10 Sorten UMAIBO Maissnack

10 Sorten UMAIBO Maissnack

Maissnack in zehn verschiedenen Geschmackssorten ; Direkt aus Japan

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Bestellt, natürlich auf eigene Kosten, über www.nipponshop.net direkt aus Japan.

Ein sehr bekannter und vermutlich auch beliebter Maissnack aus Japan: Umaibo. Es sind Rollen aus einem lockerem Mais-Brei oder Teig und erinnern etwas an die hier bekannten Erdnussflips, nur zu Beginn etwas fester und danach direkt viel lockerer und im Mund komplett auflösend. In der Mitte haben die Rollen ein Loch und außen eine Gewürzschicht. Es gibt diesen Snack in vielen verschiedenen Geschmacksvarianten.

So sehen die Verpackungen aus:

Umaibo_Maissnack (1)
10 Sorten UMAIBO Maissnack – Maissnack in zehn verschiedenen Geschmackssorten

Die Zutaten sind mir leider nicht bekannt. Da die Snacks direkt aus Japan bestellt sind, kommen diese ohne Importaufkleber. Je Packung sind es 6g.

Durch die Gewürze sind die Oberflächen der Rollen teils rauer oder so wie wenn ein dünnes Pulver aufliegen würde. Teils ist es eine helle Maisrolle mit Gewürz oben drauf und mal sind es dunklere Rollen bei denen vermutlich das Gewürz auch komplett eingebacken ist. Man kann es teilweise mit diesen Crackern Bin Bin Reiscracker vergleichen, falls Ihr die kennt, nur dass die Maisröllchen wesentlich lockerer sind. Auch Erdnussflips könnte man zum Vergleich heranziehen.

Das Gebäck ist locker, wirkt zuerst etwas kompakt, da die Lufteinschlüsse klein aber viele sind und es damit stabil hält. Beim Essen zergeht es aber direkt im Mund, und löst sich quasi in nichts auf.


1] Umaibo – Tonkatsu Sauce
(Die Figur auf der Verpackung trägt einen Astronauten Anzug und darunter ist ein Raumschiff in Form eines Schweins mit einem Schwein am Steuer.)

Tonkatsu Sauce ist wohl eine Soße die etwas in Richtung Worcestershire geht. Es duftet unscheinbar säuerlich und hat auch im Geschmack eine helle feine säuerliche Note die mitkommt. Der Rest schmeckt gerade eher wie ein Zimt-Buttergebäck, ganz glatt und gleichmäßig. Das säuerliche ist punktuell kräftig auf der Zunge aber nicht zuviel und sehr interessant, vor allem durch das punktuelle auftreten. Der Geschmack drum herum ist nicht ganz so klar zu erkennen wirkt aber sehr lecker.

2] Umaibo – Takoyaki
(Auf der Packung ist die Figur in der Mitte mit Boxhandschuhen und oben und unten ein Tintenfisch, einmal zum anfeuern und einmal auch als Boxer)

Takoyaki stammt aus Kinki / Kansai und sind Teigkugel, gefüllt mit einem Stück vom  Oktopusarm. Eine ganz dunkle Gewürz-Mischung ist außen an der Rolle dran. Da Tintenfische auf dem Bild ist, habe ich an was fischiges gedacht, aber es duftet würzig-tief eher nach Tomate oder geröstetem Brot, aber dahinter könnte etwas fischiges sein. Im Geschmack ist es herzhaft mild würzig und dann leicht süßlich. Es schmeck etwas nach geröstetem Brot, wobei weniger nach Brot als nach stark geröstetem und an etwas fruchtiges was an Tomate erinnert. Auch ganz lecker.

3] Umaibo – Sugar Rusk
(Die Figur auf der Verpackung spielt Fußball)

Sugar Rusk ist ein japanischer süßer Toast. Es duftet süßlich säuerlich ist aber eher ein nicht bekannter Duft. Ich würde dabei durch die herzhaften Noten an Nudeln mit milder Rahmsoße denken. Die Rolle hat mehrere Löcher im Inneren und nicht nur eins, wie die anderen. Es schmeckt richtig genial nach karamellisiertem Buttergebäck, hat aber vielleicht auch noch eine milde herzhafte Note mit dabei. Es ist wirklich lecker, vor allem da es so eine leichte und auflösende Konsistenz hat.

4] Umaibo – Mentai
(Die Figur hat eine Krone auf dem Kopf und eine Figur darunter stellt einen verrückten Professor dar, sieht zumindest so aus.)

Was Mentai meint ist mir nicht ganz klar. Entweder ist es eine Soße und oder meint Mentaiko? Die Rolle hat einen kräftig orangenen Farbton und duftet nach Chili oder Paprika Pulver. Es schmeckt herzhaft-süßlich und mit einer dezenten, sagen wir mal Schärfe, aber es ist eher einfach nur würziger. So wie eine Mischung aus einem Hauch von Chili und Paprika-Pulver, ganz mild aber aromatisch würzig. Lecker.

5] Umaibo – Ebi Mayo
(Auf dem Bild ist die Figur beim Fischen und man sieht Gambas / Garnelen oder Hummer)

„Ebi Mayo“ heißt Gambas mit Mayo und es hat einen lichten Fisch und Tomaten-Gewürz Duft, so wie wenn man Fisch mit einer dicken Gewürz Soße drüber hat. Damit meine ich vergleichsweise TK Fisch mit so einer Soßen-Kruste oben drauf, die man damm im Ofen backen kann. Eigentlich ganz gut umgesetzt, nur mag ich keinen Fisch. Es schmeckt ziemlich genau so, also süßlich, leicht tomatig-würzig, und dezent Fisch. Auch gut, nur nicht mein Geschmack.

