Sorger Kürbiskern Salami aus Österreich

Sorger Kürbiskern Salami aus Österreich

„Frauntaler Meisterqualität – Sorger“.  Glutenfrei, Laktosefrei, Farbstofffrei

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Gefunden habe ich das über die Landler Manufaktur unter https://www.schinken-speck.de/

So sehen die Verpackungen aus:

Sorger_Kürbiskern_Salami
Sorger Kürbiskern Salami aus Österreich – „Frauntaler Meisterqualität – Sorger“.

Die Zutaten: Schweinefleisch, Kürbiskerne 5%, Kochsalz, Gewürze,
Saccharose, Glucose, Würze, Gewürzextrakte, Antioxidations-
mittel: Natriumascorbat, Ascorbinsäure, Geschmacksverstärker:
Mononatriumglutamat, Konservierungsstoff: Natriumnitrit,
Kaliumnitrat, luftgetrocknet, gereift. Für 100g Kürbiskernsalami werden 150g Schweinefleisch und 5g Kürbiskerne verwendet.

In der Packung sind 150g. Auf 100g kommen ca. <0,5g Zucker und Salz 5,5g. Glutenfrei, Laktosefrei, Farbstofffrei. Wursthülle nicht essbar.

Sorger_Kürbiskern_Salami2
Sorger Kürbiskern Salami aus Österreich – „Frauntaler Meisterqualität – Sorger“.

Salami aus der Steiermark. Diese Salami hat einen angenehm tiefen Geschmack. Dank Kürbiskernen, sowie deren Öle, bekommt die Salami ein ganz eigenes Aroma und hat einen teils nussigen Geschmack. Im Duft ist die Salami ganz mild, also nicht so wie ganz normale Salami die meist intensiv und typisch duftet. Etwas würziges und eben tiefes kommt im Aroma mit.

Optisch ist es hier eine gröbere Mischung, allerdings ist die Konsistenz im Gefühlt eher fein. Es gibt deutlich gröbere Mischungen und diese Salami hier lässt sich leicht essen, aber man merkt deutlich mehr Festigkeit beim Kauen.

Der Geschmack ist kein einfacher Salami Geschmack, sondern tiefer und nur ganz seicht salzig. Eine minimale Herbe ist als Hauch zu vernehmen und man kann diese Note vermutlich den Kürbiskernen zuordnen. Ab einem gewissen Punkt, erkennt man zumindest kurz die Kürbiskerne oder einen leicht nussigen Geschmack. Teils kann die Salami auch einen buttrigen Geschmack annehmen, was neben der Tiefen auch ganz lecker wirkt.

Fazit:

Ein Alternative zu simpler Salami und mal was anderes. Es ist ein wirklich leckerer Geschmack, auch wenn es tiefer und nicht ganz so locker wirkt wie bei simpler Salami. Kürbiskerne schmeckt man zwar nicht ganz so präsent, aber doch ab und an oder etwas nussiges. Mit Brot dürfte der Geschmack zwar punktuell einen Hauch kräftiger sein, da die Wurst kein so helles und süßes Aroma hat, aber spätestens pur passt es. Etwas zum Genießen.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.