Katjes Chocjes Haselnuss

Katjes Chocjes Haselnuss

Vegane Schokoladenkuvertüre mit hydrolysiertem Haferpulver (Haferdrinkgrundlage) und Haselnüssen ;  „Die vegane Choc mit Haferdrink!“

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:
Die Packung wirkt irgendwie so unscheinbar, aber fällt doch etwas auf.

Katjes_Chocjes_Haselnuss
Katjes Chocjes Haselnuss – Vegane Schokoladenkuvertüre mit hydrolysiertem Haferpulver (Haferdrinkgrundlage) und Haselnüssen ;  „Die vegane Choc mit Haferdrink!“

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, 14% Haselnüsse, Kakaomasse, 8,5% hydrolysiertes Haferpulver, Haselnussmus, Mandelmus, Emulgator: Lecithine (Sonnenblume), Speisesalz, natürliches Vanilleextrakt. Kakao: 38% mindestens im Schokoladenanteil.

In der Packung sind 50g. Auf 100g kommen 35,4g Zucker.


Diese Tafel ist Vegan und mit Haferpulver hergestellt, was auch für Hafergetränke genutzt wird. Im Duft ist die Tafel etwas tiefer und mit dezent getreidiger Note. Im ersten Moment meint man den Haferdink zu merken und einen leichten Kakao Geschmack. Es schmeckt nach Schokolade, aber etwas anders als reguläre Schokolade. Die Tafel hat u.a. durch die Haselnuss und das Mandelmus eine nussige Note und Aromen von Madel, aber nicht zu kräftig. Alles ist durch Kakao mild umhüllt, was dann wie die Schoko-Mandelmilch schmeckt. Die Konsistenz bringt einen leichten Biss und zergeht nach und nach im Mund. Die Haselnussstücke geben einen guten Biss und Abwechslung beim Essen. Eine dezent salzige Note kommt mit der Tafel mit.

Die Nussstücke lenken etwas von einem helleren und leichteren Geschmack ab, der im Hintergrund aufkommt und manchmal bis in der Vordergrund drängt. Diese helle und leichte Art passt nicht so ganz zu regulären Schokoladentafeln und kann punktuell an Schokoladen mit Süßstoff erinnern, was aber wie gesagt im Aroma gut kaschiert wird.

Fazit:

Ganz stimmig, aber etwas anderes und auch leichter als reguläre Schokoladentafeln.
Für eine vegane Schokoladentafel echt lecker und gut umgesetzt. Es ähnelt soweit dann doch einer regulären aber sehr milden Milchschokolade, ab und an mit Hafer. Interessant :)


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.