Baikal

Baikal

Erfrischungsgetränk mit Kräutern- und Zitronengeschmack 
Russisches Kultgetränk ; Hergestellt in: Russland

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Dose aus:

Baikal
Baikal – Russisches Kultgetränk Kräuter-& Zitronengeschmack

Die Zutaten: Wasser, Zucker, Kohlensäure, Invertzuckersirup, Taigawurzel-Extrakt, Schwarztee-Extrakt, Farbstoff: Ammoniumsulfit-Zuckerkulör (enthält Sulfite), Aroma (enthält Sellerie), Säuerungsmirrel: Citronensäure, Kardamomöl, Eukalyptusöl, Zitronenöl, Antioxidationsmittel: Alpha-Tocopherol, Konservierungsstoff: Natriumbenzoat

In der Dose sind 330 ml. Auf 100g kommen ca. 10g Zucker.


Da ist mal was aus Russland mit dabei: Baikal, ein Erfrischungsgetränk mit Kräutern- und Zitronengeschmack und hergestellt in Russland.

Es duftet nach Kräuterlimonade und auch etwas nach Cola, was zusammen ziemlich gut passt. Es ähnelt, nur ganz dezent, auch mal einem Duft, den man ggf. bei Kräuter-Salben finden kann. Das ist nicht negativ gemeint, aber die Düfte sind da halt schon tendenziell ab und an ähnlich.

Das Getränk ist gut süß und mit feiner Kohlensäure. Geschmacklich kommt dann ein aromatischer und gleichmäßiger Kräutergeschmack auf, nicht zu kräftig und sehr lecker. Was genau die einzelnen Kräuter sind, ist schwer zu erschmecke, aber es kommt einem bekannt vor. Es ist hier eine Kombination aus Taigawurzel, Schwarztee und Karadmon und die weiteren o .g. Zutaten. Scheint nicht so alltäglich zu sein. Im Duft war noch so eine Note von Cola dabei und die ist im Geschmack nur im Hintergrund, also als hintergründige Basis merklich. Die Kräuter sind dominant. Das ganze hat zudem nichts bitteres oder herbes und die Kräuter-Note bleibt kurz im Nachgeschmack erhalten. Den Zitronengeschmack habe ich mir nicht weiter notiert, daher war dieser vermutlich nicht so auffällig oder eben gleichmäßig mit vermischt.

Fazit:

Mal was anderes und doch stellenweise bekannt vorkommend. Die Zutaten lassen noch nicht so viel auf den Geschmack schließen und auch die Beschreibung ist dem vielleicht nicht ganz so gerecht werdend, aber es ist immerhin schon ein erster Eindruck. Wer es mit leichtem Kräutergeschmack bei Limonade mag, der kann hier gerne mal probieren.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.