Rockrider MTB ST 500 Grün Fahrradhelm

Rockrider MTB ST 500 Grün Fahrradhelm

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht der Helm aus:

Rockrider_MTBST500_Grün
Rockrider MTB ST 500 Grün Fahrradhelm

Material: Shell: 100.0% Polycarbonat (PC) Schnallen: 100.0% Polyamid (PA) Schaumstoff: 100.0% Polyurethan (PUR) Gurtband: 100.0% Polypropylen (PP)

Größe: Es gibt verschiedene Größen. Hier ist es L/59-61cm. Zur Berechnung der Helmgröße nimmt man den Kopfumfang (in Stirnhöhe).

Entspricht der Norm EN 1078 für Fahrrad-, Roller- und Skatehelme. Soweit ich weiß, ist die EN 1078 auf einer Baumusterprüfung basierend, bei der ein Helm einen Sturz von 1,50m auf flachen Untergrund und einen von 1,05m auf eine Kante schaffen muss, ohne bestimmte Messwerte zu überschreiten.


Mein alter Helm war nun fast 5 Jahre alt und hat schon erhebliche Verschleißerscheinungen gehabt. So waren beim alten Helm die Halteriemen stark abgenutzt und ausgefranst und das kleine Schutzelement gegen Regen und Sonne war abgebrochen. Letzteres hat mich optisch gestört und zur Entscheidung eines Neukaufs geführt. Da allerdings Kosten immer im Überblick gehalten werden müssen, wollte ich keinen Helm der mehr als 50€ kostet. Der alte Helm war bei ca. 70€ gelegen.

Ein paar sehr preiswerte Modelle, gerade auch Auslaufmodell der Vorjahre, so wie dieser Helm hier, hatte dann Decathlon. Die Helme und auch dieser Helm machen einen guten ersten Eindruck. Da bisher alles was ich von Decathlon bezogen habe gut war, bin ich beim Helm guter Dinge. Auch Discounter haben preiswerte Helme, aber die geben mir mehr Skepsis als die von Decathlon.

Dieser Helm, der Rockrider MTB ST 500 Grün, ist aktuell ein Auslaufmodell und kommt in dieser Variante mit schicken dunklen Grün daher. Der Preis ist beim Auslaufmodell bei ca. 20€. Ausgepackt sieht der Helm gut aus und wirkt wertig. Es gibt aber neben Vorteilen auch ein paar Nachteile im Vergleich zu z.B. meinem alten (teureren) Helm.

Vorteile:

  • Neon-Fläche und 2 silberne Flächen hinten am Helm. (Kleine Neon-Schrift an der Seite) [also Reflektoren]
  • Gute Passform
  • Gute Belüftung. Laut Decathlon sind es 21 Belüftungsöffnung
  • Entspricht der Norm EN 1078 für Fahrrad-, Roller- und Skatehelme.

Neutrale Punkte:

  • Polsterstellen im Inneren nicht akkurat symmetrisch geklebt
  • Die Halterung der Größenverstellung wirkt sehr filigran und sieht damit nicht so stabil / langlebig aus. Natürlich kann es aber auch lange und gut halten.
  • Der Verschluss ist eine einfache Schnalle
  • Das Rad zum verstellen der Größenanpassung ist sehr leichtgängig und kann auch versehentlich gedreht werden, man kommt allerdings eher nicht dagegen.

Nachteile:

  • Riemen sind nicht gepolstert, z.B. am Kinn
  • Riemenführung am Ohrbereich ist nicht ganz ideal, kommt aber auch etwas auf die Kopfform und Einstellung der Halterung an
  • Einen Kritikpunkte den man auch in den Online-Bewertungen findet: die Riemen verschieben sich leicht an den Halterungen. Es ist aber nicht direkt lose sondern nur etwas verschoben und hat immer noch einen guten Halt bzw. hält auch noch die Position, aber sollte nicht vorkommen. Theoretisch kann man die Riemen aber z.B. an passender Stelle mit zusammennähen oder kleben, damit nichts verrutscht.
Rockrider_MTBST500_Grün2
Rockrider MTB ST 500 Grün Fahrradhelm ; Links Riemen verschieben sich etwas, halten aber. Rechts etwas filigran die Halterung

Im Vergleich zu meinem alten Helm ist die Verschluss-Schnalle simpler gehalten und hat z.B. keine Stufen oder einfacheren Elemente zur Öffnung usw. Auch das gesamte Haltesystem im Bereich der Größeneinstellung wirkt beim preiswerten Helm wesentlich filigraner und einfacher. Es wirkt zwar wertig, aber auf den zweiten Blick nicht so stabil, einfach weil es so dünn und leicht aussieht.

Der Hauptteil des Helms, also quasi der Helm an sich, wirkt genauso wie andere Helme auch. Das Gewicht ist eher identisch und es macht einen guten Eindruck. Verarbeitungsfehler gibt es optisch nicht, bis auf nicht ganz akkurat aufgeklebte Aufkleber oder Polster, die dabei aber nur um wenige Millimeter abweichen.

Fazit:

Schicker, preiswerter Helm und macht einen guten Eindruck. Insgesamt gefällt mir der Helm sehr gut. Das Schutzelement vorne am Helm, zum Abhalten von Sonne und Regen hätte ich mir evtl. einen cm länger gewünscht, dies ist aber auch bei anderen Helmen so gelöst. Vorne hätte man auch noch Neon Elemente anbringen können. Ansonsten erstmal ein guter Helm. Zur Haltbarkeit usw. kann ich selbstverständlich nichts sagen, konnte ich beim alten Helm aber z.B. auch nicht. Man vertraut auf die Einhaltung der Norm und darauf den Ernstfall eines Sturzes nicht zu haben :) Ob das MTB (Mountainbike) im Namen allerdings sein muss, weiß ich nicht, denn andere Helme ohne MTB im Namen sind auch teils sehr ähnlich. Für MTB würde ich dann doch eher einen Helm nehmen, der am Hinterkopf tiefer verschalt ist.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.