Buss Freizeitmacher Cevapcici

Buss Freizeitmacher Cevapcici

pikante Hackfleischröllchen mit Balkangemüse und Reis

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

Buss_Freizeitmacher_Cevapcici
Buss Freizeitmacher Cevapcici – pikante Hackfleischröllchen mit Balkangemüse und Reis

Die Zutaten: 33% Hackfleischröllchen (Schweinefleisch z. T. fein zerkleinert, Wasser, Gewürze (enthalten Senf), Salz, Glukosesirup, Dextrose), 27% Gemüse in veränderlichen Gewichtsanteilen (Paprika, Zwiebeln, Mais, grüne Bohnen, Erbsen, Karotten), 22% Reis, Tomatenmark, Rapsöl, Gewürze (enthalten Sellerie, Senf), Verdickungsmittel Guarkernmehl, Weizenmehl, Hühnereiweiß, Salz, Magermilchpulver.

In der Packung sind 300g. Auf 100g kommen ca. 1,6g Zucker und 1,1g Salz.

Die Zubereitung: Ca. 20 Minuten im Wasserbad (nicht kochen) oder ca. 3-5 Minuten in der Mikrowelle (nach Anweisung auf der Verpackung). Fürs Wasserbad bleibt die Verpackung komplett geschlossen.


Nach ca. 20 Minuten im Wasserbad, ohne Kochen ist es warm. Vorsicht, die Packung ist danach recht heiß. Der Duft ist mild, aber leicht würzig. Unauffällig aber angenehm.

Probiert habe ich die Portion vor einiger Zeit warm und da ich den Beitrag lange nicht fertig gestellt habe nochmal, allerdings diesmal kalt :) Nicht aufgewärmt ist es ein klein wenig trocken, da die Soße am Reis haftet oder eingezogen ist. Ein paar Tropfen Wasser oder Tomatensoße könnte man leicht extra dazugeben und dann passt es auch wieder. Reis ist generell sehr schnell dabei Soße aufzusaugen und damit es nicht matschig wird, kann man nicht direkt so viel Soße dran machen. Der Reis hat hier eine gute Konsistenz und ist nicht zu weich. Ich kann ganz klar empfehlen diese Sorte der Buss Freizeitmacher vorher warm zu machen.

Es duftet mild würzig und man sieht Reis mit Gemüse. Das fleisch liegt unterm Reis und man sieht es erst beim umrühren. Beim auspacken sieht es recht kompakt aus, wie man es bei Reis schon mal sieht, wenn man eine Portion mit etwas Soße z.B. im Kühlschrank aufhebt. Aufgewärmt sieht es schon besser aus. Es schmeckt nach Gemüse mit Gewürzen und das Fleisch ist ganz mild im Eigengeschmack und auch in der feinen hellen Würzmischung. Ein klein wenig schmeckt es nach Kräutern. Durch den Reis wirkt es etwas schwer und durchs Fleisch dann wieder lockerer.

Fazit:

Eine gute Portion mit Reis und Fleisch. Es schmeckt leicht und nicht zur kräftig, hat aber auch gute Aromen die appetitlich schmecken. Direkt nach dem Auspacken ist es etwas kompakt, aber nach etwas verrühren sieht es gut aus. Insgesamt ggf. ein klein wenig trocken, aber lecker.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.