NORDTHY Bread Snacks Salt

NORDTHY Bread Snacks Salt

Brotsnacks mit Salz ; Aus Dänemark ; Oven Baked

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

Nordthy_breadSnacks_Salt
NORDTHY Bread Snacks Salt ; Brotsnacks mit Salz ; Aus Dänemark ; Oven Baked

Die Zutaten: Roggenmehl, Sonnenblumensamen, Rapsöl, Sauerteig (Roggenvollkornmehl, Roggenmehl, Hefe-Kultur), Weizenmehl, Zucker, Gerstenmalz, Roggenmalz, Salz (1%), Hefe, Weizenfasern, Roggenmehl, Enzyme, Antioxidationsmittel (E300), Rosmarinextrakt

In der Packung sind 75g. Auf 100g komme ca. 7,9g Zucker und 3,5g Salz.


Die Brotscheiben sind ganz dünn geschnitten, klein und sehr knusprig. Es ist dunkles Brot mit Sonnenblumensamen (Kernen) im Teig. Der Duft ist Geschmackssache und bei manch einem Produkt dieser Art doch ähnlich. Es ist teils nichtssagend, teils aromatisch, aber dabei immer so als wäre es trocken oder so in der Art staubig. Es ist die falsche Beschreibung dafür, aber trifft es doch ganz gut. Kennt man den Duft von Rapsöl? Die Konsistenz ist knusprig fest, bis stellenweise etwas in Richtung hart gehend.

Im Geschmack trifft die Zunge direkt eine salzige Note, sowie ein paar leicht würzige Nebennoten, die dann im Verlauf deutlich angenehm zunehmen. Das salzige ist auffällig und gut auf der Zunge zu spüren, aber nicht zu kräftig. Es wirkt feiner als bei salzigen Chips, wenn man sowas vergleichen möchte. Der Geschmack ist aromatisch, aber andererseits auch sehr leicht. Es gibt eine dezente Brot Note, die unterschiedliche Aspekte hat. So kommt die Note aus dem Duft zu Anfang auf, neben einer leichten würzigen Note und am Ende steht die würzige Brot Note mehr im Vordergrund. Immer im Vordergrund ist allerdings die feine salzige Art, wodurch auch die anderen Aromen entweder abgemildert oder verstärkt werden.

Manchmal denkt sich meine Zunge eine Note von Senf mit hinzu. Auch eine fruchtige Note kann man sich hinzudenken, was aber ggf. Rosmarin ist.

Fazit:

Sehr lecker. Je nachdem wie man es nun wahrnimmt, ist es entweder ein sehr simples und gröberes- oder ein vielseitiges sehr feines Produkt. Salz erzeugt auf der Zunge eine ganz eigene Wahrnehmung der Aromen. Ich würde daraus entweder eine Mitte ziehen oder es zu “vielseitig” zuordnen. Der Duft und die anfängliche ähnlichen Geschmacksmomente gefallen mir nicht so ganz, aber der weitere Verlauf ist gut und das salzige gefällt mir sehr gut.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.