Schär Gluten Free Landbrot Mehrkorn

Schär Gluten Free Landbrot Mehrkorn

+ Chia- und Leinsamen + Buchweizen, Hirse, Vollreis. Ballaststoffreich. Glutenfreies Körnerbrot. Speziell formuliert für Menschen mit Glutenunverträglichkeit. Weizenfrei, Laktosefrei, Ohne Konservierungsstoffe.

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

Schär_Landbrot_Mehrkorn
Schär Gluten Free Landbrot Mehrkorn + Chia- und Leinsamen + Buchweizen, Hirse, Vollreis. Ballaststoffreich. Glutenfreies Körnerbrot. Speziell formuliert für Menschen mit Glutenunverträglichkeit. Weizenfrei, Laktosefrei, Ohne Konservierungsstoffe.

Die Zutaten: Maisstärke, Wasser, Sauerteig 12% (Reismehl, Wasser), Buchweizenmehl 3,6%, Reismehl, Leinsamen 3,4%, pflanzliche Faser (Psyllium), Reisstärke, Zuckerrübensirup, Sonnenblumenkerne 2,9%, Verdickungsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose, Cellulose ; Sojaprotein, Hefe, Meersalz, Sonnenblumenöl, Hirsemehl 1,4%, Vollreismehl 1,4%, Chiasamen 1,2%, Apfelextrakt, Zucker. Laktosefrei (Laktose <0,007g/100g)

In der Packung sind 250g (50g pro Scheibe). Auf 100g kommen ca. 4,2g Zucker und 1,5g Salz. Weizenfrei, Laktosefrei, Ohne Konservierungsstoffe.


Mit diesem Mehrkornbrot von Schär bekommt man ein Brot mit Chia- und Leinsamen, sowie Buchweizen, Hirse und Vollreis. Das Brot kommt in 250g Packungen, vorgeschnitten zu 50g Scheiben und sieht sehr gut aus. Das Körnerbrot ist für Allergiker und ist Weizenfrei, Laktosefrei und Ohne Konservierungsstoffe hergestellt.

Eine solche Verpackung bringt immer auch gewisse Vor- und Nachteile in Kombination. Dank der Verpackung hat man frisches Brot und fertig geschnitten. Der Nachteil ist eine weiche Kruste. Die Kruste und die gesamte Konsistenz ist als Brot zu erkennen, aber locker und weich. Im Duft ist es mild würzig, so wie man es bei einigen Broten vorfindet. Direkt beim Öffnen der Verpackung und eher am Rande findet sich noch eine säuerliche Note, die ggf. auch später noch da ist, nur dann eher unmerklich.

Fazit:

Das Brot hat eine schöne Optik und einen milden Geschmack, wie bei hellem milden Brot mit Körnern. Es ist nicht intensiv aber hat einen guten Geschmack. In der Konsistenz ist es weicher, aber noch nicht so weich wie Toast, zumindest würde ich das momentan so sehen.


Ein kleiner Hinweis von mir: Eine Unverträglichkeit von Gluten kann auch schnell mit einer Unverträglichkeit von Hefe oder Getreide verwechselt werden.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.