6] Umaibo – Teriyaki
(Die Figur trägt ein Burger Tablett mi einem Hamburger drauf und ein Affe greift oben nach dem Burger.)

Teriyaki ist entweder eine Zubereitungsart oder es meint die Soße, die meist herzhaft würzig und süß ist. Duftet interessant und kräftig nach vermutlich Teriyaki, aber da ich den Duft der Soße so direkt nicht in der Erinnerung habe, beschreibe ich es einfach. Eine ähnliche Basis wie Soja Soße, mit vielleicht einem Hauch Tomate und einer Räucher-Note. Es ist ein tiefer und aromatischer Duft. Es schmeckt salzig, tomatig und wie Chips mit Ketchup Geschmack. Richtig lecker nur der Duft ist am Anfang vielleicht etwas zu kräftig, aber der Geschmack passt.

7] Umaibo – Yakitori
(Die Figur ist etwas was wie gegrilltes aussieht und unten sind 2 Hühner zu sehen.)

Yakitori sind japanische Spieße aus Hühnchenteilen und Gemüse. Diese Rolle hat eine etwas dunklere Gewürzschicht, die optisch wie karamellisiert aussieht. Es ist zumindest eine durchgehende Schicht die dünn auf dem Mais liegt. Es dufte fast süßlich mit herzhafter Basis und erinnert mich zum einen ganz dezent an gegrilltes und dann deutlicher an Gurke. Im Geschmack ist es süßlich mit einem Hauch salzigem und es schmeckt für mich nach Gurke, nur eben leicht süß und eine Röst-Note kommt hinzu.
Kling vielleicht sonderbar, ist aber in der Kombination absolut lecker und eine ganz klare Empfehlung. Es wird nicht jedem schmecken ist aber echt gut.

8] Umaibo – Cheese
(Auf der Verpackung sieht man die Figur und Sonnenblumen)

Ganz klar ein Käse Duft wie man Ihn von Chips und ähnlichem kennt, also etwas tiefer und mehr in Richtung Schmelzkäse. Der Duft ist dabei immer so eine Sache und man muss es mögen. Da es noch nicht zu intensiv ist, eben wie Chips mit Käse, ist es ganz ok.
Im Geschmack, da sich alles sofort auflöst und vermischt, gibt es ein leckeres, leichtes Käse Aroma mit gewisser Tiefe und guten herzhaften Noten im Mund. Es wirkt etwas milder als im Duft und passt. Die Konsistenz und der leicht süßliche Geschmack zusammen mit dem Käse Aroma passt eigentlich ziemlich gut. Lecker.

9] Umaibo – Gyūtan
(Die Figur reitet auf einer Kuh)

Gyūtan ist im japanische dünn geschnittene und gegrillte Rinderzunge. Auf der Maisrolle sieht man einige kleine schwarze Punkte vom Gewürz. Es duftet leicht säuerlich und dazu etwas herzhaft, was Rindfleisch sein könnte. Im Geschmack ist es leicht aber durchgehend herzhaft-säuerlich, was im Duft ja auch bereits vorkam. Das Aroma dazu könnte ein leicht gegrilltes Fleisch sein, aber so dezent dass das säuerliches etwas im Vordergrund steht. Am Ende hat es noch etwas süßlich gewirkt. Insgesamt ganz ok, aber für mich nicht ganz so klar im Ziel-Geschmack.

10] Umaibo – Natto
(Auf dem Bild seht ein Mann, vor ihm die Figur in blauer Kleidung mit Schwarz goldenem Schild und eine in grüner Kleidung und oben, hinter Ihm, eine Figur in vermutlich Ninja Kostüm.)

Natto, oder Nattō müsste hier ein traditionelles japanisches Lebensmittel aus Sojabohnen meinen, also fermentierte Sojabohnen. Optisch sieht man auf der Maisrolle ein paar grüne Stücke, die mich an Dill erinnern würden, was aber eher Seetang sein könnte.

Im Duft wirkt es fast wie ein Butterteig, allerdings sehr dezent und könnte dahinter eine noch dezentere leicht fischig oder wie Käse werkende Note haben. Ich kann es nicht genau erkennen. Im Geschmack ist es leicht scharf, wie Wasabi oder Senf aber nicht zu kräftig und hat weiterhin etwas buttriges. Die andere Duftnote ist nicht mehr wirklich dabei. Die Schärfe ist mehr wie die Ausdünstungen wenn man Wasabi oder Senf im Mund hat, aber da die Gewürze so Hauchdünn auf den Rollen sind, ist es nicht ansatzweise so kräftig. Ganz lecker.

Fazit:

Interessant und mal was neues. Die Konsistenz ist richtig toll und der Geschmack ist bei den meisten Sorten auch ganz gut. Einige Sorten sind allerdings auch gewöhnungsbedürftig. Die Stücke etwas kleiner, dafür mehr und mit hiesigen Geschmackssorten und es wäre super. Zum probieren auf jeden Fall eine Idee. Am besten schmeckt mir Umaibo – Yakitori, Umaibo – Sugar Rusk und das Umaibo – Tonkatsu Sauce.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.