Kälteschutzmaske „Spezialkräfte“ schwarz

Kälteschutzmaske „Spezialkräfte“ schwarz

Nässe- und Kälteschutzmaske mit Klettverschluss ; gibt es z.B. bei ASMC ; Hersteller der Maske ist mir nicht bekannt. #Mundschutz

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Maske aus: 

Kälteschutzmaske
Kälteschutzmaske „Spezialkräfte“ schwarz – Nässe- und Kälteschutzmaske ; gibt es z.B. bei ASMC ; Hersteller der Maske ist mir nicht bekannt.

Diese Maske dient dem Nässe- und Kälteschutz mit ergonomischem Neopreneinsatz im Nasen-Mundbereich und verlängertem Halslatz. Ein Klett- bzw. Haftverschluss im Nackenbereich ist dann das besondere an dieser Maske, da die meisten sonst Schlauchförmig sind. Das ganze hat ein rundum laufendes, elastisches Einfassband und das Material: Hals 100% Polyester, Nase/Mund 100% Polychloropren (Neopren)

Ihr findet die Maske unter https://www.asmc.de/kaelteschutzmaske-spezialkraefte-schwarz 

Vorteile:

  • Klettverschluss (sehr gut!, das fehlt sonst immer)
  • Einheitsgröße
  • Hals nach unten vor Wind geschützt (verlängerter Halslatz)
  • Lässt sich schnell anziehen

Nachteile:

  • Kein Schutz der Ohren
  • Nach dem auspacken hat das Material einen starken Geruch und muss vor dem tragen gewaschen und gelüftet werden. Auch nach ein paar Wochen ist der Geruch noch nicht ganz verschwunden, aber wesentlich besser. Daher auch der günstige Preis und keine Marken-Ware. 

Fazit:

Im Vergleich zu einer Maske in Schlauchform, finde ich die Variante mit Klett besser, da man die Maske nicht über die Haare streifen muss. Klett ist so viel schneller und praktischer. Die ersten Strecken mit dem Rad bei Minus 3°C sind problemlos absolviert und die Maske hält warm (ggf. minimal an der Öffnung der Nase kühl). Aktuell ist es noch nicht kälter geworden, aber ich denke es hält auch bei kälteren Temperaturen gut. Der Geruch des Materials ist leider schlecht, lässt sich aber mit Waschen und Lüften etwas eingrenzen.  Die Maske könnte man aber dann auch auch als Muster zum erstellen eigener Schutzmasken nutzen. Insgesamt bin ich aber bei der Nutzung ganz zufrieden und eigentlich hatte ich drei Stück und wurde schon gefragt ob ich zwei abgeben kann, da der Klettverschluss so toll ist.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.