Katjes Chocjes Orange County

Katjes Chocjes Orange County

Vegane Choc mit Haferdrink ; Vegane Zartbitterschokolade mit hydrolysiertem Haferpulver (Haferdrinkgrundlage) und Orangencrisp

Andere Sorten: Katjes Chocjes ; Katjes Haselnuss ; Katjes into the dark

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Wenn ich etwas sehr gerne mag, dann ist es dunkle Schokolade mit Orange und hier trifft es genau meinen Geschmack :)

So sieht die Verpackung aus:

Katjes_Chocjes_Orange
Katjes Chocjes Orange County – Vegane Choc mit Haferdrink ; Vegane Zartbitterschokolade mit hydrolysiertem Haferpulver (Haferdrinkgrundlage) und Orangencrisp

Die Zutaten: Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, 7,5% hydrolysiertes Haferpulver, 4% Orangencrisp (Orangesaftkonzentrat, Orangenpulpe), Emulgator: Lecithine, Orangenöl, natürliches Vanilleextrakt. Kakao: 55% mindestens im Schokoladenanteil

In der Packung sind 50g. Auf 100g kommen ca. 37,3g Zucker. Vegan


Eine Schokolade mit Orange und vegan: Katjes Chocjes Orange County, vegane Zartbitterschokolade mit hydrolysiertem Haferpulver und Orangencrisp. Vom Geschmack her ist es eine süße, leicht herbe dunkle Schokolade mit einem aromatisch- erfrischenden Orangengeschmack.

Beim Essen hat die Schokolade einen ganz leichten Biss und dabei so ein dezentes knirschen / knuspern, was die Orangencrisps sein werden. Es ist durchgehend und ganz leicht. Das habe ich in der Art noch bei keiner Schokolade so direkt mitbekommen. Es ist eher nicht auffällig, aber man bemerkt es.

Die Schokolade hat einen richtig guten Geschmack von Zartbitterschokolade, aber fühlt sich beim Essen sehr leicht an. Es ist nicht so gehaltvoll und hinterlässt im Mund keine bittere Note oder einen zu präsenten Kakao Geschmack. Letzteres liegt wohl auch am Hauptmerkmal der Tafel: die Orange steht klar im Vordergrund und ist es Orangenöl? Ja, das hatte ich beim Probieren richtig angenommen, es ist u.a. Orangenöl mit dabei. Es schmeckt stimmig, erfrischend, fruchtig und erinnert mich etwas an Fruchtfüllungen gewisser Gelee-Kekse, auch wenn es hier natürlich milder ist. Die Abstimmung zwischen Kakao und Orange passen sehr gut.

Fazit:

Sehr lecker und erfrischend, mit nur einem Hauch von Herbe der Zartbitterschokolade. So direkt könnte man es von einer regulären Schokolade unterscheiden, aber andererseits auch wieder nicht. Es ist eine leichtere Art und ein milderer Geschmack der Schokolade, aber insgesamt würde ich diese vegane Variante als gleichwertig ansehen, bzw. schmeckt diese Sorte außerordentlich gut. Der Geschmack ist stimmig und die Orange kommt hervorragend rüber, mild untermalt von einer ganz leichten Zartbitterschokolade. Eine klare Empfehlung.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.