibung süß oder sauer entscheiden müsste, würde ich eher zu säuerliche tendieren, auch wenn es viele als süß einstufen werden. Früchte halt, bzw. Aronia ist eher säuerlich.

Fazit:

Lecker und erfrischend, aber auch recht süß oder eben sauer angehaucht. Man muss Sultaninen mögen, da die hier den wesentlichen Anteil ausmachen. Von den Aroniabeeren kommt vermutlich das säuerliche und die gesamte Kombination rundet sich gut ab. Nicht alle Früchte kann man ganz klar herausschmecken, aber auch so ist es als Snack eine fruchtige Abwechslung.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.